Senioren Notruf

    Hallo miteinander,

    wir überlegen unserer Mutter einen Seniorennotruf zu schenken.

    Idealerweise in Uhrform, oder als Armband.

    Es sollte auch außerhalb der Wohnung funktionieren, und nicht über eine Zentrale.

    Es sollte auch Stürze erkennen, und automatisch auslösen, wenn sie selbst nicht mehr in der Lage ist.

    Wir hatten auch schon die Cares-Watch im Auge.

    Diese soll all das bieten

    Nur frage ich mich wie zuverlässig so etwas funktioniert.

    Gibt's ständig Fehlalarme?

    Man findet keine Erfahrungsberichte.

    Wäre schön, wenn jemand nen Tipp hätte*:)

  • 15 Antworten

    Ich lese gerne mit. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo ich so etwas für meinen Vater (und vielleicht in 40 Jahren auch für mich selbst) in Erwägung ziehen könnte ...

    Hallo , ich kann nur positives berichten, denn mein Vater besitzt ein Senioren Notruf.

    Er hat ein Armband in Uhrenform diese habe ich mit einem Fallsensor gebucht. Diese Uhr

    erkennt einen Sturz und löst somit den Alarm aus ,das war für mich ganz wichtig,da ich immer die Angst hatte er fällt wenn er nachts mal zur Toilette muss.

    Er kann den aber auch selber aus lösen,dann blinkt die Uhr rot,sollte er mal aus versehen den Alarm auslösen , braucht er nur die Hand darüber legen und der Alarm wird sofort unterbrochen.Also für mich und meinem Vater optimal ,der Notruf reicht ich meine bis 200 Meter.

    Zusätzlich könnte man noch ein GPS dazu buchen ,kam für mich aber nicht in Frage


    Ich hoffe ich konnte euch ein wenig weiter helfen


    LG

    und welches Produkt habt ihr?

    Falls es hier öffentlich nicht geannt werden darf, gerne auch als PN.

    Obwohl es ja mehrere interessieren dürfte, womit ein Nutzer gute Erfahrungen gemacht hat

    Wenn du sichergehen möchest, dass deine Frage an den Admin gelesen wird, solltest du deinen Beitrag selber "melden" (auf die 3 Punkte rechts unten vom Beitrag klicken und auf Inhalt Melden klicken, dann kannst du noch dazuschreiben dass du dir eine Antwort auf deine Frage wünschst)

    Man kann den Produktnamen auch einfach hinschreiben. Wenn es nicht erwünscht ist, wird es schon gelöscht werden. Ich meine hier schon etliche Produktnamen gelesen zu haben, zB wenn es um Medikamtente geht.

    Bin meines Vaters wegen auch interessiert! Wie ist das mit der Stromversorgung? Ist das eine Festnetz- (WLAN-) oder eine Mobilfunkverbindung? Wie und wohin wird der Notruf abgesetzt? Für Antworten bereits jetzt schon ein Dankeschön!

    Hallo wir haben den Notruf beim Roten ..... es ist ein festes Gerät das nur über die Steckdose verbunden ist ,wichtig finde ich auch das das Handgerät in Uhrform auch noch wasserdicht ist , braucht also zum duschen nicht abgenommen werden.

    Bei vorhandener Pflegestufe übernimmt die Krankenkasse ein Teil der Kosten.

    Also seid dem bin ich auf alle Fälle entspannter . Sollte es wirklich zu so einem Notfall kommen, was ich nicht hoffe, werde ich auch telefonisch sofort informiert .

    LG

    selli23  

    du hast dir aber bei deinem Link "wichtige Mitteilung" durchgelesen?

    Wenn du oder ihr es gewährleisten könnt das immer irgend jemand zu erreichen ist und bei bedarf sofort vor Ort zu sein ,ist es dann vielleicht etwas für euch.

    Mein Vater ist Mitte70 ,leicht gehbehindert deshalb wäre es für mich nichts. Er würde damit glaube auch nicht zurecht kommen,weshalb ich für mich den sicheren Weg beim DRK gewählt

    ich möchte auch mal einwerfen, dass der Weg über eine Leitstelle/Zentrale nicht der schlechteste ist. Man muss bedenken, dass unter Umständen wertvolle Zeit vergeht wenn erstmal sämtliche Angehörige versucht werden zu erreichen.


    Man hat immer etwas Hemmungen wenn es über die Leitstelle geht, aber das ist Quatsch. Auch sind fehlalarme und sogar fehlanfahrten vom Rettungsdienst meist mit im Preis(zumindest bei unserem DRK)