3-mahlige Händedesinfektion bei BZ-Test?

    Hallo Kolleg(innen)


    ich hab nächste Woche eine kleine benotete Prüfung in BZ Test und Insulininjektion.


    Bin im zweiten Jahr in der Ausbildung zur Altenpflegerin.


    Mit der Injektion hab ich eigentl. keine Probleme (Pen)


    Aber ich hab mir mal Gedanken zu der hygienischen BZ Kontrolle (so wie sie's in der Schule haben wollen) gemacht. Bevor ich zum Bew. gehe und die BZ Kontrolle durchführe, desinfiziere ich mir die Hände, logisch. Zum BZ Messen müssen Handschuhe getragen werden. Auch klar. Sobald ich gespiekst habe, zieh ich mir die doofen Handschuhe aus, denn zum Spritzen brauch ich keine Handschuhe (Richtig?) Nach dem Ausziehen der Handschuhe muss ich mir die Hände dann nochmal desinfizieren, oder? Und, letztendlich, nach der Injektion, nochmal desinfizieren?


    Kommt mir aweng übertrieben vor und ich weiss auch, dass das in der Praxis selten od. nie so gehandhabt wird, aba für die Note soll's schon "vorbildlich" sein.


    Thx

  • 30 Antworten

    aus welchem Grund sollst du dir nach dem Ausziehen der Handschuhe die Hände desinfizieren?? Das macht keinen Sinn, du hast dir doch mit den Handschuhen nicht die Hände verschmutzt oder kontaminiert. Das wäre übertrieben, vielleicht sogar ein Punktabzug. Es reicht vollkommen wenn du dir die Hände vor dem BZ messenu nd nach der Injektion die Hände desinfizierst. Evtl musst Du vor der injektion noch die Hautstelle desinfizieren in die du einstechen willst wennes in eurem Hause so üblich ist oder wenn Du ine einem Krankenhaus deinen Einsatz hast.


    Viel Erfolg für Deine Prüfung!!!

    Vergiss auch nicht die zu messende Stelle zu desinfizieren (Hautdesinfektionsmittel) und anschließend dreißig Sekunden zu warten (Sprüh -> Wisch -> Sprüh -> 30 Sek. warten). Auch bei der Händedesinfektion 30 Sekunden warten, nach dem die Hände vollständig trocken gerieben sind. Und nicht zu stark drücken und pressen, um Blut abzunehmen (wegen der Gewebeflüssigkeit und immer nur den 2 Tropfen Blut zum Messen nehmen, den ersten abwischen.) Das weißt du aber bestimmt selbst, aber in der Aufregung macht man meist nur die Hälfte. :D


    Das packst du schon. @:)

    @ Rapante:

    das ist doch wohl nicht dein ernst oder???:


    " Nach dem Handschuh ausziehen deshalb die Hände desinfizieren, da die Handschuhe noch kleine Poren haben, wo was durchkommen könnte. "


    Das ist ja wohl extrem weit hergeholt. Wir reden hier vom BZ messen und nicht von einer Knochenmarkstransplantation! Hahahaha


    Auch wenn das eine Prüfung ist sollte men nicht übertreiebn.

    Ich kann nur sagen, was ich vermute. Ich selbst bin Sanitäter und ich frage mich gerade, ob man nicht auch bei der Injektion Handschuhe tragen muss? Ich meine, wenn du sie ja eh an hast?


    Aber ich bin mir ganz ganz unsicher..


    Als davor zu 100%, nach den Handschuhen ausziehen (falls das richtig ist, dass das "erlaubt" ist) brauchst du nicht, aber nach der ganzen Aktion wieder!


    So würde ich das machen *:)

    Ich würd mir den Pflegestandard angucken und es so machen.


    Es gibt abenteuerliche Vorschriften und die gehören eingehalten in einer Prüfung - und nach dem Handschuhe ausziehen desinfizieren ist ebenfalls Standard, Situation egal. Wie eng das letztlich gesehen wird - und ob ich nicht auch aus dem Grunde die Handschuhe anlassen würde zum Spritzen, würd ich mir anhand des Standards überlegen.


    Ich seh schon, Examen keine 2 Jahre her und ich würd schon hemmungslos durchrasseln... :=o

    ryan23

    Wenns nicht mein Ernst wäre, hätte ich es nicht geschrieben >:(


    Gerade in einer Prüfung sollte man sich an die Hygiene Standards halten.

    Hallöle,


    danke für die Kommentare.

    @ producer:

    zum Thema 1. od. 2. Blutstropfen ham se uns in der Schule erzählt, es wäre nicht mehr zeitgemäß, den 1. Tropfen abzuwischen. Aber das ist immer so 'ne Sache in der Pflege. Es werden fast tägl. neue Empfehlungen und Standarts rausgezwitschert, die schon morgen wieder veraltet sind :|N.

    @ ryan23:

    ich find's genauso lächerlich wie Du. Wir alle sind tagtäglich ganz anderen Infektionsrisiken ausgesetzt, die weitaus weniger Beachtung finden. Die Bewohner bzw. Pat. übrigens auch. Bei uns zieht keine Fachkraft Handschuhe bei der BZ-Kontrolle an und ich werd's höchstwahrscheinlich auch nicht tun, wenn keine Lehrkraft od. Praxisanleitung in der Nähe ist.

    Zitat

    zum Thema 1. od. 2. Blutstropfen ham se uns in der Schule erzählt, es wäre nicht mehr zeitgemäß, den 1. Tropfen abzuwischen. Aber das ist immer so 'ne Sache in der Pflege. Es werden fast tägl. neue Empfehlungen und Standarts rausgezwitschert, die schon morgen wieder veraltet sind

    Das Problem ist dass der Erste Bluttropfen Spuren vom Desinfektionsmittel enthalten kann. Diese verfälschen jedoch das Messergebnis.


    Deshalb wird immer erst der 2. Verwendet.

    @ Anval

    was Du sagst ist richtig, aber veraltet.


    Nach heutigen Richtlinien wird die Haut vor dem BZ Test nicht mehr desinfiziert, sondern lediglich die betreffende Stelle mit warmem Wasser gereinigt und gut abgetrocknet. Dadurch entfällt das Risko eines verfälschten Wertes und Du kannst getrost den 1. Tropfen nehmen.

    Jede Behandlungspflege am Patienten oder Bewohner setzt das Tragen von Handschuhen voraus, auch beim Spritzen. Weißt du genau, ob der Patient nicht Hep oder HIV hat???


    Überall wo du mit Körperflüssigkeiten in Berührung kommst – Handschuhe tragen !!!!

    Bin zwar noch im 1. Ausbildungsjahr, und wir haben deshalb auch noch keine BZ-Messung durchgenommen, allerdings sehe ich oft bei den Fachkräften zu, und meine Praxisanleitung hat mich auch schon oft unter ihrer Aufsicht BZ machen lassen.


    Vor der ganzen Aktion: Hände desinfizieren. Danach zum Bewohner gehen, einen Finger aussuchen (lassen), Sprühdesinfektion drauf, abwischen, warten.. Pieks.. Ersten Tropfen abwischen, 2. Tropfen aufnehmen. Dann spritzt die Fachkraft das Insulin, und nach der ganzen Aktion erneute Händedesinfektion. Dass jemand beim Spritzen oder beim BZ-Messen Handschuhe trägt, habe ich bisher weder gesehen, noch gehört.. Und auch das Desinfizieren der Hände nach dem Handschuhe ausziehen macht für mich keinerlei Sinn. Unsere Lehrerin würde uns den Hals umdrehen, wüsste sie, dass wir das so machen. Man trägt die Handschuhe ja eben dafür, dass sie nicht kontaminiert werden. Da muss man sie im Nachhinein nicht nochmal extra desinfizieren.

    Zitat

    Jede Behandlungspflege am Patienten oder Bewohner setzt das Tragen von Handschuhen voraus, auch beim Spritzen. Weißt du genau, ob der Patient nicht Hep oder HIV hat


    Überall wo du mit Körperflüssigkeiten in Berührung kommst – Handschuhe tragen !!!!

    Das Stimmt so nicht. Man trägt z. B. beim Blutdruck, Puls und Temperatur messen keine Handschuhe. Das würde einem auch negativ aus gelegt werden, da man auch sparsam mit Pflegematerialien wie Handschuhe um gehen soll. Viele benutzen bei der Körperpflege des Patienten auch nur Handschuhe für den Intimbereich, da alles andere für den Patienten angenehmer ist und es keine Risiken gibt.


    Ich würde nach dem Handschuhe ausziehen die Hände auch nicht desinfizieren. Das ist unnötig.

    Zum Spritzen selbst benötigt man auch keine Handschuhe, weil man mit dem Blut gar nicht in Berührung kommt. Durch Spritzen hat sich, so weit ich weiß, noch keiner mit HIV oder Hepatitis angesteckt.

    Ok vieleicht in den Pflegeheimen so üblich, unsere Hygiene Tante und auch Stationsschwester würde da nicht so gelassen wirken ( arbeite in einem KH ), es besteht immer die Möglichkeit – auch beim s.c spritzen, das es blutet.


    Also ich richte mich hier im KH nach den Vorschriften. Ich trage nur keine Handschuhe beim Essen reichen. Sogar beim Tabletten stellen, werden Handschuhe hier ein MUSS.


    Nun vieleicht geht Ihr dann auch anders mit MRSA und ESBL um. Wenn Bewohner einen DK hat und ESBL, dann hat er doch geschlossenes System, also braucht man da wohl nur Handschuhe zum Urin ablassen


    Da muss man sich nicht wundern, das viele Bewohner aus Pflegeheimen bereits mit MRSA und ESBL ins KH kommen.


    Da sind wir clever, als erstes werden zu den Standard Laboruntersuchungen auch Abstriche gemacht und so lange bleibt er im Einzelzimmer. Dann manchmal das große Erwachen der Patienten, wieso habe ich MRSA?


    Ein bischen mehr Hygiene schadet nicht im Pflegeheim, auch wenn es mehr Pflegematerial kostet – man sollte nicht am Patienten sparen. Ich weiß das es manchmal sogar so ist, das IKM von anderen Bewohnern genommen wird, weil ein anderer Bewohner nicht so viel genehmigt bekommt von der Kasse. Ist das nicht schon Diebstahl am Bewohner??? Naja, manchmal dürfte dann der Bewohner eben nur 3x IKM am Tag verbrauchen, ist aber einfach nicht ok, denn die Hosen sind öfters voll. Es ist ja auch einfacher eine Einlage reinzulegen, da die Zeit für Toilettengänge wegen Personalmangel und Aufwand nicht machbar sind. Das ist unser Gesundheitssystem – "Wir sparen am Menschen". traurig


    In der Hauskrankenpflege das selbe Spiel, 3x am Tag lagern und IKM Wechsel muss reichen, da kommt keiner nachts und lagert oder wechselt das IKM.


    also von 19:00 – 6:00 im Nassen liegen und wo bleibt da die Decubitusprophylaxe??


    Im KH haben wir Lagerungspläne, alle 2-3 Std. lagern und das auch nachts.


    Wir hatten auch schon Fälle von Decubitus Grad 4 aus der hauskrankenpflege, wo bis zum Knochen ausgeschält werden musste, dann VAC Verband und Plastik. – SO GUT WIRD IN DEUTSCHLAND GEPFLEGT !!!!


    Ich könnte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.

    Da kann ich dir nur zustimmen Berlinerin63. MRSA ist nicht zu unterschätzen und wird in anderen Ländern noch viel mehr darauf geachtet. Besonders Niederlande sollen da vorbildlich sein habe ich gehört.


    Und was das Desinfizieren der Hände nach dem Tragen von Handschuhen angeht, so kann man nur sagen, das sie desinfiziert werden müssen. Nur so garantiert man auch eine Keimfreiheit.

    *:) Berlinerin


    Das kann man so aber nicht sagen ich weiss das unsere Bew ständig mit MRSA und ESBL wieder aus dem KH kommen.


    Man hat überall mal schwarze Schafe die das mit der Hygiene nicht so eng sehen.


    Das wird wohl im KH nicht anders sein.


    LG