• 1 Antwort

    Hallo Pfl.-Sch.in,


    den großen Vorteil der AEDL´s nach Frau Prof. Monika Krohwinkel im Vergleich zu den ATL´s (welche noch sehr oft in der Psychiatrie Verwendung finden) sehe ich eindeutig in der Einbeziehung der existensiellen Erfahrungen.


    Man geht hierbei in der Anamnese direkter auf das gelebte Leben des einzelnen BW ein.


    Leider ist es aber in deutschland gängige Praxis, dass es z.B. den MDK nicht sonderlich inderessiert, wie die BW bis dahin ihr Leben gemeistert haben. (Ein Beispiel dafür ist die BMI Grenze von 24).


    Melde mich gern wieder, wenn mehr interesse besteht.


    Liebe Grüße Mue*:)