• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Ich hoff halt nur, dass auch alles klappt. Man stellt es sich ja oft so einfach vor, aber es werden dann schon happige Zeiten auf uns zukommen. Vor allem wenn ich dann ausfalle. So wie ich jetzt verdiene werde ich gerade mal 1000EUR Elterngeld bekommen aber was ist dann nach dem Jahr? Ich möchte dann ja auch nicht wieder voll arbeiten. Vielleicht halbtags. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein runter:=o

    Ja vor allem weiß man das alles nie vorher so genau. Wir haben das mit dem bauen erstmal hinten an gestellt. Wir werden wohl wegen seinem Job nach dem Studium eh noch ein paar mal umziehen müssen, bevor wir uns dauerhaft wo niederlassen.

    Wenn man noch öfters umziehen muss, dann hat es natürlich keinen Sinn sich mit dem Bauen zu beschäftigen. Aber das wird bei euch auch noch kommen.


    Aber ich hätte mir das nie so kompliziert vorgestellt ein Haus zu bauen. Es gibt soviele verschiedene Sachen an die man denken muss. Und es muss ja alles praktisch sein.


    Z.b. wollen wir unser Schlafzimmer unten haben. Die Kinder sollen dann oben wohnen. Aber wenn sie klein sind, müssen sie ja auch unten sein. Also brauchen wir ein Kinderzimmer unten. Dann hätte ich gern eine Voratskammer neben der Küche und einen begehbaren Kleideschrank. Schon nur diese drei Dinge findet man nicht in einem Haus, sondern in drei verschiedenen. Und wir wissen ja noch nicht, was diese Änderungen kosten werden:=o

    Ja leider, hatte immergedacht mit 25 wär ich längst sesshaft und hätte Kinder, auch ohne eigenes Haus. Diese Umzieherei nervt mich sehr.


    Also ich stell es mir extrem kompliziert vor ein Haus zu bauen, was man da alles beachten muzss und so. Auch die Finanzierung usw. ich glaub ich würd eher ein fertiges kaufen und keines bauen.

    Wir haben ja auch nach fertigen geschaut. Aber da kostet ein Haus in gutem Zustand schon mal 300.000,- und für das Geld bau ich dann lieber so wie ich es mir vorstelle. Aber es ist schon ne wahnsinnige Arbeit. Gestern haben wir eine Sendung übers Hausbauen angeschaut. Da hat ein junges Ehepaar gebaut. Sie wurden gefragt, ob es denn stimmt, dass der Hausbau ein natürliches Verhütungsmittel sei. Sie haben bestätigt, was sie jedoch nicht wussten, es war schon was unterwegs;-D

    Solche Sendungen kenn ich eben auch ;-D Wenn du´s fertig kaufst ist das alles besser kalkulierbar.


    So genaue Vorstellungen wie es sein soll hab ich da eh nicht.


    irgendwie ist das eh schwer zu sagen, das hängt ja auch von der Kinderplanung ab, wie viel Zimmer man braucht.


    Whrscheinlich kaufen wir frühestens in 10 Jahren ein haus.

    Huhu!*:)

    steffi: Tut mir echt leid, dass es dir so schlecht geht. Ich weiß auch nicht, was ich noch dazu sagen soll.


    Cool: ;-D Die sendung hab ich gestern auch gesehen. Was kostet denn so ein Haus, wenn man ne Baufirma beauftragt? (Grundstück bräuchten wir nicht, hätten wir schon) Männe hat gestern gemeint, er könnte sich ein Haus nicht leisten.


    echt, das dauert nur 5 Monate ein Haus zu bauen? Das geht ja ratz fatz.

    Also wir würden mit Keller auf 157TEUR kommen. Da kann man echt nichts sagen. Und wenn ihr das Grundstück schon habt, dann ist das auch kein Finanzierungsproblem:)*@:)

    Mir gehts soweit ganz gut. Ich müsste schon wieder mit dem Lernen anfangen, hab aber auch keine Motivation. wenn nur so Mist-Noten rauskommen, dann kann ich mir die Lernerei auch schenken.

    Cool: Der Preis ist aber echt OK. Ich hab gar keine Ahnung, was die bank da für Voraussetzungen hat, wenn man einen Kredit will. braucht man da ein bestimmtest Startkapital?

    man sollte im Idealfall bei einer Finanzierung 30 % Eigenkapital haben, so hab ich das mal gelernt. Wär mir persönlich auch lieber.

    Na ja, das ist jetzt eh erstmal wurscht. Wir wollen eh zuerst mal ein baby und dann sehen wir weiter, wo wir hinziehen.