eine examinierte Pflegekraft verdient bei einer 38,5 h woche laut tvöd zwischen 1200 und 1600 € aber das hängt von den Diensten ab (wechselschichtzulage/nachtdienste) bzw berufsjahre sind auch entscheidend!!!!


    eine kph (krankenpflegehilfskraft) verdient bei gleicher stundenarbeitszeit ca 900€ und darf verschiedenste sachen gar nicht ausführen! Wie der name hilfskraft schon sagt, darf nicht eigenverantwortlich gearbeitet werden und es geht um reine grundpflege.


    Wenn es darum geht, welche ausbildung besser ist, bedarf es eigentlich nicht der frage des geldes, sondern welches aufgabengebiet möchte man anstreben, denn diese unterscheiden sich sehr stark!


    Ich hoffe ich konnte ein bißchen helfen....@:)

    also... ich arbeite jetzt auf einer privatstation (ortho,chir,chit,gyn,hno,intern) und dank dem wunderbaren hausvertrag gehe ich monatlich mit 1063 euro nach hause. okay, ich arbeite 75%, aber man kann sich ausrechnen was vollkräfte dort bekommen.es ist echt zum kotzen...keine zuschläge,weihnachtsgeld usw sowieso net.


    jemand ne idee was man sonst noch machen könnte? bald mach ich eh erstmal ein jahr elternzeit, aber dann

    Also ich war bis heute in einem privaten Altenheim angestellt. Ich bin examinierte Krankenschwester und habe bei einer 75% Stelle 950Euro Netto im Monat verdient. Keine Zuschläge, kein Weihnachtsgeld etc.


    Noch dazu fast jeden Monat 3Wochenenden Dienst!


    zum Glück hab ich jetzt wieder ne Stelle im Krankenhaus, in dem ich auch gelernt habe.


    Dies ist so halb privatisiert, aber eigentlich vom Kreis, also öffentlicher Dienst.


    Werde dort ca. 1350Euro netto im Monat verdienen bei einer 100%Stelle! Variiert natürlich durch Zuschläge für WE-Dienste, Nachtdienste etc.