Leukämie, wie weiter?

    Hallo


    Ich bin hier, weil ich eure Hilfe, bzw. Ratschläge, Erfahrungen brauche.. Es geht um meinen Freund. Vor zwei Tagen bekam er die unangenehme Nachricht...


    Es fing alles vor 3 Monaten an, er hatte plötzlich rote Flecken (Münzen gross) auf dem Rücken, Brust und Arme. Er dachte sich dabei nichts. Nach 2 Monate sagte ich ihm er solle endlich zum Arzt. Ging er auch. Die nahmen ihm eine Hautprobe. Vorgestern das Ergebnis. Der Arzt meinte Leukämie, weisse Blutkörperchen die bösartig sind. Es müsse innerlich ein Auslöser sein, nicht Hautkrebs. Nun stehen noch weitere Untersuchungen an, um heraus zu finden wo.


    Für mich war es ein Schock, sowie für Ihn auch. Wie ein Faustschlag ins Gesicht. Es zerreisst mich fast. Seine Tante ist vergangenes Jahr an Krebs verstorben. Ihr blieb ein Jahr. Kennt sich jemand mit sowas aus, was kann ich tun, denken? Bin verzweifelt. Kann nicht mehr schlafen, und habe seltsame Gedanken. Wie es wohl ausgehen wird usw. Obwohl wir wissen ja noch nicht wo es ist. Wie stehen bei so Sachen die Heilungs Chancen? Ich rechne mit dem schlimmsten, aber es kann doch nicht sein :( Warum er, wiso .. ;-(

  • 155 Antworten

    @ devil_w

    Ich hatte es so verstanden, dass die Dermatologen eine Haut-Ursache durch die Biopsie ausgeschlossen haben und daher dann auf Leukämie getippt haben ":/

    @ frau_oswald

    So eine Nachricht ist erstmal der Hammer :)_ :)_ :)_


    Mir hat es geholfen, immer schrittweise zu denken und zu fühlen: Also z.B. erstmal "Ist es überhaupt eine Leukämie", dann "Was für eine Form", dann "Welches Stadium" usw.usw.


    Natürlich ist alles erstmal ein Schock, aber versuch rational zu denken, das hilft wirklich.

    Zitat

    Seine Tante ist vergangenes Jahr an Krebs verstorben. Ihr blieb ein Jahr.

    Versuch, diesen Gedanken mal derzeit nicht so viel Raum zu geben. Denn die meisten Leute vergessen, dass Krebs nicht gleich Krebs ist. Das hängt erstmal ganz stark von der Art des Krebses ab, dann auch vom Stadium, körperlicher Verfassung und natürlich auch Glück. Im Krankenhaus, wo mein Schatz behandelt wurde, haben sich z.B. die Ärzte immer geweigert, irgendwelche allgemeinen Aussagen zu treffen (z.B. "50% mit dieser Erkrankung sterben"), weil es einfach unprofessionell ist. Mein Schatz müsste eigentlich schon längst tot sein – sein Krebs wurde erst im 4. Stadium entdeckt. Und doch geht es ihm heute seit 4 Jahren wirklich gut, obwohl es damals mehr als schlecht aussah. Aber gerade diese Krankheit ist bei jedem Menschen soooo unterschiedlich! Also lass dich bitte nicht irritieren – DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT!!!


    :)* :)* :)* :°_ :°_ :°_

    Über die Haut kann man das auch diagnostizieren. Vor allem wenn man Ausschlag hat. Hautkrebs da bekommt man schwarze Pigmentflecken. Aber solcher Ausschlag ist auch eines der Zeichen für Leukemie. Ein guter Freund von mir er hatte mit 13 oder 14 diese Diagnose erhalten. Seine Anzeichen waren ganz simpel. Müdigkeit, ständig wiederkehrende Blaue Flecken an Armen und Beinen und Gliederschmerzen. Warum simpel? Man hätte denken können er hat sich ne Grippe eingefangen die bald wieder weggeht. Doch die Blauen Flecken waren das Alarmsignal. Seine Eltern haben ihn daraufhin zum Arzt geschickt und der stellte dann über Blutproben fest das er Leukemie hat. Die Behandlung schlug an und mit 15 oder 16 war dann alles wieder in Ordnung. Mit 20 kam allerdings die Krankheit wieder und leider ist er daran auch gestorben. :°( Er hat ganz schön zu kämpfen gehabt. Frag nicht nach Sonnenschein. Manchmal hatte er gute Tage und manchmal ging es ihm richtig elende. So ne Diagnose schlägt einem ganz schön auf´s Gemüt. Ich wünsche Euch beiden alles Gute und vor allem sehr viel Kraft für die bevorstehende schwere Zeit. Lasst euch nicht von der Krankheit herunterziehen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    Zitat

    dass die Dermatologen eine Haut-Ursache durch die Biopsie ausgeschlossen haben und daher dann auf Leukämie getippt haben

    Der TIPPT das es Leukämie sein KÖNNTE und sagt das dann aufgrund von Vermutungen dem Patienten das es dann Leukämie sein MUSS??


    Also ich würde mal vorschlagen zu einem Internisten zu gehen das der erst mal Blutwerte bestimmt und ggf zu einem Onkologen überweist ...


    Aber raten kann man doch bei sowas nicht :|N

    Der Arzt bestätigte das es Leukämie ist. Um heraus zu finden in welchem Stadium er ist müssen Sie weitere Untersuchungen machen. Es ist schwer für mich. Es geht ihm immer noch wunderbar. Ausser die Flecken, sind keine Anzeichen da. Ich wünschte mir so, dass es gut ausgehen würde. Doch die Angst ihn zu verlieren ist gross. Könnte es wirklich so schlimm sein, wenn es ihm immer noch sehr gut geht?

    Es gibt verschiedene Arten von Blutkrebs. Manche zeigen sich nur an der Haut und sind niedrig-bösartig.


    Sie haben dann allerdings auch einen Namen, z.B.Non-Hodgin- Lymphom der Haut, etc.


    Daß Hautärzte sofort auf Leukämie tippen, ist mir neu. Meines Wissens stellt man Leukämie doch über das Blut und ggf. durch eine Knochenmarkbiopsie fest.


    Welche weiteren Untersuchungen wurden denn eingeleitet und wie ist das Blutbild?

    Der Hautarzt hat ja eine Hautprobe genommen, also ca 5mm x 5mm heraus gestochen/schnitten. Das hat er eingeschickt und da wurde es geprüft. er hat das nicht selbst gemacht, sondern das Labor.


    Nun wird nach geschaut, woher es kommt. Wo es im Körper genau ist, Lunge, Darm usw.

    wie war die exakte Diagnose der Biopsie (Hautprobe)? Muß doch einen Namen haben! z.B. Ekzem, subakutes Ekzem, Ekzem atopischer Genese, Mycosis fungoides, etc. etc.


    Wenn Lunge, Darm usw. untersucht werden, kann es sich durchaus um eine Lymphomgeschichte handeln!


    Wie war das Blutbild? Auffälligkeiten?


    Laß Dir Kopien der Befunde geben!

    Ein Blutbild wurde noch nicht erstellt, nur anhand von der Hautprobe wurden Werte ausgewertet. Der Hautarzt sagte nicht, was es für ein Ekzem sein könnte. Er sagte nur, das sei von der Leukämie entstanden.


    Kann Leukämie die Lunge oder andere Organe nicht beschädigen? Oder liege ich flasch?


    Wie wird der histologischen Befund gemacht? Nur von seiner Hautprobe? Oder was braucht man dafür?


    Er hat gestern nun ein Termin bekommn, Montag in einer Woche. Da Stand:


    Kosultation bei Herrn bla bla, Dermatologie. Und evtl Besprechung in der interdisziplinären Sprechstune. Was soll das heissen?

    Wenn es wirklich Leukämie ist, sollte die schnellstmöglich behandelt werden. Dafür ist aber auch ein Blutbild nötig. Sucht Euch sofort einen gescheiten Arzt. Der Hausarzt kann gleich am Montag die erfordeliche Blutuntersuchung machen. Je länger ihr jetzt wartet, um so schwieriger ist die Behandlung und um so geringer ist die Heilungschance.


    Also los und zusehn, dass die Untersuchungen schnellstmöglich ablaufen. Hausarzt/Internist/Hämatologe.