Zitat

    Und ich weiß nicht ob wir eine Reiserücktrittsversicherung haben wie kann ich das rauskriegen

    Das heißt also, dass du keine Versicherung abgeschlossen hast, oder? Sonst wüsstest du ja, ob du eine hast oder nicht.


    Warum fragst du nicht einfach deinen Mann? Er müsste ja wissen, ob er eine solche Versicherung abgeschlossen hat oder nicht?

    Mir wäre es egal, ob es eine Reiserücktrittsversicherung gibt oder nicht. Ich würde den nächsten Flug heim nehmen.


    Als meine Schwester an Krebs erkrankte, wusste niemand, dass sie die erste Chemo nicht schaffen würde. Ich fuhr also zurück in meine neue Heimat (500km weg) und arbeitete normal weiter.


    Ich rief einmal die Woche an, weil das so der Zyklus ist, den ich brauche. Zu Oft telefonieren nervt mich nur. Hätte ich gewusst, dass ich da das letzte Mal mit meiner (schon im Delirium seienden) Schwester telefoniere, hätte ich wohl auf ein längeres Gespräch gedrängt... hätte ihr gesagt, wie gern ich sie habe, wie sehr ich sie vermissen würde, wie ich mir ein Leben ohne sie einfach garnicht vorstellen kann... Ich hätte jedes einzelne Wort genossen...


    2 Tage nach unsrem letzten Telefonat riefen mich meine Eltern an, sie wurde ins künstliche Koma gelegt.


    2 Wochen später war sie tot. Ich wusste es von dem Tag an, wo sie ins Koma gelegt worden ist. Obwohl ich sie nicht besucht und gesehen hatte. Meine Schwester hatte ausdrücklich gesagt, dass sie NIEMAND außer Mama und Papa im Koma besuchen darf. Ich denke sie wusste, was kommen würde, sie wollte das niemanden antun...


    Hätte ich das alles vorher gewusst....dass sie in 4 Wochen tot sein würde, hätte ich meinen Osterurlaub einfach verlängert....hätte die letzte Zeit mit ihr zu nutzen gewusst.


    Ich bereue es zwar nicht so richtig, denn ich weiß, sie hätte nicht gewollt, dass ich sie leiden sehe, ABER ich denke, dadurch dass ich ihren Sterbeprozess nicht aktiv wahrgenommen habe, fiel es mir umso schwerer damit klar zu kommen. Ich erwartete immer, dass sie plötzlich in der Tür steht (obwohl sie das zu Lebzeiten auch wegen Entfernung nicht gemacht hat). Ich konnte lange nicht realisieren, dass ich nie wieder mit ihr zetern würde... ihr letztes Weihnachtsgeschenk...ein verdammter Gutschein, konnte ich nie einlösen, ich hänge zu sehr an einem Stück Plastikkarte, als wäre das das letzte, was geblieben wäre...


    Sorry wenn dieses Post zu emotional is...ich heule grad und vermisse sie wieder...

    Mia Muffin


    Fühl Dich mal ganz lieb gedrückt! :°_ Es ist eine sehr schwere Zeit, leider weiß ich wovon ich rede. Ich würde sofort den Urlaub abbrechen. Deine Mutter braucht Dich jetzt. Morgen könnte es schon zu spät sein... Könntest Du damit leben, nicht in den letzten Stunden bei ihr gewesen zu sein? Ihr nicht noch einmal gesagt zu haben, dass Du sie lieb hast? Einfach da zu sein? Mit ihr zu reden, auch wenn sie vielleicht unter Medis steht? Man denkt immer, Menschen in den letzten Stadien bekommen nichts (mehr) mit. Aber das ist nicht wahr. Sie können sich wahrscheinlich nicht mehr so äußern, weil sie einfach keine Kraft mehr haben. Aber sie spüren die Anwesenheit ihrer Liebsten. Nimm ihre Hand und sei einfach da. Die Flitterwochen, so hart das auch klingen mag, kannst Du Dein ganzes Leben noch nachholen. Bei Deiner Mutter zu sein, dazu hast nur noch JETZT die Chance. Nutze sie!


    Ganz liebe Grüße

    @ :)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.