Niedriger Blutdruck durch Wetter, Schilddrüse oder Panikattacke?

    Hallo,


    gestern war das Laternenfest meines Sohnes in der Kita. Es war zwar richtig kalt, aber es war schön die vielen leuchtenden Laternen zu sehen. Nachdem wir kurz gelaufen sind, sind wir kurz stehengeblieben um zusammen zu singen. Auf einmal ist mir richtig Schwindelig geworden, ich habe richtig Panik bekommen, ich würde gleich umkippen. Habe mich kurz am Zaun festgehalten. Nach ein paar Sekunden ging auch wieder und bin dann weitergelaufen. Wo wir wieder stehengeblieben sind, hatte ich richtige Angst das mir wieder Schwindelig wird. Ich weiß nicht ob es durch meine Schilddrüsenunterfunktion kommt oder vom Wetter.


    Mein Blutdruck war gestern 95/60, Puls 77. Nachdem ich auch gegooglet habe, habe ich entdeckt, das von einem Schwindelig werden kann, also niedrigen Blutdruck bekommt, wenn man sich zu wenig bewegt. Ich bin gerade Arbeitssuchend und wenn meine Kinder in der Schule und Kita sind, sitze ich zuhause vorm Pc. Mache zwischendurch den Haushalt, aber dann sitze ich nur. Auch wenn ich mit meinen Jungs auf dem Spielplatz bin sitze ich gerne auf der Bank. Esse auch sehr wenig, wenn dann nur abends. Zwischendurch wenn ich was an mein Körper merke, denke ich gleich an was schlimmes.


    Heute war mein Bludruck wieder 98 zu 58 Puls 66. Ich weiß nicht woher das kommt. Von der Schilddrüse, Wetter, Panikattacken/Angstattacken oder durch eine Verspannung die ich auch habe. Habe echt Angst das mir wieder das passiert.


    Bedanke mich vorraus für die Antworten

  • 5 Antworten

    Ich habe schon immer extrem niedrigen Blutdruck und kenne das leider nur zu gut.


    Wenn ich länger Stehen muss wird mir schwindelig und ich habe das Gefühl umzukippen.


    Bei bestimmten Wetterlagen ist es noch schlimmer.

    Hallo!

    Zitat

    Ihr BMI: 21.0 - das bedeutet Normalgewicht


    Grundumsatz: Ihr Grundumsatz beträgt 1.430 kcal pro Tag.


    Normalgewicht: Ihr Normalgewicht liegt gerundet zwischen 57kg und 73kg.

    Quelle:


    http://www.bmi-rechner.net/danke.htm


    An Deinem Gewicht kann es also nicht liegen, aber bitte nicht noch weiter abnehmen.


    Ab einem Blutdruck unter 100 als erster Wert ist eine Ohnmacht vorprogrammiert. Beim damit verbundenen Sturz kann man sich schwer am Kopf verletzen. Die von Dir genannten möglichen Ursachen dafür sind nicht wirklich zugkräftig und überzeugend. Trotzdem solltest Du Deine Vermutung durch ein Blutbild beim Arzt /-in mit den Schilddrüsenwerten endgültig zerstreuen. Damit wird es schwierig zu sagen, woher Dein niedriger Blutdruck kommt. Versuche mal bitte etwas mehr zu trinken. 1,5 bis 2 Liter sollten es am Tag schon sein. Falls Du das nicht schaffst, probier mal bitte etwas mit Geschmack - das gibt es in allen Versionen auch kalorienfrei. Ich kann und würde auch keine 2 Liter Wasser / Tag trinken. Etwas Salz in den Speisen ist auch wichtig, denn es hilft bei der Aufnahme von Flüssigkeit in den Blutkreislauf. Empfohlen werden 8 Gramm Speisesalz pro Tag. Wenn Du das mal auf der Waage wiegst, ist das eine ganze Menge! Es gibt auch Leute, die sagen, man bräuchte gar kein zusätzliches Salz, nicht einmal wenn man stark schwitzt. Meiner Meinung nach beruht das noch auf alten Salzgewohnheiten, wo man früher zuviel Salz im Essen hatte. Heute wird aber alles salzarm gekocht.


    Am etwas erhöhten Puls merkst Du schon, dass Dein Herz schneller pumpen muss, um wenigstens diesen Mindestblutdruck zu halten. Dass muss nicht sein und soll so nicht sein. Ideal wäre 120 zu 80 und Puls 60. Falls Dein Blutdruckmessgerät das auch bei Deinen Werten "optimal" sagt, liegt es daran, dass es keine Untergrenze kennt, höchstens dann den "Error". Gute Besserung und geh bitte mal zum Arzt.

    Ich war vor einem Monat beim Arzt wegen meiner Schilddrüse zur Kontrolle. Sie sagte das da alles in Ordnung ist, meine Werte gut sind. Hab sie auch darauf angesprochen wegen mein Schwindel ab und zu und dem niedrigen Blutdruck. Sie sagte, dass ich es vielleicht mit Sport versuchen soll. Einen Ausgleich finden soll, weil sie ja selbst merkt das ich schon manchmal unter Stress stehe. Bin Alleinerziehend mit zwei Kindern (8 und 4 Jahre). Sie konnte nichts anderes finden, warum ich denn niedrigen Blutdruck habe. Aber wenn man sich zu wenig bewegt, kann das schon mal vorkommen. Damals hatte ich richtig Probleme mit meiner Psyche gemerkt. Nachdem mein Onkel plötzlich mit 59 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben ist, hatte ich danach irgendwie die selben Symptome. Aber ich hatte keinen Herzinfarkt, sondern meine Psyche spielte die ganze Zeit verrrückt. Hat erstmal gedauert, bis es wieder besser ging. Immer wenn cih was gemerkt habe, dachte ich gleich an was schlimmes.


    Heute ist es so, wenn ich was merke, denke erstmal schon ein bisschen da könnte was sein, aber lenke mich schnell ab.


    Ich weiß nicht ob man durch verspannung auch niedrigen Bkutdruck bekommt. Ich merke noch ein bisschen Kopfschmerzen und am Nacken zieht es auch und am Rücken merke ich ein ziepen. Hatte heute mein Bkutdruck gmessen und der war heute 99 zu 57, Puls 72. Aber was soll da auch rauskommen, wenn man wieder nur gessessen habe, da kann der glaub ich nicht hochgehen.