Dauerkatheter: Blasentraining?

    Patient nach Apoplex, komplette Halbseite, mit Dauerkatheter seit dem Krankenhausaufenthalt.


    Nach meinem Kenntnisstand ist ja zeitweises "Abklemmen" zum Blasentraining inzwischen nicht mehr üblich?


    Ich hätte gerne von den Fachfrauen/-männern der Pflege eine Info, wie der Patient schnellmöglich den DK los wird.


    Vielen Dank,

  • 7 Antworten

    am einfachsten wäre ziehen und schauen was passiert.


    regelmäßig alle paar stunden versuchen lassen zu pieseln.


    wenn natürlich über tag gar nichts an urin kommt, muss ein neuer DK her.wenn die möglichkeit nicht gegeben ist, sollte man das ziehen dann doch überdenken.


    im grunde... aber einfach raus und sehen was passiert.


    seit wann liegt der DK denn?

    Knapp acht Wochen inzwischen.


    Sehe ich also richtig, dass "Abklemmen" zum Blasentraining veraltet ist?

    Zitat

    wenn die möglichkeit nicht gegeben ist, sollte man das ziehen dann doch überdenken.

    Dann lieber nach Weihnachten. ;-)

    ja stimmt, dass soll bei DK´s nicht mehr gemacht werden. :)


    evtl kann man das vor einem arztbesuch oder hausbesuch machen?vielleicht am abend.


    wenn morgens dann nix geht, muss ein neuer DK rein.


    was passieren kann, ist natürlich das was daneben geht.