Phobie und Angstzustände wegen letzter Nacht

    Liebes Forum


    Lange habe ich mir überlegt, ob ich mich anmelden und meine Angst von der Seele sprechen möchte. Seit Jahren kämpfe ich mit einer Aids Phobie und betrachte jede kleinste Situation als Risiko ein. Ich konstruiere ein Risiko und steigere mich in diese Geschichte ein.


    Gestern: Ich war feiern. Natürlich floss Alkohol und wir hatten Spass. Wir lernten zwei Mädels kennen und mit einer hab ich einbisschen rumgemacht. Jetzt kommts. Ich gehe zur Toilette und gehe anschliessend wieder zur Bar. Nun stelle ich mir vor, dass ich mit dieser Frau auf dem Klo Sex hatte. Daher frage ich mich folgendes. Kann man sich aufgrund der Angst Sachen einbilden, die gar nicht geschehen sind? An Sex muss ich mich doch noch erinnern können, schliesslich weiss ich der Rest auch noch.... danke für eure Rückmeldungen

  • 39 Antworten

    Hmm...na das ist eine blöde Sache, weil sich die Erinnerung an eine Phantasie auch nicht viel anders anfühlen, als die Erinnerung an etwas tatsächlich Gelebtem.


    Aber wenn du dich genau hinterfragst, wirst du schon wissen, ob du nun mit der Frau Sex hattest oder es dir nur ausgedacht hast. Zur Not,....frage diese Frau!....die sich natürlich über die Frage amüsieren wird. ]:D

    Kein Name, keine Nummer nichts :)


    Ich kann mich an keinen Sex erinnern vorallem müsste das auf dem Klo passiert sein, sollte das tatsächlich geschehen sein. Nur kann ich mich diesbezüglich an nix erinnern....

    Ja, man kann sich bei phobischen Ängsten Dinge einbilden, die gar nicht geschehen sind.


    Wenn Du Dich ansonsten an die Geschehnisse des Abends erinnern kannst, müsstest Du


    auch Erinnerungen an einen eventuellen Sexualkontakt mit dem Mädchen erinnern.


    Vergiss die Sache und steigere Dich nicht rein. Vielleicht solltest Du generell mal eine


    Gesprächstherapie bezüglich Deiner HIV-Phobie machen. Denn Dein ganzes Leben wird


    sonst davon negativ beeinflusst.

    Ja ich werde eine Therapie machen müssen. Nur ist niemand frei und die Wartezeit ist sehr lang.


    Kann mir nicht vorstellen, dass da was ist. Ich kann mich ansonsten an alles erinnern und wenn was passiert wäre, dann müste das in der Bar auf dem Klo passiert sein. Und da muss man sich erinnern.. vielleicht ist das auch das schlechte Gewissen meiner Freundin gegenüber? Ich schäme mich nämlich sehr!

    Montag bei einigen Therapeuten anmelden.


    Immer wieder ist zu lesen, dass die langen Wartezeiten abschrecken.


    Gibt so einige Menschen, die melden sich deshalb nie an, weshalb sie heute, in 3 Monaten und in 5 Jahren immer noch keine Therapie gemacht haben und das Problem weiter bestehen wird.

    Ich habe mich bereits angemeldet - warte noch auf eine Rückmeldung resp. mögliche Aufnahme. Ich bin einfach beunruhigt, dass in der Bar auf der Toilette ich GV hatte. Nur erinnere ich mich an nichts. Kondome hätte ich nicht dabei.

    Du wirst ja nicht alleine dort gewesen sein - frag doch einfach Deinen Freund oder wer auch immer dabei war, ob Du vielleicht länger auf der Toilette warst (je nachdem wie gut ihr befreundet seid, kannst Du vielleicht auch fragen, was das Mädel so lange gemacht hat).

    Sagen wir es so, es wäre schon sehr ungewöhnlich, sich genau zu erinnern, wie man zur Toilette und zurück ging, aber zwischendrin so einen bösen Filmriss zu haben, dass man sich nicht an Sex erinnert.

    Ich versteh nicht ganz, wie du darauf kommst, auf der Toilette Sex gehabt zu haben? Du hattest beim zurück gehen den Gedanken, die Fantasie. Wie kommst du da auf mehr? Und dein Kumpel wird doch wissen ob du länger weg warst?