Habe angst vor einer Herzmuskelentzündung!

    Hallo zusammen.Ich weiss ich habe diese fragen schon gestellt aber jetzt habe ich wirklich angst!


    Ich war letzen montag und dienstag erkältet mit schnupfen, kopfschmerzen,dichter kopf. Aber ohne fieber.


    Habe mich bis samstag geschont und wieder sport gemacht da ich mich fit fühlte.


    Gestern am abend bekam ich brustschmerzen beim tiefen einatmen. Aber nur wenn ich wirklich tief eingeatmet habe hatte ich ein ziehen in der gesamten brust. Beim normalen atmen ging es eigentlich. War das vielleicht hyperventilation? Hatte ich schon einmal.


    Ausserdem habe ich etwas geschwitzt. Habe vielleicht 1 stunde geschlafen letzte nacht.


    Habe am samstag abend viel bier auf leeren magen getrunken. Hatte auch einmal durchfall gestern.


    Heute auf der arbeit hatte ich leichten schwindel und habe leicht geschwitzt. Probleme beim treppensteigen habe ich nicht. Jetzt im moment bin ich sehr müde und friere stark und habe ein komisches druckgefühl in der brust. Vorhin habe ich meinen puls getastet und der war etwa 60 schläge. Ich merkte aber dass das herz einmal langsam und dann 2 mal schnell hintereinander schlug. Aber ich spüre kein herzstolpern.


    Ist meine angst berechtigt? Habe am Mittwoch einen arzttermin aber ich hab echt angst! Könnt ihr mich beruhigen und eure Erfahrungen mitteilen?


    Danke und schönen abend.

  • 12 Antworten
    Zitat

    jetzt habe ich wirklich angst!

    Warum? Da ist doch nichts, was auf so etwas wirklich hinweist. ???


    Es klingt nach Angstsymptomen und starker Konzentration darauf.

    Vor allem geht das nicht so schnell mit einer Herzmuskelentzündung. Und da hättest du dann schon andere Probleme.

    Ich will euch nicht nerven. Ich denke ich habe eine Angststörung entwickelt. Kann es aber nicht wirklich glauben. Habe schon angst zum sport zu gehen weil ich denke ich falle tot um.

    Habe ich fast genauso, und bin bisher nie tot umgefallen, gehe zum arzt lass dich untersuchen und frage ihn auch was er zum sport sagt. Wenn du dich krank fühlst, schone dich ein bisschen. Könnten die Schmerzen vielleicht mit dem Sport zusammenhängen?

    tja auch ich habe übelst angst das etwas passiert, ich war bei den ärzten. die erwidern mir nur mit der klapse. ihre arbeit macht keiner wirklich. mittlerweile bin ich seit 5 jahren chronisch krank und arbeitsunfähig. hilfe erhalte ich garnicht, nicht einmal von der familie.


    habe herzstolpern, durchblutungsstörungen seit 42 jahren- schlimmer werdend, bin in zweierlei hinsicht unheilbar krank, unter anderem Fibromyalgie. habe grund zu der annahme das mein e muskeln flöten gehen, ich darf weder sport machen noch kann ich arbeiten gehn, mir ist schwindlig habe ne kaputte wirbelsäule, ein belastungs ekg hab ich nicht durchhalten können. habe herzflattern und brust und linke armschmerzen.


    ich bin im A......


    medikamententechnisch wurde ich bisher als versuchskaninchen benutzt.


    hab keine ahnung was mich sonst noch erwartet, denn ich fühle irgendwie das ende zzz ??? :|N ]:D >:(

    Zitat

    ich darf weder sport machen

    sagt wer ? ehrlich es klingt ein bisschen so, wie Jammern, aber selber nichts tun wollen. ":/


    Moderater Sport, angeleitet vom Physiotherapeuten (Krankngymnastik) würde deinen Muskeln und der Phsyche gut tun, steigert mit der Zeit auch deine Belastbarkeit. ;-)

    hab es schriftlich, das ich kein sport machen darf, von meiner ärtin.


    Nebenbei Jamern tue ich nicht. Ich habe das recht wie alle andern hioer etwas zu schreiben. Manches hört sich auch anders an und ich verurteile auch niemanden.


    bitte erst überlegen und dann antworten. Sonst braucht man nicht in solch ein forum gehen zzz :°( {:(

    ich glaube niemand sollte mich hier im forum verurteilen, ohne zu wissen um was es eigentlich alles geht. ich habe im moment keine lust eine mittlerweile 5 jahre geschichte zu erzählen


    geschweige hier alles von anfang an zu erzählen.


    Angst um sich selbst zu haben ist weit verbreitet und keine einbildung

    Ja ist aber noch mal ein Unterschied zu Krankheitsängsten.


    Ein Arzt gibt einen nie ein Schreiben, wo drauf steht: sie dürfen keinen Sport machen (sagt er höchstens mündlich, welche Belastung man vermeiden soll). Also insofern klingt es für mich nicht sehr glaubhaft.

    Mamchrisy2712:


    Wie kam es denn zu dem allem? Schade das du kein sport machen darfst, aber wie siehts denn mit spaziergängen aus? Oder radfahren?


    Ich mache mich im moment wieder verrückt. War vorhin nach 2 wochen pause im training.


    Mein puls ging sehr schnell hoch, aber bei kleinen pausen auch schnell wieder runter.


    Vorhin wollte ich beim nachhause weg testen. Hatte meine sporttasche dabei Und ich rannte etwa 150 meter in einem relativ zügigen tempo. Danach habe ich puls gemessen und der war bei 168! Kann das wirklich normal sein? Jetzt lieg ich im bett und der puls ist bei 84.


    Was haltet ihr davon? War ja letzte woche erkältet. Mein arzt sagte mir am mittwoch meine monozyten sind erhöht, also eine untergruppe der leukozyten. Er meinte ich habe noch die spuren des infektes in mir.