@ Lacoste

    ok, jedem hier seine Meinung, und ich darf es traurig finden.


    Nur hierzu noch kurz:

    Zitat

    waschen kannst du jedem praktikanten beibringen

    Wenn bei dir Pflege nicht mehr ist als Waschen, dann weiß ich es nicht. :|N

    wär ja nett gewesen, wenn jemand aus der Altenpflege auch was dazu gesagt hätte ;-)


    wie findest du denn die Aussage, 'da brauch man nicht für lernen'? Wofür hast du denn deinen Beruf gelernt, Mue?

    Zitat

    wär ja nett gewesen, wenn jemand aus der Altenpflege auch was dazu gesagt hätte ;-)

    ich habe mich mit absicht zurückgehalten:=o

    Zitat

    wie findest du denn die Aussage, 'da brauch man nicht für lernen'?

    ist es der "jugendliche" Leichtsinn?

    Zitat

    Wofür hast du denn deinen Beruf gelernt, Mue?

    Wofür?


    Warum, kann ich sagen;-).


    Ich wollte unbedingt in die Medizin, aber auch etwas "soziales" Lernen/Umschulen.


    Am Anfang war es Richtung Rettung, doch als 2002/2003 das "neue" Rett-Gesetz verabschiedet wurde, habe ich mir gesagt, nein danke (mal überspitzt ausgedrückt, zum Verbände legen brauch ich nach 10 Jahren Erst Helfer im RK auch keine Ausbildung mehr:=o),


    und so ist es zum Schluss die Altenpflege geworden:-D


    .


    .


    Aber was ich bei euerer Diskusion immernoch nicht verstanden habe ist diese Sache mit dem Unterkurs? usw. was ist das???


    .


    LG Mue:)*@:)

    ich meinte meine Frage "wofür du gelernt hast" etwas anders.


    ich meine, du wäschst und pflegst auch die meiste Zeit, warum musst du da drei Jahre für lernen?


    Was hast du an Unterkurs nicht verstanden? Ist eben das 1. Ausbildungsjahr.

    Zitat

    ich meinte meine Frage "wofür du gelernt hast" etwas anders.


    ich meine, du wäschst und pflegst auch die meiste Zeit, warum musst du da drei Jahre für lernen?

    Wenn man Pflege so definiert, braucht man wirklich keine Schule;-)


    Pflege ist aber nunmal mehr, als 3S

    Zitat

    Was hast du an Unterkurs nicht verstanden? Ist eben das 1. Ausbildungsjahr.

    |-odas höre ich das erste mal|-o

    Zitat

    Wenn bei dir Pflege nicht mehr ist als Waschen, dann weiß ich es nicht

    was genau meinst du denn mit PFLEGE, also die man in 1. linie im unterkurs lernen sollte?

    Zitat

    Was hast du an Unterkurs nicht verstanden? Ist eben das 1. Ausbildungsjahr.


    |-o das höre ich das erste mal |-o

    :-o:-/ wie nennt man das denn bei altenpflege?

    25. / 12:46 nachtag = und dann noch aussagen wie "sie werden gleich/dann/irgendwann 'heute' noch untersucht" oder morgen oder ... - sowie dann noch das warten und warten da und dort, das nervt die patienten natürlich auch :(v:°(

    @ oros-lan:

    Also ich geb dir im ersten Punkt recht, aber dein Nachtrag... also auf Ämtern muss ich auch warten. Es gibt immer leute die Vor einem dran sind und Ärzte haben auch mal Notfälle. Aber das ist typisch. Wenn der Arzt nicht kommt, wer muss herhalten, die Schwester, die ist schuld, obwohl sie nix dafür kann... lach


    Das die Ausbildungsjahre Unter- Mittel und Oberkurs heißen ist glaub ich auch regional verschieden, meine Cousine kannte die Begriffe auch nicht.


    Und wenn Pflege = Waschen dann stimmt echt was nicht, aber ich kam mir wie gesagt auf der Geri auch nicht vor wie ne Pflegerin, sondern wie ne Waschstraße. Da war selbst mit Patientenbeobachtung kaum was zu machen.... oder mit anderen dingen die man dann doch lernen muss.

    Zitat

    aber ich kam mir wie gesagt auf der Geri auch nicht vor wie ne Pflegerin, sondern wie ne Waschstraße

    sag ich ja, das ist waschen, pampern, lagern. wow wie spannend. nene, nichts für mich. ist ne nette erfahrung, das team ist 1A, aber ich gehe lieber ne weile mit hartz4, bevor ich da arbeite. da ich eh ne skoliose habe, muss man das nicht noch verschlimmern.


    aber muss auch leute geben, die sich bewusst für geri entscheiden, demnach ist für alle was dabei...

    Zitat

    was genau meinst du denn mit PFLEGE, also die man in 1. linie im unterkurs lernen sollte?

    Zitat

    Pflege ist aber nunmal mehr, als 3S

    das meine ich damit, und das lernt man auch schon im 1. Lehrjahr


    (hoffe doch mal 3S ist dir ein Begriff?

    Zitat
    Zitat

    Was hast du an Unterkurs nicht verstanden? Ist eben das 1. Ausbildungsjahr.


    |-o das höre ich das erste mal |-o

    Zitat

    :-o :-/ wie nennt man das denn bei altenpflege?

    entschuldige bitte, aber ich kenne es "nur" als 1.,2. und 3. Lehrjahr:=o

    Zitat

    Und wenn Pflege = Waschen dann stimmt echt was nicht, aber ich kam mir wie gesagt auf der Geri auch nicht vor wie ne Pflegerin, sondern wie ne Waschstraße. Da war selbst mit Patientenbeobachtung kaum was zu machen....

    Beetle, KBO (Kranken/Patientenbeobachtung) fängt aber nun mal u.a. bei der Grundpflege an;-)

    Zitat

    lacoste, was bitte möchtest du dann im ersten Jahr auf der Geri machen ???

    mal abgesehen davon, dass es mittelkurs ist, das selbe wie der rest vom team. meinste die machen was anderes als ich? die haben nur noch mehr arbeit anner backe wegen der bürokratie. inwieweit willst du denn auf der geri aufsteigen? :-/

    Zitat

    mal abgesehen davon, dass es mittelkurs ist

    entschuldigung

    Zitat

    das selbe wie der rest vom team.

    dann wärst du aber helferin, oder exam. personal und kein lehrling!!!

    Zitat

    die haben nur noch mehr arbeit anner backe wegen der bürokratie.

    ebend, das kommt im laufe der jahre noch dazu,


    sprich ab dem ersten tag deiner "fachkraft"

    Zitat

    inwieweit willst du denn auf der geri aufsteigen? :-/

    von "wundschwester" über "weiterbildungen im rahmen von hygiene bis hin zu valitation", stationsleitung, pdl, heimleitung (pflegeheim), studium "pflegemanagement"/"pflegewissenschaft" gibt es genug möglichkeiten, um nur ein paar genannt zu haben

    @ Mue:

    Natürlich gehört KBO dazu. Nur sobald ich auf meiner Geri (und ich red echt nur von den Zuständen die da geherrscht haben) was gesagt habe was auffällig war kam ein "kannst du gar nicht beurteilen", "so ein Unsinn" oder ein "na und?" Tja, das meinte ich. Ich war die Waschstraße, denken sollte jemand anders, getan hat es aber keiner....

    Zitat

    ebend, das kommt im laufe der jahre noch dazu,


    sprich ab dem ersten tag deiner "fachkraft"

    hab kein problem mit büroarbeit. habe trotzdem keine lust auf geri und werde nie im leben dort arbeiten weil mir mein rücken für sowas zu schade ist!

    Zitat

    dann wärst du aber helferin, oder exam. personal und kein lehrling!!!

    in erster linie machen die aber nichts anderes (eben bürokratie ausgenommen)

    Zitat

    von "wundschwester" über "weiterbildungen im rahmen von hygiene bis hin zu valitation", stationsleitung, pdl, heimleitung (pflegeheim), studium "pflegemanagement"/"pflegewissenschaft" gibt es genug möglichkeiten, um nur ein paar genannt zu haben

    die frage war nicht, wie steige ich mit dem beruf krankenpflegerin auf. das weiss ich selber und habe danach nicht gefragt.


    meine frage bezog sie auf aufsteig im bezug auf geriatrische pflege, weil du meintest, man müsse als schüber auf geri klein anfangen. meinetwegen gehe ich öfter auf klingel oder mache botengänge, pflegerisch gesehen aber alles wie der rest. oder meinste die müssen keinen durchfall beseitigen oder 100kg pat drehen?

    Zitat

    inwieweit willst du denn auf der geri aufsteigen?

    was hast du denn vorher für Vorstellungen von deinem Beruf gehabt?


    ich weiß nicht, wieviele Schüler wir in den letzten Jahren hatten, die meinen gleich nach der Ausbildung in ein Pflegestudium zu gehen und dann Pflegedienstleitung zu werden.....


    Ich würde es begrüßen, wenn das erst nach soundsovielen Jahren Berufserfahrung möglich wäre, damit weiter oben nicht nur Theoretiker sitzen.

    @ Beetlejuice

    das ist natürlich ganz und gar blöd, ich schreib dir nachher mal, wie das bei mir läuft :)z

    Zitat

    was hast du denn vorher für Vorstellungen von deinem Beruf gehabt?

    keine anderen als jetzt, aber wascherei im akkord ist nunmal nicht mein metier, ich muss es 5 wochen lang machen, danach wird man mich auf der geri nie wieder sehen. will wie gesagt hebamme werden, aks ks würde ich nur auf ner ortho oder chir. amb. arbeiten wollen, sowas in der richtung!

    Zitat

    Natürlich gehört KBO dazu. Nur sobald ich auf meiner Geri (und ich red echt nur von den Zuständen die da geherrscht haben) was gesagt habe was auffällig war kam ein "kannst du gar nicht beurteilen", "so ein Unsinn" oder ein "na und?" Tja, das meinte ich. Ich war die Waschstraße, denken sollte jemand anders, getan hat es aber keiner....

    so sollte es natürlich nicht sein Beetle, kann deine aufregung verstehen

    @ :):)*

    .


    .

    @ Lacoste

    Zitat

    will wie gesagt hebamme werden,

    mal ne dumme Frage,


    Ausbildungsberuf verfehlt?

    Zitat

    meine frage bezog sie auf aufsteig im bezug auf geriatrische pflege, weil du meintest, man müsse als schüber auf geri klein anfangen. meinetwegen gehe ich öfter auf klingel oder mache botengänge, pflegerisch gesehen aber alles wie der rest. oder meinste die müssen keinen durchfall beseitigen oder 100kg pat drehen?

    Jas als schüler muss man klein anfangen, das heißt nicht das du "klingelmädchen" oder "Windeldienst" hast, das soll heißen, das best. aufgeben der beh.-pflege nur unter anleitung aufsicht usw geschehen sollten

    Zitat
    Zitat

    dann wärst du aber helferin, oder exam. personal und kein lehrling!!!

    in erster linie machen die aber nichts anderes (eben bürokratie ausgenommen)

    wenn du voll eingesetzt wirst verstehe ich deine aufregung nicht,


    freue dich über die anerkennung