• Meine Erfahrung mit Krebs

    Hallo. Die Medizin ist soweit fortgeschritten. Hat wirksame Medikamte entwickelt um das HIV in Schach zu halten und den Betroffenen die Chance gegeben nen normal langes Leben zu führen. Oder Medikamente, die gegen die Schweinegrippe wirksam sind... Aber der Krebs... dagegen will wohl nix wirklich helfen. Ist doch "nur" ne Zellmutation. Man kann Tiere und…
  • 21 Antworten

    Jo Krebs ist scheisse... so richtig. Mir fällt keine grausamere Krankheit ein.


    Mein Kumpel mit dem Zungenkrebs, der abgemagert ist auf ein wenig über 40 Kilo, der ist wieder im Krankenhaus... mit 40 Grad Fieber. Soll von der Bestrahlung her kommen. Wie soll so ein dünner Körper das noch verkraften? Wie denn...?


    Die Wissenschaft ist in der Lage in jedem DNA-Strang rumzufummeln und diesen zu manipulieren. Ist in der Lage Lebewesen zu klonen. Gegen Krebs gibt es keine Antwort? Die sollen einfach so verrecken? Kann nicht sein, oder?


    Heul grad mal ne Runde :°(

    Zitat

    Die Wissenschaft ist in der Lage in jedem DNA-Strang rumzufummeln und diesen zu manipulieren. Ist in der Lage Lebewesen zu klonen. Gegen Krebs gibt es keine Antwort? Die sollen einfach so verrecken? Kann nicht sein, oder?

    Ja, mich wundert das auch!


    Aber ich habe recherchiert, im Internet und Tamara lebedewa entdeckt, die behauptet, dass Krebs Trichomonaden sind.


    Und nun? Stell dir mal vor? Es ist so einfach für die Ärzte, deren Behauptung zu wiederlegen, indem die einfach mal einen Tumor, in ihrem Labor auf Trichomonaden untersuchen!


    Aber NEIN!!!!


    Die tun das nicht. Die kümmern sich nicht darum, weil sie auf eine Schiene eingefahren sind, und Scheuklappen anhaben.


    Chemo ist deren Mittel. Ich habe eher das Gefühl, das Chemo, die Leute noch ein bisschen schneller sterben lässt, weil das Immunsystem noch härter angegriffen wird.


    Habe ein wenig das Gefühl, dass es immer nur ums liebe Geld geht und eingefahrene Schienen nicht verlassen werden.


    Für welchen Preis?

    also ich hab meinen freund mit 22!!!!! jahren an krebs verloren :°(


    es ist echt die schlimmste krankheit die ich kenne.


    es war einfach nur schlimm einen menschen so leiden zu sehen und mitanzusehen wie er jeden tag schwächer wird.


    sie konnten nur 2 tage chemo machen. danach war der körper so geschwächt dass die organe versagten und innere blutungen im bauchraum und im gehirn entstanden sind :°(


    es ist einfach schrecklich. und solche bilder bekommt man nie wieder aus dem kopf :°(

    @ bami

    Ne solche Bilder gehen auch nie wieder raus. Das schlimme ist ja nicht der Tod ansich. Wir müssen alle mal sterben. Aber der Weg dahin ist beim Krebs so schrecklich, grausam und jeden Menschen unwürdig.

    an alle,

    es ist so schlimm, was ihr jetzt durchmachen müsst, Krebs ist eine schlimme Krankheit.


    Und Bambi, was du jetzt mitmachen musst, das ist ganz hart.


    Aber nicht immer siegt diese Krankheit über Menschen. Nur die, die es schaffen, die tauschen sich in den Foren nicht aus, die behalten es für sich.


    Man erfährt immer nur von denen, die sterben.


    Ich habe die letzte Zeit so viele Bekannte, durch Krebs verloren, aber habe vor kurzem eine Kollegin kennen gelernt, die mir sagte, dass sie vor 7 Jahren an Darmkrebs erkrankt, operiert usw... wurde. KEINE Chemo, und sie fühlt sich immer noch gesund.


    Das hat mir doch ein wenig Mut gemacht.


    Krebs ist nicht immer nur schlimm, aber das Sterben schon. Wenn wir dran sind, dann geht es halt nicht immer ruhig ab. Ob das nun Krebs ist, oder eine andere beschissene Krankheit.