• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Naja, er is gestern ca 200km gefahren wollte dann aber nich, wie abgesprochen, bei mir pennen sondern lieber zuhause. Dafür hat er dann ne recht fadenscheinige Begründung angeführt.


    Ich hatte keinen Bock noch zu ihm zu fahren weil ich selber ziemlich müde war und er heute wieder um vier uhr raus musste um um fünf am Bahnhof zu sein.


    Tja, und da is er dann halt nach hause gefahren.


    Depp

    Nee, der war auf ner Schulung für die Zeit nach der Bundeswehr und die ist 200km weit weg.


    Er wohnt ca 15min mit dem Auto von mir weg.

    D.h. er ist den riesigen Weg nach Hause gefahren und wollte dann nicht mal bei dir schlafen, obwohl er gleich am nächsten Tag wieder weg muss?


    Das ist ja doof:°_ Was hat er denn für ne fadenscheinige Begründung gebracht?

    Ich hab ja grad nen Pilz, und er meinte er hätt sich da was weggeholt und würd dann nich auswärts schlafen wollen.


    Wenns danach ginge hätten wir aber seit ner Woche auch nur noch bei mir pennen dürfen.

    Ist wirklich ne blöde Ausrede. Man kann ja sagen, dass man gerne mal für sich wäre. Das hat ja jeder mal und ist doch nicht schlimm wenn man ehrlich ist..

    Jupp, das hab ich mir dann irgendwann auch gedacht. Das Problem is aber das ich sehr Harmonie süchtig bin und solche Auseinandersetzungen gar nich abkann. Da war dann der Abend gelaufen.

    Ja das kann ich mir vorstellen:°_


    Wahrscheinlich wollte er wirklich ein wenig allein sein und wollte dich nicht verletzen:-/

    Zitat

    ich habe eine ausbildung gemacht und arbeite seit jahren in dem beruf... aber man verdient so wenig, dass es gerade zum normalen leben reicht. und wenn ein baby da ist, kann ich nicht weiter arbeiten, weil ich niemanden hab, der auf mein baby aufpasst. was also hab ich davon, dass ich seit jahren arbeite

    Huhu!


    Hast du einen Freund/Mann der auch berufstätig ist... ?!


    Ich sehe da kein Problem drin... da hast doch Anspruch auf Elterngeld.


    Das Elterngeld ersetzt 67 Prozent des bisherigen Nettoerwerbseinkommens des erziehenden Elternteiles bis zu einem Höchstsatz von 1.800 Euro netto.


    ALso ich finde, dass das schon eine gute Unterstützung vom Staat ist. Wenn dein Mann/Freund dann auch noch mitarbeitet wird das wohl gehen.


    Man kann nicht die riesigen Sprünge damit machen, aber ich denke verhungern wird man damit auch nicht. :-)


    Und nach dem einen Jahr könntest du das Kind zu einer Tagesmutter oder Kinderkrippe geben und weiter arbeiten.


    Also wenn ich eine feste Stelle hätte würde ich es wahrscheinlich auch so machen, falls wir das Geld dann dringend benötigen ansonsten würde ich aussetzen bis mein Kind in den Kiga geht.


    LG Helleri

    mein freund ist auch berufstätig, ja. das erste jahr wäre auch kein problem mit dem elterngeld. aber danach sieht es dann bös aus. mein job wäre nämlich weg, wenn ich aussetze. die halten mir zwar EINEN platz frei, aber eben nicht MEINEN. kann sein, dass ich dann regale einräumen muss, statt meiner sachbearbeitertätigkeit. und dafür hab ich mein abi nu auch nicht gemacht. zumal ich jetzt schon sehr wenig verdiene... teilzeit wärs dann lächerlich.


    und ob ich ein einjähriges kind in eine krippe geben mag (zumal die plätze dafür nicht gut zu kriegen sind)... ??? eine tagesmutter würde wohl in etwa das kosten, was ich dann verdiene. lohnt also gar nicht, dann arbeiten zu gehen :-/


    und eigentlich mag ich mich auch alleine um mein kind kümmern, bis es in den kiga kommt. und den betrieb möchte ich auch nicht unbedingt zurück. würde mich beruflich am liebsten total verändern. aber das ist wohl utopisch.

    Ich amüsier mich schon den ganzen abend im Unterforum Gynäkologie... Da is ein Thread, einfach nur zum schießen ;-D