Herzbeschwerden unklar, Bitte um weitere Erfahrungen!

    Hallo zusammen,


    mit vollen Verzweiflung melde ich mich heute in diesem Forum. Ich habe leider Symptome, wo mir irgendwie keiner helfen kann.

    Kurze Randinformation: Weiblich, 22 Jahre alt, keine Vorerkrankungen, Studentin im Homestudium, 2016 Op am Trapezius Muskel links (Muskelbiopsie), aktuelle Medikamente: Pille


    Beschwerden:

    Angefangen hat alles Anfang Dezember. Eine Woche davor hatte ich einen sehr krassen Hautauschlag im Gesicht und mehrere Fieberbläschen im Gesicht, sowie Reizungen im Intimbereich. Daraufhin war ich beim Hautarzt und mit wurde Eine Salbe verschrieben, sowie eine Medikament gegen den Juckreiz. Der Ausschlag ging nur sehr schwer zurück. Die Haut schälte sich und juckte trotz der verschriebenen Medikamente.

    Tage später saß zuhause und plötzlich bekomme ich schmerzen links über meiner Brust und am Brustbein entlang. Die Schmerz bzw. Das stechen kam plötzlich und verschwand wieder. Beim Treppensteigen merkte ich einen starken Herzschlag. Nach so ca. 3 Tagen haben sich die Symptome verstärkt. Es kam Müdigkeit und Abgeschlagenheit dazu. Plötzlich kam abends Herzrasen dazu, was dann der Auslöser war, warum ich in die Klinik gefahren bin. Dort wurde eine Auffälligkeit (welche mir nicht verraten wurde) im EKG gefunden. Herzinfarkt usw. wurde ausgeschlossen. Lunge wurde geröntgt aber auch keine Auffälligkeit. Blutergebnis sieht normal aus. Trotzdem ist der Puls immer wieder gestiegen, besonders i liegen. Es kamen Schmerzen unter dem Schulterblatt dazu, sowie Schmerzen unter der letzten Rippe. Dann wurde ein Langzeit EKG veranlasst. Das Ergebnis: einmal 150 Puls und einmal 130 Puls sonst war alles normal. Daraufhin wurde ich mit dem Verdacht auf eine Herzmuskelentzündung nachhause geschickt. Dort soll ich 3 Wochen Ibuprofen einnehmen. Mach den drei Wochen fingen die Beschwerden von neu an. Angeschlagene, Rippenschmerzen, leichtes Herzrasen, Rückenschmerzen. Es kam Durchfall sowie heißes Ohr links, ab und an taube Hand links sowie Augen zucken und an anderen Körperregionen dazu. Ich bin daraufhin wieder zum Arzt und wurde erneut in die Klink geschickt. Dort hieß es, dass es keine Herzumuskelentzündung sein kann, sondern vermutlich eine Blockade der Wirbelsäule und ich soll mich nicht kranker machen lassen, als ich eigentlich bin. Ich habe dann schon an mir selber gezweifelt und dachte ich bilde mir das ganze nur ein. Wieder ein EKG beim Hausarzt und die Auffälligkeit ist immernoch da. Anschließend bin ich bezüglich der Wirkelsäule zum Orthopäden und dort hieß es „ja sie haben Skoliose und die nerven der Rückens sind die selben die des Herzens, deshalb kann es sein, dass das ihre Beschwerden sind aber ich halte mich da raus“. Für mich war das eine kleine Hoffnung. Darauf hin habe ich KG verschrieben bekommen und Muskelrelaxan. Bei der Krankengymnastik wurden ebenfalls Blockaden festgestellt. Nun habe ich zwar keine Schmerzen aber mein Herz klopft wieder schnell. Durchfall ist auch noch da und im Oberbauch Pumpt es ordentlich und ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich bin teilweise echt verzweifelt und hoffe echt auf einen Rat, der mir eventuell weiterhilft oder jemanden, der die selben Symptome bereits hatte. Vielen lieben Dank für jeden, der sich Zeit nimmt diesen Beitrag zu lesen.

  • 11 Antworten

    Bitte nicht noch mehr Fäden zm selben Thema eröffnen.

    Es ist nur ein Faden zu einem Thema erlaubt.

    Einer deiner Fäden dürfte daher gesperrt werden.

    Lass mal deinen Vitamin B12 ( Holo-TC ) Status bestimmen.

    Ich habe auch den Eindruck dass du eine kleine Dramaqueen bist.

    Merkt man unter anderem daran dass du gleich 4 Fäden zum selben Thema erstellt hast und dich wichtige Frage nennst.

    Schalt mal einen Gang runter. Du bist nicht lebensbedrohlich erkrankt.

    Plüschbiest schrieb:

    Ich habe auch den Eindruck dass du eine kleine Dramaqueen bist.

    Merkt man unter anderem daran dass du gleich 4 Fäden zum selben Thema erstellt hast und dich wichtige Frage nennst.

    Schalt mal einen Gang runter. Du bist nicht lebensbedrohlich erkrankt.



    ruhig bleiben... vielleicht hast du ja einen BSV auf der BWS... lass halt mal ein MRT der Wirbelsäule machen...

    Plüschbiest schrieb:

    Da fehlt was.

    1. hab ich das wahrscheinlich mehrfach geteilt, weil ich neu auf dem Forum bin und es wahrscheinlich versehentlich passiert ist.

    2. finde ich es äußerst respektlos eine Person, die du nicht mal kennt als eine „Dramaqueen“ zu titulieren, ohne jegliche Anhaltspunke. Ich habe dich nicht dazu gezwungen deine Meinung zu äußern, deshalb finde ich es auch absurd so eine Nachricht zu erhalten. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Du als Person hast meiner Meinung nach überhaupt nicht das Recht zu beurteilen wer hier eine „Dramaqueen“ ist und wer nicht. Das ist einfach Abwertend, überhaupt nicht menschlich und sehr verletzend. In deiner Position würde ich mich mal reflektieren, wie es wäre wenn jemand das zu dir sagen würde. Manchmal ist es wohl besser einfach nichts zu sagen(guter Tipp für die Zukunft).

    Das musste ich jetzt loswerden!

    vielen Dank für den Tipp und deine Hilfe, sowie Geduld:)z. Werde das auf jeden Fall meinem Hausarzt bzw. Orthopäden mal vorschlagen.

    Ich kenne sehr viele deiner Symptome.


    Bei mir war es ein Burn Out.


    Dein Herz wurde mehrfach untrsucht, du warst im krankenhaus. Also ist es das mit einer 99% Wahrscheinlichkeit nicht. Bei Angst steigt der Puls an. Das ist normal. Dein Herz tut, was es tun soll und schlägt schneller, weil dann Adrenalin ausgeschüttet wird.


    Wie wäre es mit einer Reha??


    Dennn das hört sich an, als ob Du eine Auszeit brauchst.


    Falls das nicht geht, kann ich dir keinen Rat geben. Denn jemandem wie Dir im Guten zu raten , da einfach nicht drauf zu achten, hört sich für denjenigen als blöde an, was es nciht sein soll.


    Wenn Dein Herz laut poltert, tut es seinen guten Dienst.


    Meine Tochter hatte eine mehrfach eine Herzmuskelentzündung und lebt nun mit einem Spenderherzen. Keine Deiner Beschwerden passt zu den Symptomen, wie meine Tochter sie hatte. Also, versuche so gut es geht, in einen ruhigen pool zu kommen.


    LG

    Kein Thema... Ich helfe gerne...

    Oft passieren solche Symptome die Du hast auch durch Stress... Hast du aktuell Stress?

    WichtigeFrage124 schrieb:

    „ja sie haben Skoliose und die nerven der Rückens sind die selben die des Herzens, deshalb kann es sein, dass das ihre Beschwerden

    Das ist bei leichten Skoliosen Unsinn. Bei sehr ausgeprägten Skoliosen können innere Organe beeinträchtigt werden.

    So eine


    Zitat


    ebenfalls Blockaden festgestellt

    Blockaden verursachen sowas auch nicht



    WichtigeFrage124 schrieb:

    Weiblich, 22 Jahre alt, keine Vorerkrankungen, Studentin im Homestudium

    Stress, Lern und Leistungsdruck?


    Psychische Erkrankungen bekannt wie z.B. Angststörung? Hypochonder?

    WichtigeFrage124 schrieb:

    1. hab ich das wahrscheinlich mehrfach geteilt, weil ich neu auf dem Forum bin und es wahrscheinlich versehentlich passiert ist.

    So etwas passiert nicht versehentlich.

    Man muss dazu jedes Forum einzeln aufsuchen und oben Thema erstellen anklicken.

    Dramaqueen war von meiner Seite aus nicht böse oder abwertend gemeint,

    sondern sollte lediglich ausdrücken dass du dich ein wenig reinsteigerst in deine Symptome.