Wann ist die Prüfung bestanden?

    ich bin gesundheits- und krankenpfleger. in meiner ausbildung war es so, das ich schriftlich (in allen drei prüfungsarbeiten), praktisch und mündlich mindestens mit 4 bestanden haben muss. irgendwo eine 5 und ich war durchgefallen.


    ich bin davon ausgegangen das dies in der altenpflege ähnlich ist. nun arbeite ich in einem pflegeheim und wir haben eine schülerin die in der praktischen eine 5 bekommen hat. sie ist aber der festen überzeugung das sie trotzdem bestanden hat, weil sie in schriftlich und mündlich ja bestanden hat (und das recht gut 1 und 2 wenn ich mich recht erinnere)


    weis jemand wann in der altenpflege jemand seine prüfung bestanden hat?

  • 6 Antworten

    das dachte ich auch, aber sie ist der meinung das die note ausgeglichen werden kann. ich weis das bis vor ein paar jahren man schriftliche und mündliche noten ausgleichen konte mit einer gten leistung in einem anderen fach. das ist heute nicht mehr möglich. aber praxis...?

    Habt ihr keine Prüfungsordnung? Es gibt sone Festlegungen wann bestanden ist. Das müsste man eigentlich im Internet finden können wenn man nach dem Ausbildungsberuf sucht, der ist ja staatlich anerkannt also sicher auch staatlich geregelt vom Ablauf und von der Prüfung her. Oder man kann zumindest in dem Betrieb mal fragen, die müssen ja was schriftliches haben, wann die Prüfung bestanden ist und wann nicht, sonst könnte ja jeder sagen was er will.

    also bei uns( altenpflegern) is es so...


    wenn du in der praktischen ne 5 hast, is es vorbei...die kannst du nicht mit schriftlichen bzw mündlichen guten noten ausgleichen. bei uns hat der lehrer damals gesagt, das es nicht verantwortlich wär, jemanden der eine 5 zustande bringt (und das müssen echte fehlleistungen sein um ne 5 zu kassieren) täglich hilfebedürftigen menschen anzuvertrauen :)^