Zitat

    Ach Leute, ihr wollt also alle hier erzählen, dass ihr unheimlich gerne an Weihnachten Spätdienst macht?

    Ich kenne genug Leute in der Pflege die sich freiwillig in die Spätschichten stürzen um an den Feiertagen nicht mit der Familie zusammen sein zu müssen :=o

    Ich brauch mir übrigens den Schuh nicht anziehen. Ich bin aus dem Job raus (aus anderen Gründen). Bestimmt nicht wegen der Dienste (wie gesagt fand ich die Dienste am WE meistens am angenehmsten).


    Ich bewundere alle, die den Job machen. Trotzdem hab ich hier nach 7 Seiten immer noch nicht verstanden, warum es sein muss, dass ein Frischling alle drei Weihnachtstage spät arbeiten muss (außer sie wollte es so, aber das wissen wir ja nicht). Naja, ich wiederhole mich, also war das hier mein Abschlusswort.

    Zitat

    Ach Leute, ihr wollt also alle hier erzählen, dass ihr unheimlich gerne an Weihnachten Spätdienst macht?

    Ist mir rätselhaft, woher du das nimmst. Es geht nicht um gerne. Gerne tu ich im allgemeinen nicht arbeiten, wäre lieber reich. Und ja, mir ist Silvester Wichtiger als Weihnachten. Ich habe den Luxus, dass ich nie wieder vor der Wahl stehe, aber mir Geht Weihnachten aufs Ei und ich kassiere lieber die Feiertagszuschläge.

    Zitat

    Ich kenne genug Leute in der Pflege die sich freiwillig in die Spätschichten stürzen um an den Feiertagen nicht mit der Familie zusammen sein zu müssen :=o

    Ich auch. sowie die andere Variante. Da ist Weihnachten das Highlight (oft sind Kinder im Spiel), Silvester dagegen total uninteressant.

    Zitat

    Ich kenne genug Leute in der Pflege die sich freiwillig in die Spätschichten stürzen um an den Feiertagen nicht mit der Familie zusammen sein zu müssen :=o

    Ok, dann doch noch ein Satz dazu: Solche Leute kannte ich auch. Muslime oder Leute, die aus anderen Bundesländern kamen und niemanden zum Feiern hatten. Aber: Das war eben nicht die Mehrheit, denn wenn es sooo viele wären, die das gerne machen, dann könnten ja solche, die es nicht möchten, immer an Weihnachten frei machen, oder nicht ??? ":/

    Naja, mein Freund hat diesmal, obwohl er sich freiwillig gemeldet hat eben keinen Weihnachtsdienst bekommen... das wäre unzumutbar, er hat die letzten 5 Jahre schon welchen gemacht. Ihn ärgerts jetzt eher dass er Silvester dran kommt.

    Zitat

    denn wenn es sooo viele wären, die das gerne machen, dann könnten ja solche, die es nicht möchten, immer an Weihnachten frei machen, oder nicht ??? ":/

    Nochmal: Mit GERNE hat das seltenste etwas zu tun. Es ist ein Übel, das man hinnimmt. Wer dazu nicht bereit ist, muss eben die Branche wechseln.

    Nochmal, wenn jemand schreibt, dass er es freiwillig macht, damit er nicht mit der Familie Weihnachten verbringen muss, dann setze ich das gleich mit "er macht es gerne"...


    Das man "gerne machen" in anderen Lebensbereichen anders definiert, ist mir auch klar...

    Wieso setzt man das mit gerne machen gleich? Gern würde sie dann wohl lieber zu Hause auf de Couch sitzen und ne nette DVD schauen anstelle zu arbeiten ODER sich die Familie anzutun.


    Das manche auch immer meinen, wenn man nicht unbedingt Weihnachten feuern will, geht man gerne arbeiten. Vielleicht liest man auch einfach gerne in der Zeit ein Buch und hat seine Ruhe ":/

    Zitat

    Wieso setzt man das mit gerne machen gleich? Gern würde sie dann wohl lieber zu Hause auf de Couch sitzen und ne nette DVD schauen anstelle zu arbeiten ODER sich die Familie anzutun.


    Das manche auch immer meinen, wenn man nicht unbedingt Weihnachten feuern will, geht man gerne arbeiten. Vielleicht liest man auch einfach gerne in der Zeit ein Buch und hat seine Ruhe

    Mehr muss man dazu nicht sagen.

    Meine Güte, nun hängt euch mal nicht an dem einen Wort auf. Dann ersetzt halt "gerne" durch "freiwillig"... Wenn es soo viele wären, die Weihnachten freiwillig arbeiten, warum haben dann die, die es nicht möchten, nicht immer frei?


    Es ging darum, dass es viele gibt, die es freiwillig tun. Ob die nun lieber auf der Couch sitzen und ein Buch lesen, hat damit überhaupt nichts zu tun... Wenn man das tun möchte, kann man das ja tun, dann braucht man sich ja nicht freiwillig für den Dienst zu melden. Es ging hier aber darum, dass es genug gibt, die sich freiwillig melden und das ist ja anscheinend doch nicht so. Also dreht mir nicht das Wort im Mund um, Danke.

    Ich seh das genau so, wie Spüli 09..


    Ich reisse mich auch nicht um bestimmte Dienste, aber es macht mir auch nichts aus, wenn ich die dann alle 2 Jahre machen muss. Ist dann halt so und gut ist. Irgendjemand muss sie ja machen. Und im Normalfall gibt es so viele Mitarbeiter, dass man das nicht jedes Jahr machen muss.. :-|

    naja man muss halt eins von beidem.... wenn man glück hat melden sich für beide wochen genau soviele wie man braucht, wenn nicht wird halt doch zwangsverpflichtet... bzw einer muss tauschen...


    meistens klappts ja aber ganz gut.


    Ganz rausnehmen kann man sich aber als vollzeitkraft nie... das wäre ja auch echt unfair. und beides arbeiten geht auch nur in ausnahmefällen.

    Zitat

    Wenn es soo viele wären, die Weihnachten freiwillig arbeiten, warum haben dann die, die es nicht möchten, nicht immer frei?

    Es gibt Menschen die es einfach nicht begreifen. Es wird auch nicht besser wenn du es zisch mal schreibst ;-D

    Zitat

    naja man muss halt eins von beidem

    Zitat

    Ganz rausnehmen kann man sich aber als vollzeitkraft nie

    So sieht es aus, aber die Info ist hier noch nicht bei jedem angekommen ;-D

    Zitat

    Und im Normalfall gibt es so viele Mitarbeiter, dass man das nicht jedes Jahr machen muss..

    Wo wir wieder am Punkt sind, das eins von beidem für eine Vollzeitkraft jedes Jahr Pflicht ist. Das ist genauso wie Ostern und Pfingsten. Man wird erst einmal an einem von beiden geplant und was kurzfristig ist sieht man kurzfristig, aber eins von beidem steht immer an ;-D


    Sei denn man hat mal ein Jahr Urlaub, was auch nicht jedes Jahr geht …


    Aber irgendwie drehen wir uns hier im Kreis ;-D