• HIV Verzweiflung pur

    Hallo liebe Leute, Ich habe riesen großen Bockmist gebaut. Ich war mit Freunden vor 4.5 Wochen in der Ukraine zum Party machen. Da habe ich am Abend ein Mädchen kennen gelernt. Es kam dann wenig später zum Äußersten. Wir hatten geschützten Sex bei ihr Zuhause. Nur leider ist beim Eindringen das Kondom gerissen. Ich bemerkte dies sofort und unterbrach…
  • 128 Antworten

    Die Ärzte sagen.


    Vom geringen Risiko bis gar kein Risiko.


    Eine Aidsberatungsstelle sagt sogar.


    0.0 Risiko.


    Da sich der Mann bei ner Frau schlecht bis garnicht anstecken kann.

    Dann sag mir bitte, was willst du von uns hören ???


    Das alles haben wir dir gesagt. Ich persönlich tendiere noch zu sagen, such dir Hilfe in Form einer Psychotherapie.

    Zitat

    Ich habe so ne körperliche Einschränkung noch nie an mir erlebt.

    Darf ich fragen wie alt du bist ? Irgendwann gehts haklt mal los oder ist es das erste mal.

    Zitat

    Und alles passt auf HIV

    Nonsense!


    Auf HIV passt gar nix, es gibt keine spezifischen Symptome. Ich zum beispiel hatte nie welche.

    Zitat

    Das alles haben wir dir gesagt. Ich persönlich tendiere noch zu sagen, such dir Hilfe in Form einer Psychotherapie.

    Auch das wurde ihm schon gesagt. ;-)

    Das ist doch absurd: Der FS beschreibt immer wieder, dass seine Symptome HIV bedeuten MÜSSEN. Auf Antworten zeigt er sich völlig resistent, er geht auf die deutlichen Gegenbeweise nicht nur nicht ein, sondern vollkommen darüber hinweg. Warum wird ihm denn überhaupt noch geantwortet, wenn doch nichts ankommt? Über wie viele Seiten wird es so weitergehen? ":/

    Alles was ich bisher in Angriff genommen habe, wie die PCR s, Kombitests(in der Hoffnung das ein Antigen anspringt), Gespräche mit Experten haben mich nur bedingt beruhigen können.


    Das Einzige was mir jetzt anscheinend noch Hilft ist der AK-Test nach 6 Wochen.


    Ich danke euch für eure Zuversicht und Mut zureden.


    Aber zum Schluss steht man doch damit alleine da.


    Schönes Wochenende euch


    Euer Patrick

    Zitat

    Warum wird ihm denn überhaupt noch geantwortet, wenn doch nichts ankommt? Über wie viele Seiten wird es so weitergehen?

    Ich antworte ihm, weil mich sein Leiden berührt. Es gibt hier Fäden, die über Jahre gehen und hunderte Beiträge haben, übrigens bei ähnlichem Erfolg wie hier nach vier Seiten. Wenn Du darauf keine Lust hast, zwingt Dich keiner, hier mitzulesen. Und mich zwingt übrigens auch keiner zu antworten, ist mein freier Wille.

    @ Patrick:

    Zitat

    Alles was ich bisher in Angriff genommen habe, wie die PCR s, Kombitests(in der Hoffnung das ein Antigen anspringt), Gespräche mit Experten haben mich nur bedingt beruhigen können.

    Die Frage ist doch aber, warum es Dich nicht beruhigt, bzw. warum Dich nichts beruhigt. Eine reale Bedrohung existiert nicht.

    Zitat

    Aber zum Schluss steht man doch damit alleine da.

    Du bist nicht alleine. @:)

    :�(


    Weil ich mich so krank finde.


    Und das ist so komisch.


    Diffus.


    Ich hatte das Gefühl bereits zwei Tage ach dem RK.


    Und es hält bis heute an.


    Lymphknoten fühlen sich immernoch geschwollen an. Gerade im Kieferbereich.


    Ansonsten nirgends.


    Der Doc meinte die sind nicht auffällig.


    Jeder, selbst er sagt, es hätte was mit Psyche und Stress zu tun.


    Ich merke aber das in mir was ist was da nicht hingehört.


    Ich war nie Hypochonder und suche auch kleine Gefahren im Leben.


    Aber so ne Angst hatte ich noch nie.


    Ich war heute laufen. Ich bin ein richtig guter Läufer.


    Es war garnicht gut.


    Wie, als wenn man versucht mit ner Grippe zu laufen.


    Ich bin diesmal zu weit gegangen.


    Hab viel gesetzt und das Gefühl auf dem falschen Feld zu stehen.

    Ich hinterfrage die PCRs.


    Die Gefahr ist zu groß, dass ich eventuell an einen Subtypen geraten bin, der nicht erfasst wird.


    Gerade in Osteuropa.


    Die Gefahr auf einen Hiv-Postiven zu treffen ist dort vergleichbar mit Afrika weiß ich jetzt.


    MIST


    Ich würde mich auch niemals so verrückt machen, wenn es mir nicht so ginge wie jetzt.


    Dann die Angst, was ich alles verliere, wenn es wirklich positiv ist.


    Meinen Job müsste ich an den Nagel hängen.


    Ich mag mein Leben so wie es ist.


    Ich war so dumm


    Aber jetzt ist es zu spät lieber Patrick

    Junge, ich weiß nicht mehr was ich zu deinen Lamenti noch sagen soll.

    Zitat

    Der Doc meinte die sind nicht auffällig.


    Jeder, selbst er sagt, es hätte was mit Psyche und Stress zu tun.

    Und das ist bei dir natürlich nicht so, sozusagen die einzige Ausnahme.


    Mach dir mal die Arbeit und les dich hier durchs unterforum HIV. Wenn du durch bist, kannst mir gerne Rückmeldung geben bei wievielen das auch so war.

    Zitat

    Es gibt hier Fäden, die über Jahre gehen und hunderte Beiträge haben, übrigens bei ähnlichem Erfolg wie hier nach vier Seiten. Wenn Du darauf keine Lust hast, zwingt Dich keiner, hier mitzulesen.

    Über hunderte von Seiten, okay. Da kann ich nur die Geduld - ? - der schreibenden User bewundern.


    Dass ich das nicht mitlesen muss, ist allerdings wahr. Danke für deinen freundlichen Hinweis. Das "Leid berührt dich", und anderen sagst du recht ruppig, was für dich Sache ist. ":/ Nun ja. *:)