Angst vor Blinddarmentzündung

    Hallo,


    Kurz zu meine Geschichte:


    Ich leide seit längerem an angst und Panikattacken meine Ärztin ist darüber informiert und ich muss mirtazapin einnehmen


    Knapp vor 4Wochen hatte ich krampfhaft schmerzen am Bauch/Unterleib bin dann natürlich sofort zum Arzt


    Sie hat meinen Bauch abgetastet und auch eine Ultraschall Untersuchung sowie Urin durchgeführt alles war in Ordnung. . Sie sagte, sie müsse schauen ob es der Blinddarm ist, und meinte ganz sicher nicht. .


    Seitdem habe ich tag und Nacht angst vor einer Blinddarmdentzündung, ich war auch im Krankenhaus Notfallpraxis ca:4 mal weil ich es ganz genau wissen wollte. . Alle Ärzte haben gesagt kein Blinddarmentzündung und zusätzlich war ich noch bei paar andere Hausärzte einer war sogar internist hat mit Ultraschall geschaut und meinte alle in Ordnung.


    Ich habe keine extreme schmerzen, nur wenn ich daran denke, bekomme ich exakt dort schmerzen wo der Blinddarm ist, wenn ich abgelenkt bin ist alles in Ordnung


    Nun habe ich total Panik, angst das ich BlinddarmEntzündung haben werde und sofort operiert werden muss. .


    Ich weiß nicht, wie man sich seelisch dermaßen schmerzen zufügen kann, ich bin auch ständig am abtasten.


    Kann mich vielleicht jemand beruhigen? Oder ein paar Tipps geben


    Ich habe einfach nur Angst :-(((


    Dankeschön im voraus und tut mir leid für den langen Text


    Liebe grüße und frohe Weihnachten

  • 33 Antworten

    P.s


    Einige sagen, das man das nicht sofort operiert und das es selber heilen kann. .


    Muss tag und Nacht daran denken :-((

    Aber es haben doch jetzt einige Ärzte gesagt, dass Du keine Blinddarmentzündung hast. Somit wird das wohl nun mit Sicherheit stimmen.


    Und damit Du auch in Zukunft keine bekommst, weiß ich nicht, ob man da mit irgendwelchen Mitteln vorbeugen kann. Da müßtest Du Dich mal durchgooglen.


    Im Hintergrund steht ja Deine OP-Angst, die ich sehr gut nachvollziehen kann.


    Hätte man diese Angst nicht, wäre einem wohl egal, ob man irgendwann mal wegen einer Blinddarmentzündung operiert wird. *:)

    Hallo zusammen :-)


    Erstmal bedanke ich mich recht herzlich für die hilfreichen antworten Dankeschön!!!!


    Nein ich wurde noch nie operiert, leider habe ich auch einen Krankenhaus-Phobie ich kann leider nicht ins Krankenhaus da wird es mir so schwindelig und zusätzlich bekomme ich Panikattacken. . .Musste mich überwinden als ich bei der Notfallpraxis im Krankenhaus war, es hat nicht mehr viel gefehlt das ich zusammengebrochen wäre. . .


    Zusätzlich habe ich eine Phobie gegen spitzen, und das was man im Krankenhaus bekommt karantene glaube ich??


    Die schmerzen sind nicht da, wenn ich nicht daran denke, sobald ich daran denke kommen die, und ich bekomme solche höllische angst und Panik. . .


    Eine Frage: habt ihr noch alle den Blinddarm noch


    Einige im Netz sagen, das man es nicht sofort operieren muss und es könnte von alleine heilen


    Meine Ärztin meint, das ich nicht daran denken soll und alles ist gut.


    Die Angst kann und tut mich täglich so belasten.nicht mehr normal .


    Liebe grüße und danke für die antworten

    Ich kann diese Krankenhauspanik sehr gut nachvollziehen. Ich litt zumindest früher ganz brutal dadrunter.


    Wie grausam das ist, kann leider nur jemand verstehen, der es hat. Oft habe ich den Verständnislosen früher meine Panik gewünscht, um den Leute zu zeigen, wie es ist.


    Die Leute, die sich panikfrei operieren lassen können, bzw. zumindest nicht diese krankhaften Phobien haben, sind zu beneiden. Die sind mit OP besser dran, als diejenigen mit der Panik, die letztendlich gar nicht operiert werden müssen.


    Liebe beliniea28, ich wünsche Dir, dass Du es schaffst, mit der Zeit diese Ängste etwas herunterfahren zu können. @:) :)*

    Wenn dir so viele Ärzte bestätigt haben, dass alles ok ist, kannst du das auch glauben.


    Zu deiner Krankenhausangst: hatte ich auch immer und habe ich auch jetzt noch ein bisschen.


    Vor 4 Jahren musste ich relativ überraschend für 3 Tage aufgenommen werden ( inkl. Narkose und Eingriff) und habe den 1. Tag dort nur geweint. Und das mit knapp 40 Jahren. |-o


    Aber das Personal hat sich ganz lieb um mich gekümmert und ich fand es im Nachhinein nicht wirklich schlimm.


    Ich glaube, man hat einfach Angst vor dem Ungewissen, wenn man noch nie Narkose oder Op hatte.


    Aber so schlimm ist das nicht, und bei dir ja auch aktuell nicht nötig.

    Ich hatte vor kurzem eine Blinddarmop. Und ich sag mal so... wenn er so weit ist, dass er direkt raus muss, dann merkst du das definitiv! Dann ist nix mehr mit drauf rumdrücken, weil du dann so schlimme Schmerzen hättest, dass du nicht mehr richtig laufen könntest. Und das hast du ja nicht, oder? :)

    Die TE hat, wenn ich das richtig lese, nicht Angst vor einer Blinddarmoperation, sondern vor einer Blinddarmentzündung, die dann notoperiert werden muss. Da sie aber mehrere Ärzte aufgesucht hat, die offenbar sorgfältig untersuchten und das ausschließen, könnte sie ihre Ängste ablegen.


    Ich wünschte, meine Familie hätte sich auch an mehrere ärztliche Stellen gewandt, als nur auf den Kinderarzt zu hören, der bei den massiven Bauchschmerzen meiner Enkelin auf Norovirus tippte, worauf sie von zwei Krankenhäusern abgewiesen wurde und erst 70 km entfernt in einer Klinik Aufnahme fand und vier Stunden operiert werden musste. Das alles drei Tage vor Weihnachten.

    Das hört sich schlimm an, Olimo. Und dann auch noch kurz vorm Weihnachtsfest, auf das sie sich bestimmt gefreut hatte. Hoffentlich geht es ihr bald besser! :)*


    Das zeigt aber auch, dass eben diese Aussage

    Zitat

    wenn ich abgelenkt bin ist alles in Ordnung

    nicht für einen Akutfall spricht. Wenn wirklich eine Entzündung vorliegt, wird es auch durch Ablenkung nicht besser.


    Liebe TE, vielleicht gehst du mal zum Orthopäden und zum Gynäkologen und lässt abklären, ob da auch alles in Ordnung ist.


    Auch Rücken-/Hüftprobleme oder der Eisprung können Beschwerden im rechten Unterbauch auslösen.

    Also ich habe keine richtige heftige schmerzen. . . .Manchmal beim Sitzen/ oder auch wenn ich laufe schmerzt es bißchen kommt und geht auch wieder. . Wenn ich drauf drück also die stelle abtaste tut es ganz leicht weh,meine Ärztin meinte das sei normal beim abtasten das man leichte schmerzen verspürt. .


    Muss eigentlich bei leichtem BlinddarmEntzündung sofort operiert werden


    Es ist so belastend die Ängste was ich ertragen muss, aber kann es leider nicht steuern:-(


    Tut mir leid wenn ich zuviel frag oder euch nerve. .


    Hoffe ihr habt einen schönen fest gehabt ?

    Ich denke, dass es normal ist, beim Abtasten einen leichten Schmerz zu spüren, je nachdem auch, wie empfindlich man ist.


    Mein damaliger Hausarzt hat immer recht resolut angetastet, da hat er mich auch mal mit Blinddarmverdacht ins KH geschickt, obwohl ich vorher eigentlich nur ein leichtes Ziehen in der Nierengegend und im rechten Unterleib verspürt hatte.


    Das stellte sich dann im KH als Mittelschmerz durch den Eisprung heraus.


    Mit "leichter Entzündung" meinst du bestimmt eine Blinddarmreizung, oder? Ich denke, wenn die Schmerzen nicht stark sind und die Entzündungswerte im Blut und im Urin normal sind, wartet man vielleicht erst einmal ab, bevor man operiert. Denn als erstes bekommt ja im Verdachtsfall sowieso erst mal Blut abgenommen.


    Ist schon ok, wenn du fragst, dafür ist das Forum ja da. Aber wenn du mehrere Arztmeinungen hast, die dir bestätigen, dass keine Entzündung vorliegt, kannst du das glauben.


    Hoffentlich kannst du deine Ängste etwas abschalten, dich ablenken und genießt das Weihnachtsfest. Hast du Familie oder Freunde um dich herum, die dich auf andere Gedanken bringen können?

    Ach ich werde versuchen mich abzulenken. . .


    Ich denke wenn es BlinddarmEntzündung wäre, wäre ich freiwillig ins Krankenhaus gegangen . .


    Und wahrscheinlich wegen abtasten füge ich mir schmerzen zu. . .


    Wenn ich Durchfall habe schmerzt auch ganze rechte Seite. . .

    Das sind aber keine Schmerzen wo man nicht aushalten kann. . . .sondern nur leichte wiederkehrende


    Hab das Gefühl es kommt von der Niere Gegend zieht so bißchen

    Huhu


    Ich war heute wieder bei meine Hausärztin und sagte ich nochmals das ich leichte schmerzen habe. .


    Sie hat mich wieder gründlich untersucht/abgetastet/Fuß hoch u.s.w


    Sie meinte zu 100% keine BlinddarmEntzündung. . .diese Schmerzen kann von reizdarm oder auch von der Psyche kommen. .


    Wollte das noch mitteilen. .


    Liebe grüße