• Bauchspeicheldrüsenkrebs?

    Hallo, ich habe mal eine Frage vor rund 4 Wochen hat man bei meinem Vater bei einer routinemäßigen Blutuntersuchung ( alle 3 Monate, er ist Diabetiker) erhöhte Gamma Gt Werte festgestellt, daraufhin wurde er an einen Internisten überwiesen der ein CT durchführte => ohne eindeutigen Befund. Daraufhin wurde auch noch ein MRT gemacht => ohne eindeutigen…
  • 25 Antworten

    Hallo , ich freue mich , dass bei deinem Vater alles gut verlaufen ist.


    Sei froh , dass sich der Pankreastumor nicht bewahrheitete , meine Frau verstarb daran, hatte ein knappes Jahr mit Chemo etc. zurechtkommen müssen , eine einzige Quälerei war es!


    Ich finde es von Ärzten jedoch unverantwortlich und unethisch, wenn nur andeutungsweise, solche Verdachtsdiagnosen zu äußern , wenn dies noch gar nicht erwiesen ist.


    Ob die vielleicht mal bedenken , was solch eine Diagnosestellung in der Familie und beim Patienten selbst , auslöst?


    Man kann sich nur wundern!


    Seid froh , dass alles gut zu werden scheint!


    Alles Gute und beste Grüsse!

    Hallo Ihr Lieben,


    leider gibts nicht wirklich gute Nachrichten. Es hat sich herausgestellt das mein Vater ein Gallenwegskarzinom ( nennt sich Klatskin IV ) hat . Dieser hat eh schon eine total schlechte Prognose noch dazu sitzt er super ungünstig. Das Schlimmste aber ist das die Leberwerte meines Papas so hoch sind das im Mom auch keinerlei Therapie sprich Chemo o.ä. gemacht werden kann :(v .


    Sorry, das ich mich so lange nicht gemeldet habe aber ich konnt´s einfach nicht :°( Ich glaube im Mom hat sich mein Papa schon aufgegeben. Er ißt kaum noch was, fühlt sich schlapp und schwach. Ich habe ihn vor knapp 14 Tagen nach Hause geholt. Er soll lt. den Ärzten alles Notwendige erledigen ( Vollmachten etc. ) wir sind soweit durch damit :°(


    Haben mittlerweile ein Palliativteam eingeschaltet und auch mit einem Hospizdienst stehen wir in engem Kontakt.


    Wenn ich kann meld ich mich wieder ..... :°(

    Heibi :°_ oje, das tut mir wahnsinnig leid für euch... ich weiß garnicht, was ich sagen soll... Ich schick dir einfach ein paar Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)*


    LG, Karin

    Danke Karin,


    die ersten Tage waren echt hart für unsere ganze Familie, mittlerweile wissen wir alle Bescheid nur mein Sohn ( 9 ) weiß zwar das der Opa krank ist aber nicht sooooo ganz genau was er hat. Ich denke es ist besser für ihn Stück für Stück herangeführt zu werden. Ich bin froh und dankbar das wir als Familie ( vor allem mein Bruder und ich ) so gut zusammenhalten und auch relativ offen mit allem umgehen können. Mein Papa und ich haben auch schon über eine Sterbebegleitung meinerseits ( Ich bin examinierte Altenpflegerin, habe also mit dem Thema schon Erfahrung - wobei es in der eigenen Familie auch wieder was völlig anderes ist - und weder meine Mutter noch mein Bruder fühlen sich dazu in der Lage .... ist aber auch o.k. so, wir sind uns da alle 4 einig ) gesprochen und auch hier kann ich nur sagen ich bin soooo froh und dankbar das wir diese Zeit noch haben und all diese ( teils unangenehmen ) Sachen noch in Ruhe besprechen können ..... ! Im Mom ist er noch relativ stabil aber die Kraft läßt nach, meint er :°(


    Melde mich wieder,


    Lg Heibi

    Liebe Heibi66


    Ich möchte dir sagen das ich es gut finde das ihr als Familie so zusammen haltet.Es gibt euch allen die Kraft das zuertragen.Ich weiss wie es ist wenn man nicht viel tun kann aber es ist das Größte in dieser Zeit wenn man da ist für ihn.Wir haben unsere Mama auch nach Hause geholt weil sie es wollte.Wir konnten sie alle bis zum Schluß begleiden.Wir sind 4 Mädels und jeder konnte seinen Beitrag leisten.


    Ich wünsche deinen Papa von Herzen viel Kraft für die nächste Zeit :)* :)* :)* :)*


    und dir und deiner Familie :)* :)* :)* :)*


    LG

    Danke Anna Maria,


    am Montag muß er wieder ins Kh zum Stentwechsel, sie scheinen verstopft. Er ist halt sehr schwach und kollabiert sehr oft bei Anstrengung ( Treppe hochsteigen z.B. ) Wir haben jetzt einen Sitzendtransport ind Kh bestellt. ich fahr mit, mein Bruder wartet am Kh auf uns. Er soll halt nicht allein sein :)z


    LG

    Hi Ihr Lieben,


    ich hab ganz vergessen Euch hier Bescheid zu geben ........ mein Papa ist leider am 10.08 verstorben :°( . Das Gute daran ist, wir haben ihn noch nach Hause holen können und mein größter Wunsch - ihn beim Sterben nicht alleine zu lassen - hat sich auch erfüllt.


    Am 09.08 habe ich ihn mit nach Hause genommen ( d.h. per Krankentransport ) Meine Eltern hatten noch den ganzen Tag und die die ganze Nacht zum Reden und gegen 04:30h hat meine Mutter mich auf Wunsch meines Vaters angerufen weil er wohl merkte das es zuende geht. Er ist friedlich und ohne Schmerzen eingeschlafen !


    Lg

    Mein Hund hatte einen Tumor an der Bauchspeicheldrüse, er ist am 14,10,10 gestorben und wurde nur 3 Jahre :°( :[]


    das ist sooooooooooo gemein , ich will nicht mehr leben helft mir ich bin total am Ende :°_ :°( :°( :°(