Pointy

    habe letzthin im TV eine Sendung über Deutsche Rückkehrer gesehen habe da einiges von Protagonisten nicht verstanden, und das möchte ich jetzt richtig stellen.


    eine junge Dame ist zurück gegangen weil sie innert einem Jahr keinen Anschluss resp Freundschaften mit Schweizern gefunden hat, das geht natürlich nicht so von sich aus, da müsst ihr schon eigene Anstrengungen machen, zb. Vereine besuchen, Wandergruppen usw. und dich nie in den Vordergrund stellen, stell dich einfach ganz Natürlich hin.


    und das Land in dem nur Honig und Milch fliesst, gibt's nicht mehr. gerade in Deinem Beruf kann nach 8 Stunden schwerer Arbeit auch nicht einfach Feierabend gemacht werden.


    Aber deine Arbeit ist gesetzlich geregelt, und wird überwacht durch Gewerkschaften, im Gesundheitswesen gibt es Ombutsleute mit denen kannst du Schwierigkeiten am Arbeitsplatz falls es welche geben sollte ausdiskutieren.


    aber ich sehe gerade das dein Eintrag vom "2008 ist, Wahrscheinlich bist du schon angekommen und hast deine eigenen Erfahrungen gemacht, würde mich Interessieren wie es Dir ergangen ist, schreib uns doch Deine Erfahrungen mit den Miteidgenossen. ob Pos. oder Neg. Grüsschen an Dich. @:)