• Eltern krebskranker Kinder hier?

    Hallo, sind Eltern krebskranker Kinder hier? Hintergrund meiner Frage ist, dass bei meinem Sohn (6) Knochenkrebs festgestellt wurde. Dieser hat den kompletten rechten Lungenflügel zur Seite gedrängt. Lt. Ärzten ist die Aussicht auf vollständige Heilung gut, wir hoffen und beten. Ich habe Panik. Unglaubliche Panik. Er ist unser einziges Kind und ein…
  • 587 Antworten
  • Anzeige
  • Anzeige

    Wir gehen jetzt davon aus, dass unser Sohn wieder ganz gesund wird. Keine sichtbaren Metastasen, keine versteckten im Knochenmark, Chemo schlägt an (diesmal verträgt er sie bisher übrigens sehr gut). Wir haben ein kleines bisschen Hoffnung, dass es einfach so gut weitergeht.

  • Anzeige

    Ich bin gerade echt erleichtert. Es ist definitiv nur ein Tumor. "Nur" klingt für "Unbeteiligte" komisch. Für uns ist es eine Erleichterung, dass unser Sohn nur EINEN Tumor hat.


    Ich danke euch allen für's Mitfiebern. Ich halte euch auf dem Laufenden. Ich habe im Internet viele angefangenen Posts und Fäden gefunden, davon keinen von Erstdiagnose bis Ende Therapie und gesund. Ich hoffe, dass irgendwann jemand, der es braucht, diesen Faden findet und sieht, dass hoffentlich alles gut ausgegangen ist.

  • Anzeige
    Zitat

    Ich bin gerade echt erleichtert. Es ist definitiv nur ein Tumor. "Nur" klingt für "Unbeteiligte" komisch. Für uns ist es eine Erleichterung, dass unser Sohn nur EINEN Tumor hat.

    ich hab dir doch schonmal gesagt, dass das total verständlich ist ;-D


    Mach dir dadrüber keinen Kopf!


    Ein einziger zu kontrollierender Tumor ist WIRKLICH viel Besser als wenn Metastasen da sind und da darfst du dich auch ruhig drüber freuen!


    Denn damit stehen eure Chancen sehr viel besser!


    Ist schon was raus, was mit seinen Rippen wird?

    Danke für eure Mitfreude (gibt es das Wort? Es ist sehr früh). Schön zu lesen, dass es so viele gibt, die sich auch unbekannterweise mit uns freuen. @:)


    Xirain, das ist wirklich viel viel besser. Es ist jetzt auch bei den Ärzten nur noch die Rede von einem Tumor ohne Metastasen. Und da der Tumor jetzt schon so arg geschrumpft ist, sieht bisher alles gut aus.


    Nein, wir gehen von drei Rippen aus, die entfernt werden müssen. Letztendlich wird man das aber erst bei der OP sehen. Wir hoffen, dass der Tumor nicht noch mehr kaputt gemacht hat.

  • Anzeige