Zu viel Testosteron, aber Kinderwunsch

    Hallöchen,


    ich habe ein Problem das mich selbst sehr belastet :(


    Und zwar war ich vor einigen Monaten bei meiner FA, diese hat mir Blut abgenommen und festgestellt, dass mein Testosteronspiegel zu hoch ist. Wovon ich eigentlich gar keine Symptome hatte. Nun ja, jetzt muss ich leider seit ca. 2 monaten wieder die Pille (Bella Hexal) nehmen, obwohl ich sie doch davor extra, aufgrund meines starken Kinderwunsches, abgesetzt habe.


    Nun meine Frage, wie lange muss ich die Pille nehmen damit sich der Testosteronspiegel wieder "normalisiert"? Ich will ja nicht ewig die Pille nehmen, da ja eben der Kinderwunsch vorhanden ist.


    ???

  • 10 Antworten

    Wie lange ist es her das du die Pille abgesetzt hast?


    Bis zu 6 Monate danach sind erhöhte Testosteronwerte nicht ungewöhnlich und daher auch kein Grund die Pille zu nehmen.


    Hast du schon wieder angefangen?

    Hm, also der Hormonspiegel wurde unbefähr 4 – 5 Monate nach Absetzen der Pille gemacht, aufgrund dessen, dass meine Periode mehrere Monate nicht mehr gekommen ist. Und nun nehme ich die Pille seit 2 Monaten bereits wieder...

    Oh mann ... da hätte es sich schon fast gelohnt mal vernünftiger zu untersuchen, aber das geht jetzt nicht mehr.

    Wieso geht das nicht mehr? Pille absetzen, warten, in der Zeit brauchbaren Frauenarzt suchen, Untersuchungen anberaumen, so denn nötig?

    Naja, bis man die Sexualhormone vernünftig bestimmen kann sollte man mindestens 6 Monate bis nach dem absetzen warten ... hatte sie ja auch fast voll...

    Wir wissen doch alle gar nicht, was genau untersucht wurde und wie die Diagnose lautete. Auch waren wir beim Arzt-Patientinnen-Gespräch nicht dabei.

    @ Julchen

    Bei manchen Hyperandrogenämie-Frauen findet nach Absetzen der Pille spontan ein Eisprung statt, so z. B. in manchen PCOS-Fäden zu lesen. Diese Frauen wurden dann sofort nach Absetzen schwanger. Vielleicht also auch eine Möglichkeit für Dich?


    Ansonsten könntest Du ja bei einem anderen FA eine zweite Meinung einholen.

    Ich finde auch, dass viele FÄ viel zu schnell mit der Vergabe der Pille daei sind. Wenn es hilft und der Eisprung dadurch wieder angekurbelt wird – ok. Ansonsten empfinde ich die Pille als unglaubliche Belastung des Körpers.


    Vielleicht ist das eine gute Möglichkeit für dich. Ich selbst habe jetzt einen Speicheltest machen lassen und warte auf die Ergebnisse. Ich möchte für mich keine chemischen Substanzen mehr nehmen und habe nach guten Alternativmöglichkeiten gesucht und bin bisher sehr zufrieden. Ich habe einen Hormonberater kontaktiert und der hat mich sehr gut aufgeklärt, ebenso dass er mir erklärt hat, dass viele Hormonprobleme mit falscher Ernährung zusammenhängt (was ganz neues für mich, aber nachvollziehbar).


    http://www.hormonselbsthilfe.de/index.html

    huhu mädels,


    habe leicht erhötes testosteron, mein fa will mir homone verschreiben obwohl es nur leicht erhöht ist... meint ihr ich soll den FA wechseln ???