Was du auch noch tun könntest - was du aber auch wollen musst, wäre Rettungssanitäterin werden (is eine ehrenamtliche Ausbildung die drei Monate dauert (in Vollzeit), die man aber auch, bis auf das Klinikpraktikum, auf Wochenenden splitten kann). Danach kann man hauptamtlich darin arbeiten und verdient so ab 1.180 Euro netto... Vielleicht wäre das ja was für dich.

    Das wäre ja noch viel genialer:-) Muss ich da auch zum DRK gehen oder muss ich mich da beim KH melden? Ich fang einfach mal an zu gogglen. Das ist auf jedenfall besser als Pfannen zu waschen ;-) Wobei, hauptsache was medizinisches.

    Nunja, ich bin seit fünf Jahren bei der Wasserwacht und beim BRK und hab diese Ausbildung neben dem Abitur in zwei Sommerferien gemacht und jetzt direkt danach hauptamtlich als Rettungsanitäterin gearbeitet.


    KH bringt dir da jedoch nix, du musst schon zu einer Hilfsorganisation gehen. Es gibt auch Schulen, die das ausbilden, dauert wie gesagt drei Monate. Bezahlt das AA glaube ich auch... Bei mir hat es das BRK komplett gezahlt.


    Aber Rettungsdienst ist nicht für jeden was. Such dir in deiner Nähe mal eine Wache, bei den meisten kann man erst ein paar mal als Praktikantin mitfahren (bekommst sogar 10,- oder so dafür, das ist überall anders) und mal schauen, ob das was für dich ist. Ansonsten Fragen jederzeit an mich *:)

    Zitat

    (bekommst sogar 10,- oder so dafür, das ist überall anders)

    Mir hat man damals beim Probearbeiten nichts bezahlt. :-(


    Im Rettungsdienst musst du aber auch Körperlich total Fit sein wenn du nicht nach 2 Jahren mit einem Bandscheiben Vorfall ausfallen möchtest. (Der noch nicht mal anerkannte Berufskrankheit ist...)


    Statistisch sind die Patienten 95kg schwer (Wo bei mir die Zahl doch noch übertrieben erscheint) und müssen etwas über 50m weit getragen werden.


    Gar nicht so selten auch durchs Treppen aus aus 2 und 3 Stock. (Ein weiser Kollege sagte ein mal: Je schwerer der Mensch je höher wohnt er und um so enger ist das Treppenhaus.) Dazu kommt dann ein/e 20kg schwere/r Trage/stuhl und entsprechendes Equipment.


    Wie gesagt: Mach am besten ein Wachenpraktikum bevor du da weiter einsteigst.


    Und ein Persönlicher Tipp: Ich halte nicht so viel vom DRK da diese durch ihre bekanntheit doch viele Ehrenamtliche haben die benutzt werden um denn Lohn zu drücken oder andere unliebsame Regelungen durch zu drücken. (So weiß ich das in einigen Verbänden die Wochenend und viele Nachtschichten mit Ehrenamtlichen besetzt werden aber gerade diese sind es die Geld bringen.)

    Arbeite im Pflegedienst(ambulant),also bei uns ist ca.ein Drittel ohne Abschluß beschäftigt. Die Kurse dauern 1 Jahr,werden meist vom AAmt bezahlt. Haben Pflegehelfer,Familienpfleger,Sozialassistenten usw.