corona und pflege

    hallo ihr..

    meine mutter ist schon lange ein schwerer pflegefall...mein papa (selber gesundheitlich sehr angeschlagen) und ich pflegen sie zu hause..

    wir wohnen in einem haus (2 verschiedene wohnungen)..was mich gerade jetzt in corona zeiten wirklich beschäftigt ist..was mach ich mit meinen eltern wenn ich krank werde..

    man soll sich ja dann keinen älteren personen mehr nähern..

    aber sie sind auf meine hilfe angewiesen..mein papa kann die pflege allein nicht bewältigen..

    das fängt mit einkaufen an..ich putze bei ihnen den haushalt..helfe beim klogang meiner mutter..usw.

    das macht mir richtig sorgen..habe auch keine geschwister die einspringen könnten..

    mein mann arbeitet..und ganz ehrlich ..wenn ich krank bin..steck ich ihn meistens auch an..also könnte er sich auch nicht kümmern..

    wie habt ihr das geregelt im falle eines notfalls..das würde mich echt interessieren..denn ob einem da das gesundheitsamt weiter hilft..bezweifle ich..

  • 1 Antwort

    Das sollte über die sogenannte Verhinderungspflege funktionieren. Genau kenne ich mich da aber auch nicht aus. Vielleicht fragst du mal bei der Pflegekasse nach.

    Vielleicht ist in diesem Fall auch Kurzzeitpflege in einer Einrichtung möglich.


    Gefühlt ist das wahrscheinlich alles nicht die Ideallösung. Deswegen drück ich dir die Daumen, dass du diese schwere Zeit gesund überstehst.