• Wo sind denn die ganzen Wartenden hin?

    Hey Mädels, kann es wirklich sein, dass schon alle am Hibbeln sind??? Gibts denn gar keine mehr die noch auf das Mutterglück warten muss?
  • 17 Antworten

    Ich hab Eisenmangel und mein Hämoglobinwert war zu niedrig. Ich wollt eigentlich nur was mit Eisen, aber hab dann das Kombiding genommen.


    Nein er ändert seine Meinung nicht, er bleibt bei einem Jahr, eventuell etwas früher, aber auf keinen Fall vor der Hochzeit.


    Diese Andeutungen macht er doch dauernd.


    Ist doch toll, wenn dein Mann immer ohne will. Meiner ist jetzt wenigstens für freigeben nach Minus-8 und frigeben am 2. Tag der HL

    Weißt du schon, wann er vorhat, dir einen Antrag zu machen?


    Würde ich ihm verbieten, solche Andeutungen zu machen, wenn er eh erst in 1 Jahr will. Das würde mich rasend machen, weil ich mir dann doch immer wieder Hoffnungen machen würde, dass er seine Meinung doch geändert hat.


    Das ist doch schonmal was! Obwohl ich ja nicht glaube, dass man in den ersten 8 Tagen schwanger werden kann, wenn der Zyklus nicht extrem kurz ist, und auch nicht am 2. HL-Tag. Da ist ja der ES meist schon rum. Bei mir bin ich mir da ziemlich sicher, dass er da rum ist, weil der Schleim da immer schon wieder unfruchtbar ist.

    Ich find das nicht so toll. Der überredet mich ja dann vielleicht doch bald, dass wir die Dinger gar nicht mehr nehmen. Und ich lass mich da vielleicht auch noch überreden...:-/

    Ne woher denn, das ist ja die riesen Überraschung. Irgendwann zwischen einem halben Jahr und einem ganzen muss es ja sein, wenn er dann Hibbeln will.


    Ich hab ihm schon verboten dauernd davon zu reden, aber ihm rutscht das dauernd raus und ich erinner ihn dann immer dran.


    Wir geben die ersten 10 Tage frei, aber denke nicht, dass da je was passiert. Nach der 1. HM ist die Wahrscheinlichkeit 0,8 %. Ist nicht viel, aber wenn man das immer so macht, wird die Wahrscheinlichlkeit ja höher.


    Bei mir ist der Schleim da meist noch sehr gut.

    Keine Ahnung, vielleicht hat er ja schon andeutungen gemacht. Bei meinem hab ich's zumindest an dem Tag, an dem er den Antrag geplant hatte, gemerkt, dass da was im Busch ist. Ich wusste schon ungefähr den zeitraum. Der ist so leicht zu durchschauen.


    Na ja, die Wahrscheinlichkeit bleibt aber trotzdem jeden Zyklus bei 0,8%. Hast du das wo gelesen mit der Wahrscheinlichkeit?

    Ah ja, ist ja interessant. höher als 27,irgendwas % wird die Wahrscheinlichkeit eh nie. Könnte ich mir ja bald mal überlgen, ob ich die Wahrscheinlichkeit eingehen will...


    Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber darf man die Wahrscheinlichkeiten addieren und erhöht sich dann die Gesamtwahrscheinlichkeit? Wenn man 10 Wochen lang Lotto spielt und die wahrscheinlichkeit bei 10% liegt den Jackpot zu gewinnen, gewinnt man ihn dann zu 100% in 10 Wochen? Eher nicht, sonst würden ja alle Lotto spielen...???

    Darf man glaub schon addieren, ist ja voneinander unabhängig.


    Das ist ja kein PI, sondern die Wahrscheinlichkeit bei einem mal Sex an diesem Tag schwanger zu werden.

    Zitat

    Wenn man 10 Wochen lang Lotto spielt und die wahrscheinlichkeit bei 10% liegt den Jackpot zu gewinnen, gewinnt man ihn dann zu 100% in 10 Wochen?

    Statistisch gesehen gewinnt man irgendwann im Lotto. Nur da die Wwahrscheinlichkeit minimal ist, erlebt man das nie.

    Kennst du dich in Statistik aus?


    Ich find das jetzt aber unlogisch. Wenn man jetzt diese Wahrscheinlichkeiten nimmt, an welchem Tag man zu wieviel % schwanger wird und man hat im Zyklus an jedem Tag Sex, dann wird man ja zu 100% schwanger.

    Achso warte mal das ist ja Quatsch. Ich dachte das ist die Wahrscheinlichkeit an einem bestimmten Tag schwanger zu werden, dann hätte das gestimmt. Aber das ist es ja gar nicht. Sondern wieviel % der Schwangerschaften an welchen Tag entstanden sind.


    Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden ist pro Zyklus ja nur 30 %


    insgesamt. Also ist die Wahrscheinlichkeit ja noch viel kleiner. Wenn man diese winzige Wahrscheinlichkeit wüsste, dann dürfte man sie aber aufaddieren.

    Eben! ;-D


    Sonst wär's ja sehr leicht, schwanger zu werden. Ist es für viele aber komischerweise trotzdem, obwohl die Wahrscheinlichkeit insgesamt ja nur 30% beträgt. Kann aber irgendwie auch nicht sein, oder? Oder sind da die Leute, die sowieso probleme mit dem schwanger werden haben und deshalb nie schwanger werden mit eingerechnet?

    Aber dann müsste man eigentlich 0,3*0,8 rechen, oder? Als wahrscheinlichkeit für diesen einen Tag.


    30 % ist viel, klar ist es für viele auch leicht. Nach einem halben Jahr sind 60 % schwanger.

    Zitat

    Aber dann müsste man eigentlich 0,3*0,8 rechen, oder?

    Wie kommst du auf die zahlen? Wegen 30% insgesamt und 0,8% am 1. HL-Tag? Könnte sein... Bin aber nicht so das Mathe-Genie..Denk ich aber eher nicht. Da brauchst du gar nichts rechnen. Die Wahrscheinlichkeit bleibt immer 0,8%. Jeden zyklus aufs Neue.


    Warum 60% in einem halben Jahr? Müssten das nicht 60% nach 2 Zyklen sein?

    Na 0,3 weil 30 % in einem Zyklus schwanger werden und 0,8 weil 0,8 % der Schwangeren an genau dem Tag schwanger wurde in dieser Studie.

    Zitat

    Die Wahrscheinlichkeit bleibt immer 0,8%. Jeden zyklus aufs Neue.

    Ja das ist klar. Aber die Wahrscheinlichkeit in 10 Zyklen schwanger zu werden ist ja höher als in einem.


    Also eigetlich wahrscheinlich 0,3*0,8*Anzahl Zyklen.

    Zitat

    Warum 60% in einem halben Jahr? Müssten das nicht 60% nach 2 Zyklen sein?

    Ne das kann man ja nicht zusammenrechen. Das eine ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden. Das andere ist die Anzahl Frauen die schwanger wurden.


    Theoretisch kann man ja jeden Zyklus blöderweise nicht schwanger werden, auch wenn die Wahrscheinlichkeit immer 30 % ist.


    Wobei ich auch nicht weiß, wo die 30 % herkommen. Wahrscheinlich sind nach einem Zyklus eben 30 % aller Frauen schwanger und nach 6 Zyklen sind 60 % aller Frauen schwanger.


    Aber ist eh alles mathematsche Spielerei, theoretisch kann man ja immer zu denen gehören die nicht schwanger wären, auch wenn man laut Statistik schwanger sein müsste.

    Zitat

    Wobei ich auch nicht weiß, wo die 30 % herkommen. Wahrscheinlich sind nach einem Zyklus eben 30 % aller Frauen schwanger und nach 6 Zyklen sind 60 % aller Frauen schwanger.

    Ach so, hab mich gefragt, wie du auf die 60% kommst.


    Würd mich auch interessieren, wie die auf die 30% kommen. Die müssten da ja auch noch individuelle Sachen wie Häufigkeit von Sex und an welchem ZT berücksichtigen.


    Klar, das ist natürlich eine mathematische Spielerei. Muss man abwarten, ob man selbst dann nach einem halben Jahr zu 60% schwanger ist...;-D