Ich selber hatte schon ein Praktikum im Krankenhaus hinter mir. Und ich fands einfach Spitze.


    Das Pflegepersonal war :)^ und seit diesem Tag, habe ich mir geschworen, dass ich auch einmal in einem


    Krankenhaus arbeiten will.


    Was auch klappte, da ich ab dem 1.10 meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin beginnen werde. ;-)


    Bei meiner ersten OP letzten Monat, waren die Schwestern echt nett zu mir. Trotz des Stresses. Ehrlich gesagt, habe ich garnichts negatives zu berichten. ;-D


    Wieso macht eigentlich keiner ein Faden über das "Arbeitsamt" auf? ]:D


    Also echt "fettes" Lob an euch. ;-D Macht weiter so. :)^:)^:)^

    Ich mache auch ein Praktikum in einem Altenpflegeheim. Macht auch Spaß. Mein Bereich ist mehr die Zimmerreinigung auf einer Dementenstation. Auf jeden Fall kam heute eine Bewohnerin auf mich zu und fragte mich:"Wie gehen Sie als junger Mensch damit um, ständig nur von uns alten Leuten umgeben zu sein?" Da wusste ich erst mal keine Antwort. Dann meinte sie: "Es ist schön, dass wir von Ihnen gepflegt werden und dass Sie sich um uns kümmern. Danke schön". Das ist bis jetzt das größte Lob, was ich gehört habe. Das motiviert einen richtig zum Weitermachen.

    @ annette:

    das gleiche ebenso, und für alle die wie ich dienst haben, ein dementsprechendes ruhiges. und: wie soll´s anders sein. euch allen eine gute nacht;-D*:) @ mue: habe sehr gut geschlafen gestern, ja:)z ist meine lieblingsbeschäftigung;-)

    *mal was in die Runde werf*


    Ich habe gestern eine Frau kennengelernt, da musste ich direkt an euch denken. Die Frau ist zwar wirklich krank, aber ihr Verhalten hat mich total abgestoßen. Ich kannte sie kaum 5 Minuten, da bekam ich schon zu hören, wer bei ihr wo und wie alles falsch gemacht hat, sie hat sich teilweise über Sachen aufgeregt, die schon über 30 Jahre her sind .......und alles in einem absolut aggressiven Ton, obwohl ich ja gar nicht damit zu tun hatte. Jedenfalls dachte ich, bei solchen Patienten kann man es wirklich keinem verübeln, wenn er nicht ständig die Geduld und Zeit hat, einer solchen Litanei zuzuhören .....


    Also Hut ab vor dem Pflegepersonal .....

    nein :-)


    wenn mein kind vor gut 2 std auf den hinterkopf gefallen is- ziemlich saftig aufn steinboden und bisher vollkommen unauffällig is, schmerzfrei, übelfrei, pupillen ok- kann ich dann jetzt n sht ausschließen? (bin bei meinen kindern was sht betrifft vollkommen unrealistisch)

    Da kann ich kleiner Drache nur beipflichten, es gibt wohl zich sachen die man aufzählen könnte... arbeite selbst als altenpflegerin und kann da auch so ein Liedchen singen über Vorurteile usw....