Zitat

    berufsrisiko

    :)z du hast einen galgenhumor. mir hat auch schon mal einer die faust direkt vor die nase gehalten, mich wüst beschimpft. dem habe ich allerdings dann verbal kontra gegeben, habe aber zugeschaut, das ich einen"fluchtweg" habe. wobei ich jetzt auch mal dazu sagen muss, das es auch nette patienten gibt. ein patient ist bei diesem vorfall nämlich dann gekommen und hat mir geholfen. manchmal bekommen wir sogar von den angehörigen ( man lese und staune...;-) ) geld für die kaffeekasse. aber das ist eher selten.*:)

    Und das sind jetzt so Fäden, die wir alle lieben, nicht wahr

    Zitat

    http://www.med1.de/Forum/Pflege/415809/

    Weil: Mein Vater und meine Tochter sind die Einzigen auf dieser Welt, die jemals Hilfe brauchten, aber das faule, widerwillige Pflegepersonal hat sie einfach vergessen, obwohl wir doch so angenehme Leute sind.


    Man, ist das zum Kotzen. Bin ich froh aus dieser Sch..... rauszusein.

    ich sitz grad hier und frag mich selber, warum ich mir in meiner freizeit eigentlich auch noch sowas durchlese und mich ärgere. anscheinend is mein mass noch nicht voll genug. oder ich bin einfach nur bekloppt :=o


    eigentlich haben diese diskussionen auch gar keinen sinn. leute die nicht im krhs. arbeiten werden das nie verstehen.

    ;-D;-D;-D@ blauer drachen: *lach* das frage ich mich auch. anscheinend habe ich an meinem freien wochenende nichts anderes zu tun ,als mir sowas auch noch rein zu ziehen. ausserdem regnet es seit heute morgen. da kriegt sogar das wetter schlechte gedanken:)z wir ändern so nichts:|N, aber immerhin ist in 2 wochen eine demo in berlin. einige aus meinem kh fahren mit dem sonderzug dorthin. ich auch. dann protestieren wir ein bisschen und gehen auf die strasse. ob es was bringt...:-/ aber think positive.

    *:) huhu, bin auch seit jetzt 10 jahren kranke(n)schwester (konnts mir nit verkneifen), bin jetzt aber grad erst aus'm ausland wiedergekommen und im 6. monat schwanger und hoffe nä.jahr nach'm abstillen wieder (vorläufig halbtags) arbeiten zu gehen, bin also momentan nit "aktiv", find den faden aber superinteressant@:)*:)

    Nur die Ruhe Mary...Bringt eh nix...Und wenn du die Ruhe nicht hast, bist du eh falsch am Platz.


    " Wo bleibt mein Krabbencocktail? Ich bin schließlich Privatpatientin "


    Aaaaaaaaaaah....Ich liebe es.Schließlich werde ich dafür bezahlt.

    Patient klingelt.....Schwester betritt das Zimmer...Eine kleine Horde Besucher...Patient :" Ich habe geklingelt.Mir ist kalt, schließen sie das Fenster "


    Angehöriger: " Aber das hätte ich doch auch machen können "


    Patient: " Nein, die Schwester wird dafür bezahlt "

    Unruhe auf der Station...Patient im Zimmer 28 ist reanimationspflichtig...Die Schülerin wird aufgefordert sich um die anderen Patienten weiter zu kümmern und das Frühstück zu verteilen.Das soll natürlich nicht vernachlässigt werden.Beschwerden wollen WIR ja nicht.


    Schwester und Arzt beim reanimationspflichtigen Patienten...Patient aus Zimmer 36 nimmt sein Frühstückstablett und bevorzugt am Tisch welcher auf den Flur steht, zu frühstücken.Man kann ja was verpassen.Schließlich wird für die Sensationsgeilheit auch bezahlt.

    mich würde mal interessieren welche verbessungsvorschläge "angehörige" für uns haben.


    wenn wir doch so schlecht sind?!


    sofort kommen wenns klingelt - ok. ich unterbreche eben die reanimation und renne hin!


    ich lasse den halbnackten pat. beim waschen liegen und renne


    hin


    immer freundlich sein und geduld haben - kein thema ich erkläre alle sachen gerne 5mal wird ja eh nur mein kaffee kalt oder die leiche aus zimmer5


    wenn der opa zu hause immer lieb ist aber mich schlägt? - kein thema ich halte die andere wange auch noch hin!


    noch mehr gute ideen?