• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Marsh, ich bin dann eine Woche auf Rhodos:-D


    Wieso soll sich niemand freuen??? Hat jemand sowas in die Richtung gesagt oder wie kommst du da drauf? Wir freuen uns riesig für dich@:)

    Dankeschön, wenigstens jemand freut sich! @:)@:)@:) Meine beste Freundin auch, aber sonst niemand. Gestern bei dem Treffen hat auch niemand gesagt, dass er sich freut. Sie habennur alle gemeint, sie wären total überrascht gewesen.


    Was mich noch ankotzt, ist dass gestern auch ein Gesprächspunkt der sohn meines Freundes war. Meine Mutter hat wohl danach gefragt. Seine Mutter ist da aber voll drauf eingestiegen, hat Bilder gezeigt und gesagt, wie sehr sie doch unter der Situation leidet.


    Ich finde, sie hintergeht uns, wir sehen den Kleinen nie, aber bei der Mutter meines freundes ist er regelmäßig, wohl zusammen mit seiner Mama. Das wussten wir nicht und sie weiß auch, dass mein Freund das nicht will. Deshalb hat sie es auch wohl verschwiegen. Ich fühl mich da wie der letzte Depp.

    Cooljinx: Ich weiß jetzt, dass du auf Rhodos bist (so vergesslich bin ich dann auch nicht mehr). Nur wie lang du insgesamt Urluab hast, hab ich gemeint. ;-D

    Marsh

    es ist immer schwierig wenn es da eine ex gibt die guten kontakt zu den schwiegereltern hat und nochmal schwieriger wenn auch noch ein kind im spiel ist.


    aber nichts desto trotz find ich es schon sehr komisch dass da deine schwiegermutter ihren sohn (euch) hintergeht.


    was sagt dein freund da dazu???

    Ich hab zwei Wochen Urlaub!


    Du kannst doch auch nix dafür, dass er so einen Stress mit seiner Ex hat. Ist im Grunde auch seine Sache, wie er das regeln will. Und du sagst ja sicher nicht, er soll den Kleinen nicht sehen.


    Wieso waren die denn überrascht??? War das denn nicht abzusehen dass ihr irgendwann heiratet? Ich find das komisch, dass eure Eltern da so reagieren. Wie haben sie denn reagiert, als ihr ihnen von der Verlobung erzählt habt?

    Cooljinx, 24 J.


    6,5 J. liiert mit Freund 27 J.


    Warten noch ca. 1-2 Jahre


    Wohnort: Baden


    Beruf: Industriekauffrau


    Petra, 21 J.


    seit … liiert mit Freund 23 J.


    Warten noch ca. 4 Jahre


    Wohnort: Ö


    Beruf:


    Dinilein, 25 J.


    1 ¾ J. liiert mit Freund 35 J.


    Warten noch wenige Wochen.


    Wohnort: Bayern


    Beruf:Fachinformatikerin


    Syd80, (fast) 27 J.


    Bald 7 J. liiert mit Freun 28 J.


    Warten noch ca. 1.5 bis 2 Jahre


    Wohnort: Schweiz


    Beruf: Juristin / bald Notarin


    Marshmallow, noch 26 J.


    seit 2,5 Jahre mit Freund zusammen, heiraten im Oktober


    Warten: entweder so wie Dini, aber eher doch 8 MOnate


    Wohnort: Ba-Wü


    Beruf: Referendarin


    Amelie, 24 J.


    seit 2,5 J. liiert mit Freund 28 J.


    Warten noch ca. 4 Jahre


    Wohnort: Ö


    Beruf: Bürokauffrau


    Die Steffi, 24 J.


    ein halbes Jahr liiert mit Freund auch 24 J.


    Warten noch wenns nach ihr geht ein halbes Jahr, wenns nach ihm geht 1-1,5 Jahre


    Wohnort: BaWü


    Beruf: noch 1 Jahr Studentin, mit bereits abgeschlossener Ausbildung zur Finanzassistentin


    musste die Liste schnell hervorholen, weil ich nicht mehr wusste wie lang ihr marsh zusammen seid - also nach 2,5 jahren find ich das nicht mehr wirklich überraschend wenn da jemand heiratet.


    das wär was anderes nach einem halben jahr :=o


    die sollen sich mal alle nicht so anstellen und sich freuen dass sich ein deckel den passenden topf gefunden hat :-Dx:):)^:-D@:)

    Danke, dass ihr mich da unterstützt und findet, dass 2,5 Jahre nicht sooo kurz sind. Die waren überrascht, weil sie das wahnsinnig kurz finden und gedacht haben, wir bleiben noch Jahre lang verlobt. Dann hätten wir uns aber auch nicht verloben brauchen. Die waren schon wegen der Verlobung überrascht. Ich glaub, v.a. für die Eltern meines Freundes ist die Hochzeit noch nicht so richtig Wirklichkeit, haben schon das 3. Mal gefragt, wann die standesamtliche Trauung ist. Normal weiß man doch sowas, nachdem man das einmal gesagt bekommen hat.???


    Amelie: Der findet das absolut unmöglich, dass seine Mutter ihm davon nichts erzählt hat. Das kam gestern nur raus, weil meine Mutter nach dem Kleinen gefragt hat. Er wird da noch genauer nachfragen, was da genau läuft. Denn eigentlich will er nicht, dass die Ex bei seinen Eltern ein und aus geht. Aber das wird sie wohl machen, so wie's aussieht. Er wird sich überlegen, was er da macht, aber erdulden wird er's nicht. Find ich auch unmöglich, kein Wunder, dass ich da nicht gerne hingeh, wenn die noch so viel mit der Ex zu tun haben. Die benutzen sogar ihre alten Ordner (hab ich gestern liegen gesehen :-o). Wenn das so weiter geht, zieh ich mich da ganz zurück. Ich bin nicht "nur" die zweite Frau, die erste mit dem Kind wird immer vorgehen. Man muss ja nach ihrer Pfeife tanzen, wenn man das Kind sehen will. Genau da will mein Freund eben nicht mitmachen, auch wenn es opfer bringen erfordert (und er nichts mehr von seinem Sohn hat). Er will da einen schlussstrich und seine Mutter kann den nicht ziehen.

    marsth

    also 2,5 jahre ist für mich defintiv nicht kurz und das ich es blöd finde wenn man sich verlobt und dann jahre nicht heiratet hab ich ja auch hier schon mal erwähnt.


    aber nur um das mit der ex zu verstehen.


    waren die beiden verheiratet


    hast du also das gefühl seine eltern mögen dich nicht so sehr und hängen eher noch an der ex-deines freundes???


    nach beantwortung der fragen werd ich mich nochmal zu dem eben geschriebenen von dir äußern ... aber muss ja auch alles verstehen - bevor ich was daherlaber wo ich die hälfte vielleicht falsch verstanden hab ;-D

    Zu den Fragen:


    Ja, sie waren verheiratet (weil Kind kam und er nicht wusste, dass sie es ihm untergeschoben hat), 2 Jahre lang. Vorher waren sie 4 Jahre zusammen.


    Nein, das Gefühl hab ich eigentlich nicht. Die haben schon erkannt, was das für eine ist. Aber das Kind geht ihnen (ich denk ich kann aber nur für seine Mutter sprechen, sein Vater hält sich da raus) über alles. Das geht sogar soweit, dass sie ihren Sohn hintergehen. er hat ihnen nämlich mehr oder weniger verboten, dass die Ex bei ihnen aus- und eingehen soll.

    marsh

    ok ich kann dich da gut verstehen!


    aber wie meinst du das, sie hat ihm das kind untergeschoben???


    bzgl. seiner eltern.


    das sie dieses kind lieben ist verständlich - es ist ihr enkel egal wer die mutter ist, aber es kann defintiv nicht sein, dass sie deswegen ihren sohn hintergehen.


    ich finde es ok, wenn die mutter den sohn (oder tochter) zur oma bringt und wieder abholt - weil es eben der enkel ist, aber alles andere ist unakzeptabel. vor allem eben dass das im normalfall in absprache mit deinem freund sein sollte.


    jedenfalls so ein hinterum spiel bringt nur ärger %-|


    aber am besten ist da eh für dich - dich rauszuhalten, dass muss wie du selber sagst dein freund mit seinen eltern klären.

    Da muss dein Schatzi mal Klartext mit seiner Mutter reden, so geht das ja wohl nicht:-o


    Ich kann sie ja schon verstehen, dass sie ihren Enkel sehen will, aber dann soll sie das mit ihm absprechen. Aber einfach so hinter seinem Rücken, das find ich nicht okay.

    Amelie: Untergeschoben heißt in dem Fall, dass sie die Pille einfach weggelassen hat ohne es zu sagen, obwohl sie wusste, dass er noch kein Kind wollte (was auch verständlich ist mit 21, welcher Mann will mit 21 schon ein Kind???)


    Mir kommts so vor, als ob der Enkel wichtiger ist als der Sohn. Was der Sohn will oder nicht will, scheint ziemlich egal zu sein.


    Cooljinx: Er hat schon Klartext mit seiner Mutter geredet, sie weiß, dass die Ex da nichts zu suchen hat. Da sie aber wahrscheinlich trotzdem einige Stunden dabeisitzt (das beschränkt sich nicht aufs hinbringen und abholen), weil der Sohn die Mama unbedingt dabeihaben will, sagt sie das ihrem Sohn nicht, weil sie weiß, dass er damit überhaupt nicht einverstanden ist. Und wenn das so ist, geh ich da einfach nicht mehr hin. Die ist da dann nämlich öfter als ich. Ich hab keine Lust, eine Nebenbuhlerin zu haben.