• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Ja, Krätze juckt.


    Anfangs hat man es idR aber nur an einer Stelle. Das deutet man dann als "trockene Haut"..."kontaktallergie" oder sonst was...


    Erst, als es schlimmer wurde, ging ich zum Arzt (ca nach knapp 2 Wochen)...


    Er diagnostizierte eine "Dermatitis" und verschrieb mir eine Cortisonsalbe und Allergietabletten...


    Als es dann immer noch nicht weg ging, sondern noch schlimmer wurde, ging ich wieder zum Arzt.


    Der machte Allergietests etc....aber auf Krätze kam er nicht!


    Nach ca 5 Monaten dann (als ich ÜBERALL Ausschlag hatte), hab ich mit meiner Mom in ein dickes Ärtzebuch geschaut.


    Die Beschreibung zur Krätze passte GENAU.


    Ging dann nochmal zum Arzt und schlug ihm vor, dass ich rein theoretisch die Krätze haben könnte und erst dann kam er darauf, mich zu untersuchen.


    JA - war die Krätze. War schon soweit fortgeschritten, dass ich nicht mehr ums Krankenhaus rum kam....ich lag dann da 1 Woche und wurde behandelt. Danach waren Haut und Haare im Arsch....und meine Nerven waren auch am Ende...


    Gott sei Dank ist das vorbei!

    Ne das hat glaub was mit der Form zu tun. Man nennt es auch "Schuppenröschen".


    Das ist weder gefährlich noch ansteckend, wenn es das ist.


    Ich hab doch überhaupt kein Jucken. Ich hab dich gefragt ob Krätze nicht juckt, so heißt es nämlich bei netdoktor "stark jucken".

    ja, meine Antwort steht oben :-)


    Hatte deine Frage zu spät gesehen :-)


    So - ich bin morgen wieder da. Für einen Montag war ich lange genug auf der Arbeit.. ;-D


    Bis morgen ihr Lieben!*:)

    ein letztes Statement:


    Hast du es mal mit einer Kortiosonsalbe versucht?


    zB diese Fenistil (die man auch auf Mückenstiche reibt)?


    Vielleicht geht es ja auch von selbst weg damit???


    Na ja - bin jetzt weg.. :-)

    @ Artemis

    Man kann es wohl mit Cortisonsalbe behandeln, wenn es an Stellen ist, die man sieht. Ist allerdings schon eine chemische Keule. Wenn es Das ist, dann geht es sowieso von selbst weg. Ich mag aber ungern Cortison drauf schmieren, wenn es nicht sicher ist, dass es das ist.

    ne, zu sowas sag ich nix mehr. wir kriegen uns jedesmal in die haare, wenn es um sowas geht.


    ich weiss, dass du beim arzt angerufen hast. ich kenn das halt nicht, dass man in solchen fällen lang warten muss. und wenn ich mal 2 stunden wartezimmer durchstehen muss. aber wochenlang warten musste ich noch nie (es sei denn, es ist n kontrolltermin ohne dringenden grund).


    also werde ich jetzt und in zukunft davon ausgehen, dass du das für dich richtige und beste tust und dich mit nutzlosen zusatzfragen und vorschlägen verschonen.letzten endes führt es nur zu beiderseitigem frust, weil jede der meinung ist, absolut im recht zu sein. sowas schaukelt sich schnell hoch.


    bis nachher mal.


    mir geht es echt schlecht heute.

    Wenn du das nicht kennst, dass man lang warten muss, musst du aber nicht mir vorwerfen, ich würde nicht zum Arzt gehen. Da hilft auch kein 2 Stunden warten. Da sitzen andere Leute mit Terminen, die sie auch vor Wochen schon machen musste.


    Meine Frauenarzttermin Ende Januar hab ich im Oktober ausgemacht, so ist das nun mal hier.


    Du hattest wohl schlicht vergessen, dass ich einen Termin habe, sonst hättest du das wohl nicht vorgeschlagen. Das ist ja nicht weiter schlimm.


    Mir geht es auch schlecht.

    ich hatte nicht vergessen, dass du einen termin hast, sondern dachte, der wäre beim hauTarzt und weil facharzt erst so spät zu haben. deshalb schlug ich vor, es zunächst beim hauSarzt zu versuchen.ein eindeutiges misTverständnis.


    wieso geht es dir schlecht? wegen des ausschlags? oder darüber hinaus?


    mir geht es schlecht, weil meine eltern sich wieder so schlimm gestritten haben (frage mich, wie lange das noch gehen soll) und weil die faule ätz-kollegin sich heute früh beim abteilungsleiter beschwert hat, ICH würde SIE mies behandeln und darüber hinaus müsste sie die ganze arbeit alleine machen mir geht langsam so der hut hoch... und sagen darf ich nichts dazu... ich weiss offiziell ja nix davon.


    der tae-bo-kurs gerade hat richtig gut getan... ich wusste genau, in wessen gesicht ich mir vorstelle zu schlagen...


    ich bin so wütend und machtlos... ich könnte glatt heulen wegen der mistkuh. sie hat behauptet, sie käme meinetwegen nicht mehr gern zur arbeit!!! dabei ist es genau umgekehrt.


    wie ich das noch bis ende nächsten jahres aushalten soll, ist mir unklar. das ist echtes mobbing... ich geh ein paar mal am tag zur toilette (durchfall und magenschmerzen). und kaum bin ich raus sagt sie zu den anderen, dass ich gar nicht müsse!!! ich würd ne schau abziehen!!! denn wenn ich wirklich was am magen hätte, hätte ich wohl kaum ein trockenes rosinenbrötchen essen können... hä? da geht doch gar nix mehr! die hat doch einen pfeil im kopf! die sollte man den krokodilen zum fraß vorwerfen. (aber die haben auch ihren stolz)

    Achso da hab ich mich verlesen. Ich hab allerdings keinen Hausarzt, weiß nicht wie vielversprechend das ist sich da einen neuen zu suchen und wie lang das dauert bis ich da einen termin hätte.


    Mir gehts allgemein schlecht, weiß auch nicht was los ist. Fühl mich total schlapp und unmotiviert und unschwanger und hässlich. Ich weiß es ist Jammern auf hohem Niveau, wahrscheinlich ist es nur die schlechte Laune in der Hochlage und mein Prüfungsplan?


    Ach ja meine Eltern, die haben sogar das streiten aufgehört, die sind sich gegenseitig egal, oder machen sich Vorwürfe und sind dann beleidigt.


    Das moit deiner Kollegin ist echt ätzend. Woher weißt du das denn, dass sie beim Abteilungsleiter war?

    @ Lolle

    Ich hab mal nochmal nachgelesen, was du geschrieben hast. Also du das geschrieben hast von wegen Hausarzt, hab ich direkt danach geantwortet, das was du zitiert hast. Das bezog sich aber darauf, dass ein Frauenarzttermin keinerlei Aufschluss über die Schmierblutungen geben könnte (wegen Zyklusstand). Das hatte mit deinem Hausarztvorschlag nix zu tun.

    vom abteilungsleiter...


    jaaaaa... meine eltern haben ein problem: meinen vater. es hat sich herausgestellt, dass er meine mutter zig jahre lang betrogen hat. mit mehreren frauen (mit einer mehrere jahre lang)


    ICH würde ihn verlassen.SIE diskutiert jetzt schon 1,5 jahre darüber wie bekloppt. nichts ist mehr normal bei uns. es ist zum kotzen.