HIV Verzweiflung pur

    Hallo liebe Leute,


    Ich habe riesen großen Bockmist gebaut.


    Ich war mit Freunden vor 4.5 Wochen in der Ukraine zum Party machen.


    Da habe ich am Abend ein Mädchen kennen gelernt. Es kam dann wenig später zum Äußersten.


    Wir hatten geschützten Sex bei ihr Zuhause.


    Nur leider ist beim Eindringen das Kondom gerissen.


    Ich bemerkte dies sofort und unterbrach den Akt.


    2- 3 Sekunden war wohl noch in ihr.


    Das Kondom war völlig zerstört.


    Sowas ist mir noch nie passiert.


    Da ich bei ihr war bin ich sofort unter die Dusche, habe gepinkelt und mit Parfüm desinfiziert. Aua


    Wir haben dann ein neues Kondom benutzt und sie befriedigte mich oral.


    Nun das Problem:


    Ich fühlte mich wenige Tage danach so als würde ich krank werden.


    Dieses Gefühl hält bis heute an.


    Ich habe auch das Gefühl, dass meine Lymphknoten am Hals geschwollen sind.


    Und immer wieder dieses mal stark und weniger schwache ausgeprägte Krankheitsgefühl.


    Fieber gab es bis jetzt noch nicht.


    Das hatte ich so noch nie.


    Ich bin leidenschaftlicher Sportler und war seid 4 Wochen nicht mehr trainieren.


    Das macht mir riesen großen Sorgen.


    Auch habe ich mich bereits vom Arzt untersuchen lassen und ein Blutbild anfertigen lassen.


    Tja,


    Leukozyten erhöht


    Lymphozyten erniedrigt aber im Normalbetrieb


    Beunruhigung Nummer zwei.


    Habe auch schon diverse Tests durchführen lassen.


    PCR HIV 1/AK Combi : 2 Wochen nach RK negativ


    PCR HIV 1 und Typ 2/ AK Combi: 3 Wochen nach RK negativ.


    AK Combi: 4 Wochen nach RK negativ


    Das beruhigt alles nur bedingt.


    Ich mach mir wegen den Symptomen und dem Blutbild wirklich große Sorgen.


    Gibt's noch Hoffnung?


    Ich bin richtig fertig.


    Schlafe seit Wochen nicht mehr richtig.

  • 128 Antworten

    Du bist sicher, das sie HIV positiv ist? Alleine das ist schon recht unwahrscheinlich.


    Hattest du irgendwo klaffende offene und blutende Wunden? Hab ich in deiner Beschreibung nicht gefunden.


    Laut deinem Bericht hattest du gar kein Risiko.


    Was würde dich den beruhigen?

    Zitat

    Nur leider ist beim Eindringen das Kondom gerissen.


    Ich bemerkte dies sofort und unterbrach den Akt.


    2- 3 Sekunden war wohl noch in ihr.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass du dir was eingefangen haben könntest ist (sofern deine Bettteilerin überhaupt eine STD hatte) ziiiiiiiiiemlich sehr gering.


    Zum Leitfaden: Wie lange warten bis zum Test?


    Und: Leitfaden STI für die anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.

    Zitat

    Ich mach mir wegen den Symptomen und dem Blutbild wirklich große Sorgen.

    Es ist Herbst. Viele Menschen haben derzeit mit der ein oder anderen kleinen Erkältung oder was auch immer zu kämpfen.

    Hi,


    nachdem die Zeit für einen AG/AK Test von 6 Wochen noch nicht rum ist, kann man sich an Wahrscheinlichkeiten halten:


    Die Wahrscheinlichkeit für eine HIV Infektion der Dame in der Ukraine ist schwer zu schätzen. Zur Prävalenz dort kann ich nichts sagen. Wenn Sie auf geschützen Verkehr bestanden hat, ist das eigentlich ein gutes Zeichen.


    Die W. für eine Infektion pro ungeschützem, insertivem vaginalen Verkehr liegt je nach Quelle bei 1/100 bis 1/1500.


    Die Dauer des Verkehrs war kurz, das senkt das Risiko.


    Die PCR Tests gelten zwar nicht als Ausschlußtest, sehen aber nach der genannten Zeit gut aus.


    In anderen Ländern gelten 4 Wochen bei einem AG/AK Test als ausreichend, viele Ärzte halten 4 Wochen für genug.


    Dass es keine eindeutigen Symptome gibt und andere Gründe in Frage kommen ist Dir klar, zumal Du schon nicht weißt, ob die LK wirklich geschwollen waren etc.


    Geringes Risiko, negative PCR, neg. Kombitest, das sieht schon alles ganz gut aus. Notfalls frag noch einen Schwerpunktarzt bezüglich der Testergebnisse und mach zu deiner Beruhigung nach 6 Wochen noch einen Kombitest.


    Alles Gute.

    Waow, dass ging schnell.


    Danke für eure schnellen Antworten.


    Zitat:


    Hattest du irgendwo klaffende offene und blutende Wunden?


    Keine sichtbaren Wunden. Aber kleine Verletzungen in der Schleimhaut merkt man ja auch nicht immer.


    Bin nicht beschnitten. Und mein Penis war ordentlich nass.


    FUCK


    Ob die Dame was hatte verneinte sie.


    Obwohl ich mir noch nicht mal sicher war ob sie mich überhaupt verstand. Da mein russisch unterirdisch ist und sie kein englisch sprach.


    Ich habe jetzt zwei PCR Test Typ 1


    (In verschiedenen Laboren durchführen lassen) und in den AK Kombitest wurde auch immer ein Antigentest p 24 durchgeführt.


    Hätte in dieser Zeit 2- 4 Wochen nach RK anspringen müssen, oder?


    Springt das p 24 eigentlich bei allen HIV 1 Subtypen an?


    PCR HIV Typ 2 nach 3 Wochen negativ.


    Aber wieviele Subtypen dieser Typ hat habe ich noch nirgends gefunden.


    Ich weiß nicht wie ich mich beruhigen kann.


    Im Labor und in meiner hiesigen Aidsberatung hab ich schon Kumpels gefunden und werde da wöchentlich zum Test gehen. Obwohl der ein oder andere schon etwas genervt scheint.


    Vor allen meine besten Freunde und Familie.


    Von denen kann mich niemand beruhigen.


    Die Ärzte im Labor haben nach meiner bisherigen Test Odyssee Entwarnung mit ner Wahrscheinlichkeit von 95% gegeben.


    Sollte dennoch einen AK nach insgesamt 8 Wochen machen.


    Das halte ich nicht aus.


    Ich weiß das man da auch so ohne weiteres nicht drauf bauen.kann.


    Mit den PCR'S bin ich duchr.


    Jetzt nur noch AKs.


    Betet für mich.


    Auch, wenn ihr kein großes Risiko seht, denke ich, dass es mich diesmal erwischt hat.


    Das Blutbild macht mich am meisten fertig und meine körperlicher Zustand.


    Danke schonmal vorab


    Euer Pat

    Du scheinst nicht zu lesen und mehr noch nicht zu verstehen, was manche hier schreiben.


    Ein bisschen weniger Drama und mehr gesunder Menschenverstand täte dir gut.

    Er liest es schon, aber

    Zitat

    Auch, wenn ihr kein großes Risiko seht, denke ich, dass es mich diesmal erwischt hat.

    So wie

    Zitat

    Die Ärzte im Labor haben nach meiner bisherigen Test Odyssee Entwarnung mit ner Wahrscheinlichkeit von 95% gegeben.

    und auch

    Zitat

    Vor allen meine besten Freunde und Familie.


    Von denen kann mich niemand beruhigen.

    Meiner Ansicht nach sollte er sich psychologische Hilfe suchen.

    Dein Risiko war wirklich sehr gering und die PCRs sprechen dafür, dass nichts passiert ist.


    Auch wenn sie positiv gewesen wäre, wäre die Wahrscheinlichkeit bei einem solche kurzen Kontakt extrem gering.


    Dreh den Spieß mal um und mache dir klar, dass die Wahrscheinlichkeit, dass du gesund bist bei 99 Prozent liegt.


    Deine riesen Panik liegt an der Dramatik der Vorstellung dieser Krankheit und deinen etwaigen Gewissensbissen, nicht an medizinischen Fakten!


    Geh raus, mach wieder Sport, lass dich nicht so fallen.


    Das wird nicht das letzte Tal deines Lebens sein, dass du durchschreiten musst.


    Jeder muss lernen, mit Angst und Unsicherheiten so souverän wie möglich umzugehen!


    Alles Liebe @:)

    Hmmmm,


    Ja , dass ich so langsam ne psychose entwickel merke ich auch.


    Bloß Blutwerte kann man sich nicht einbilden. Die sind Fakt und deuten auf was virales hin.


    Ich weiß, vielleicht nervt meine Beratungsresistent. Aber ich versuche gerade alles, mich mit dem Thema auseinander zu setzen und mich gleichzeitig nicht damit fertig zu machen.


    Ich lasse es zu das mich in dieser Zeit die Angst im Griff hat. Vielleicht weil ich es auch verdient habe.


    Im tiefsten inneren hoffe ich, dass alles gut geht.


    Vielleicht ist ja hier im Forum noch der ein oder andere, der Lust hat sich mit mir auseinander zu setzen.


    Ich glaub ich brauch das jetzt.


    Danke an alle

    Zitat

    Bloß Blutwerte kann man sich nicht einbilden. Die sind Fakt und deuten auf was virales hin.

    Dass die Leukozyten in dieser Jahreszeit gerne mal erhöht sind hat blackheartedqueen schon geschrieben. Zumal das nicht zwangsweise auf "was virales" hindeutet, sondern erstrangig auf eine bakterielle Infektion. Kann übrigens auch an Stress liegen, und den machst Du Dir gerade.

    Patrick Angst.


    Hilft es dir, wenn ich schreibe das ich positiv bin, und...


    ... wenn man mein Blut untersucht, stellt man nichts fest was auf eine HIV Infektion hindeuten würde, es sei denn man würde einen HIV Test durchführen.


    ... es bei den meisten bultbildern um eine detektion eines Entzündungsherdes geht, der mit HIV nichts zu tun hat.


    ?

    Ich wünsche euch eine gute Nacht.


    Melde mich morgen nochmal.


    Danke Tsunami, Springseil, Moody,Hippokrates, blackgeartdedqueen und AufderArbeit.


    Wir kennen uns zwar nicht, aber ich habe das Gefühl, dass ich euch jetzt brauche.


    Schlaft gut