Paketmarke: Hilfe, Mutti!

    Da hat einer meinen Lieblingsteddy beleidigt! Der muß dafür bestraft werden! - Schon mal was von freier Meinungsäußerung gehört? Gilt nicht im Gesundheitswesen, scheint's. Dann geh auf Arbeit und fühle Dich dort wohl, Paketmarke mit Umschalter-Spieltrieb, meide dieses Forum.

    Freie Meinungsäußerung

    @FrEeWaYpI

    Ob fachlich korrekt oder nicht, jeder darf doch wohl seine Meinung äußern. Man kann darüber diskutieren oder wenn es sein muß auch streiten, genau dieses macht dieses Forum ja erst interessant. Ich glaube es ist nicht unbedingt nötig, wenn mir eine Äußerung nicht gefällt, gleich nach dem Admin zu rufen.


    Wenn es gar keine Reibungspunkte mehr gäbe, dann wäre es doch ein wenig langweilig.


    Wir haben doch immer die Möglichkeit, den Anderen vom Gegenteil zu überzeugen. ;-D

    Überreaktion ibuensnet...

    Hallo nochmal...


    hmm.. vielleicht habt ihr Recht und ich hab überreagiert... möcht aber gern das Forum auch noch nutzen und nicht als der Böse dastehn.. hoffe ihr verzeiht mir, gilt vorallem auch für dich ibuensnet....


    Greetz, der

    Hallo FrEeWaYpI

    Dein letzter Beitrag zeigt persönliche Größe. Einen Beitrag, in dem etwas eingestanden, entschuldigt oder um Verständnis gebeten wird, ist äußerst selten. Das macht dich sympathisch.


    Deinen ersten Beitrag konnte ich durchaus zum Teil nachvollziehen, denn es gab Phasen, wo ich genau so dachte wie du. :-)


    Aber da sah ich den Hintergrund einer langen Vorgeschichte noch nicht.


    Grüsslis

    Nun

    Es kann nichts schaden, wenn man lernfähig bleibt. Dazu gehört, auch die Gefahr in bestimmten Berufen ernst nehmen zu wollen, genau davon erst betriebsblind und dann krank werden zu können, vielleicht gar vorzeitig erwerbsunfähig. Will das denn keiner sehen?


    Nie habe ich mir ausgesucht, mit Pflege mein Geld zu verdienen, das war ein Fluch & der Umgang damit Sache reiner Vernunft. Als nicht einmal das mehr möglich war, habe ich größte Hoffnung in mit der Wende endlich aufkommende Möglichkeiten für einen Berufswechsel gesetzt. Man will nur verschleißfeste junge aber nicht sensible durch 3-Schicht-Einsaatz lädierte Menschen: Ende, 20 Jahre nur Hoffnung auf Hartz IV o.dgl., jetzt unter aber dann wenigstens auf Sozialhilfe-Niveau.

    Re: Handschuhe bei der Arbeit

    Hallo ihr lieben;


    also ich ziehe mir bei meiner Arbeit in der Altenpflege immer Handschuhe an; egal ob einfache Grundpflege oder nur Intimpflege.


    Also ich denke es muss jeder selber wissen was er sich damit zumutet wenn er ohne Handschuhe arbeitet......:-|


    Also mir ist meine Gesundheit sehr wichtig!!!!

    Handschuhe

    ich hab mal erlebt, dass eine Altenpflegeschülerin (sie war schon 53) bei der Intimpflege keine benutzt hat. Ich fand das so eklig, wie sie da mit ihren bloßen Händen die Vorhaut zurückgeschoben und die Eichel gewaschen hat. Also ich find's nicht gut. Aber das muss jeder selbst wissen.


    Ich finde es nicht schön, andere Leute ohne etwas, im Intimbereich anzufassen. Ich will das schließlich auch nicht.


    P.S. Es geht um den Job!!!!!!

    Hallo Ibunsnet,


    also wie ich hier gelesen habe arbeitest du während der Pflege ohne Handschue, ok das ist dein Ding; aber überleg doch mal was du vorallem dir bzw dem Patienten antust wenn du keine Handschuehe trägst??? Also ich verstehe dich da überhaupt nicht , tut mir leid! Also ich trage grundsätzlich immer Handschuhe wenn ich jemanden zu waschen habe, bzw. wenn ich einen VW alegen muss oder Blutzucker messe; Also ich finde das du falsch in dem Beruf bist und deine Patienten und Kollegen einer grossen Gefahr aussetzt .


    Was machst du wenn herraus kommt das du jemanden angeteckt hast und man erfährt das du bei deiner Arbeit keine Handschuhe getragen hast?? Nimmst du alles so leicht auf die Schulter, sowie du es mit deinem Beruf tust??


    Gruss Nicole2

    @ Nicole2

    In diesem Beruf arbeite ich schon seit 1991 nicht mehr. (Darüber bin ich eigentlich auch froh, richtig geliebt habe ich diesen Beruf nie, mangels Alternative mußte ich davon leben.) Und bis dahin war es auch unter Kollegen und laut Lehrbüchern nicht üblich, Handschuhe zu tragen außer a) sterilen bei aseptischen Eingriffen, Katheterisieren oder Verbandwechsel, b) unsterilen beim Umgang mit hautschädigenden Desinfektionsmitteln, Zurichten von Leichen sowie beim Ausräumen des Darmes.


    Es wurde seitens der Häuser grundsätzlich an Handschuhen gespart, im Pflegeheim gab es davon noch weniger. Gebrauchte wurden auf den Stationen selbst ausgewaschen und in Trommeln zur zentralen Dampfsterilisation gegeben. Einwegmaterial gab es kaum.


    Daß es heute besser geworden ist, glaube ich nicht. Obwohl Ihr nicht mehr selber wischen müßt. Viel zuviel Schreibkram, noch viel mehr Vorschriften, ...

    Hallo ibunsnet


    also dann versteh ich dich wirklich nicht warum du überhaupt den Beruf erlernt hast??? Entweder man erlernt einen Beruf der einem auch Spass macht oder man lässt es bleiben; und mir macht mein Beruf ne menge Spass und ich bin froh das ich ihn erlernt habe..


    Also ich glaub das du( den Kommentar spare ich mir lieber)...


    Nicole2

    Einfühlungsvermögen?

    Nicole2, Du hast Post. Etwas Hintergrundwissen kann nicht schade ehe man urteilt. Übrigens habe ich damals noch mehr Kollegen getroffen, die notgedrungen in diesen Beruf hineingeraten waren.


    Ich habe den Eindruck gewonnen, Krankenschwestern heute - und manche Ärzte - haben von Krankheiten an sich nicht die geringste Ahnung. Sich einfühlen zu können, ist das, was sie am wenigsten können. Waren sie nie selbst richtig krank?


    Möglicherweise gelangen heute nur hoch anpassungswillige Mädels und Jungs in die Pflegeschulen, die schon immer davon geträumt haben von weißen Wänden und Kitteln, von Desinfizieren und Sterilisieren, von Bakterien und Gummihandschuhen. (Wozu das nütze ist? Es schafft vor allem DISTANZ zum Patienten.) Hätten sie geträumt von hilfsbedürftigen Menschen, würden sie zum o.g. Zubehör einen immensen Kontrast spüren, ja vielleicht gewisse Abneigung ...


    Das Pflegepersonal war zu meinen Zeiten weniger mit solchen Kinkerlitzchen sondern die Hälfte der Arbeitszeit mit Hilfsarbeiten beschäftigt, die in Kliniken heute von Fremdfirmen erledigt werden: Fußböden wischen, Patienten transportieren, Botengänge.

    Hallo ...

    Also ich bin zwar in der Anästhesie und auf der Intensiv tätig, trotzdem habe auch ich mal auf'm "Stock" gearbeitet.


    Ich erinnere mich noch genau zu Beginn meines Studiums (ich hab halt das Studium im Ausland gemacht) sagte mr mal ein Pfleger: "Wenn ich dir für's Leben etwas beibringen will, dann ist's dass du immer Handschuhe trägst".


    Ich nahm mir das auch sehr zu Herzen. Jeder mag die Pflege so ausführen wie er mag, mit oder ohne Handschuhe, SOLANGE er sich zwischen jeden Patienten die Hände wäscht und desinfiziert.


    Persönlich trage ich auch nur Handschuhe. Würde vielleicht noch davon absehen bei normaler Körperhygiene. Wenn's aber in den Intimbereich geht, wird jeder Hygienist mir auch beistimmen, hat JEDER Handschuhe zu tragen.


    Wenn du also Handschuhe tragen willst, mach's doch. Ich weiss wie oft man den finanziellen Aspekt auf die Nase gedrückt bekommt. Aber egal ... Hygiene ist Hygiene und nosokomiale Infektionen lauern überall.


    Das ist meine persönliche Meinung und will damit niemanden auf die Füsse treten.

    Was für eine Diskusion....

    Hallo erstmal!


    Also ich bin erschüttert darüber das es immer noch eine diskusion ist "Handschuhe, ja oder nein".


    Wenn man das thema objektiv betrachtet liegt es vollkommen auf der Hand das mit Handschuhen bei infektionsrisiko gearbeitet wird!


    Ich selber handhabe das so:


    Die Teilwaschung mache ich ohne handschuhe sprich Gesicht, hände oberkörper (Wobei der aspekt pilz immer eine gefahr grad bei freuen da stellt,...Händedesinfektion!


    Das Gesicht wasche ich normal ohne handschuhe, da dieser bereich neben dem intimbereich auch zu den persönlichsten Bereichen gehört.


    Es ist für den menschen angenehmer wenn eine hand sein gesicht berührt beim waschen... als dieses Gummi.


    Nur zur zeit mache ich eine ausnahme, ich wasche derzeit grundsätzlich alles mit handschuhen, es ist eigendlich gegen meine prinzipien, aber ich habe ein baby zu hause, wobei sich da das für und wieder eh erledigt hat*g*


    Jeder so wie er meint, solange man niemanden gefärdet.


    Gruß Rhaja

    Hallo!

    Also das Statement von Nicole2 ist ja wohl ziemlich überlüssig!! Jemand der von Krankenpflege 0 Ahnung hat? Trage Handschuhe, so wie du es meinst! Ich arbeite auch auf einer Intensivstation und trage grundsätzlich Handschuhe bei der Grundpflege. Das hat überhaubt nichts damit zu tun, ob man den falschen Beruf erlernt hat oder nicht, sondern mit der Infektionsgefahr!!!