• Darmkrebs Mutter mit 91 Jahren: soll er noch behandelt werden?

    Guten Abend, bei meiner Mutter ist ein Geschwulst im Enddarm festgestellt worden. Sie hatte 5 Tage keinen Stuhlgang und dann blutigen Durchfall, kam dann letzen Donnerstag ins Krankenhaus. Sie ist ansonsten völlig gesund, keinerlei Krankheiten. Jetzt hat mir die Ärztin im Krankenhaus gesagt, dass es bei dem Alter meiner Mutter keine Behandlung mehr…
  • 246 Antworten

    Die Zweitmeinung des UKSH oder auch evtl. des UKE würde ich in Anspruch nehmen, allerdings müsste deiner Mutter erklärt werden, warum sie diese Untersuchung machen soll und dann noch in einer anderen Stadt. Ich sehe da ein Problem, wenn sie nicht weiß, was los ist.


    Du brauchst Hilfe auch für dich! Hat das Krankenhaus einen sozialmedizinischen Dienst? Denke bei allem, was du für deine Mutter regeln möchtest: Du darfst nicht selbst auf der Strecke bleiben. Wenn du ausfällst, dann kannst du deiner Mutter gar nicht helfen.


    Ich bin in einer ähnlichen Situation und mir wurde das jetzt auch so direkt gesagt.

    Liebe Ulrike!


    Inzwischen habe ich die zahlreichen Beiträge quer gelesen.

    Denke unbedingt auch an dich! Nur mit viel Unterstützung wirst du die nächste Zeit gut überstehen. .


    Für die OP wünsche ich euch alles Gute!


    Lieben Gruß

    Sportfreund

    In diesem Faden findet eine der Nettiquette widersprechende Rechtsberatung statt - es wird von manchen Usern zum Nichtbeachten der Patientenrechte geraten. Medizinisch bedenklich wirkende Tipps werden von Usern gegeben, deren Qualifikation nicht klar beziehungsweise zweifelhaft ist. Ähnliche Schreibstile verschiedener User lassen einen Accountmissbrauch vermuten.


    Liebe Moderatoren, schaut euch das bitte mal genauer an!

    Hier rühmen sich einige mit Mitgefühl und merken dabei nicht, dass sie selbst es sind, die keines mit der Mutter haben.

    Ansonsten schließe ich mich der Vermutung missbräuchlichen Accountgebrauchs an. Ist mittlerweile zu auffällig. Merken auch ne Menge Leute.