Wozu würdet ihr mir raten?

    Hallo Leute!

    Ich bin jetzt schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Pflege für meine Mutter. Da sie nicht in ein Altersheim gehen will müsste die Pflegekraft zu mir nach Hause kommen und sie dann dort bestenfalls 24 Stunden am Tag betreuen.

    Ich habe irgendwie den Eindruck dass es in letzter Zeit nicht gerade leichter geworden ist in Deutschland gute Pflegekräfte zu bekommen, daher wollte ich mich bei euch erkundigen wozu ihr mir in meinem Fall raten würdet?

  • 5 Antworten
    RichardLustig schrieb:

    Da sie nicht in ein Altersheim gehen will müsste die Pflegekraft zu mir nach Hause kommen und sie dann dort bestenfalls 24 Stunden am Tag betreuen.

    Dann braucht ihr eine z.B. Polin/polnische Pflegekraft

    Für meine Oma in England hatten wir 3. 2 Engländerinnen und 1 aus Polen. Ich denke auch, dass du in Polen schauen solltest. Ich habe mit deutsche Pflegedienste schlechte Erfahrungen gemacht. Sie sind nicht gekommen wie verabredet, eine hatte kein Führerschein obwohl das eine Bedingung und mit ihre Chefin so abgesprochen war, es wurde nicht gemacht, was gemacht werden sollte usw. Das war echt blöd weil ich alleine mit die Kinder (Mann 800km weit weg), hochschwanger und frisch am Hirn mit Komplikationen operiert war und dürfte gar nichts machen.

    Eine Vollzeit-Pflege mit deutschen, nach Tarif bezahlen Pflegekräften dürfte finanziell nicht machbar sein. Ich kenne im privaten Umfeld einige Familien mit polnischen/osteuropäischen Pflegekräften. Das funktioniert mal gut, mal weniger gut. Es sind halt auch nur Menschen...

    Ein häuslicher Pflegedienst kommt maximal mehrfach pro Tag: Aus dem Bett holen, wasche, anziehen. Medikamente morgens-mittags-abends; ggf. WC-Gänge. Abends dann ins Bett bringen und bis zum nächsten Morgen ist der Pflegebedürftige allein.


    Eine Option könnte eine Tagespflege sein: Morgens hin, abends zurück, die Angehörigen müssen nur den Abend & die Nacht abdecken.


    24-Stunden-Betreuung in den eigenen vier Wänden kann fast nur für Schwerbehinderte realisiert werden - und auch nur unter teilweise großen Schwierigkeiten etc.


    Was bedeutet, dass ggf. Altenheim die einzige Lösung ist, ob der Betroffene nun will oder nicht.