Zitat

    Wie kommst du bitte da drauf?

    Wie ich drauf komme? Ich fürchte, dass der Finger durch das ständige abknibbeln an den Gelenken bis zum Bluten "gelernt" hat, immer mehr Gewebe nachzuliefern und nun, auch wo ich aufgehört habe, unkontrolliert immer weiter heranwächst, sprich da ein Tumor entstanden ist. Ich bin Laie und nicht vom Fach. Vielleicht kann da jemand mit Ahnung mehr sagen.


    Trotzdem Danke für die aufmunternden Worte :)_

    Nein dein Finger hat nicht gelernt einfach Gewebe nachzuliefern, und nein es wird dort kein Tumor entstehen nur weil du dran rumgeknibbelt hast..!!


    Und ich bin noch nicht vom Fach aber soweit traue ich mir zu Aussagen treffen zu können!!


    Was ich aber auch als "noch nicht vom Fach" sagen kann: geh zum Arzt und sprich mit ihm über deine Probleme.. denn dein Alkoholgenuss zum Einschlafen ist das eigentliche Problem was du hast, bzw. wird dir das Probleme bereiten wenn du das so beibehältst..

    Zitat

    Die Arbeit war ganz O.k., nur seitdem ich mir Sorgen um die Finger mache, ist das Arbeiten absolut die reinste Hölle, weil man sich konzentrieren muss, aber ich nur langsam voran komme :(

    die angst kannst du loswerden. zum arzt zu gehen würde da helfen. ein arzt ist doch schnell gefunden. selbst wenn der dir dann als dauerhafter hausarzt nicht passt. oder du gehst halt direkt zu einem niedergelassenen chirurgen. sich vorher darüber gedanken zu machen, dass man dann so lange auf einen termin warten muss und deswegen bisher noch keinen vereinbart zu haben ist auch nicht gerade nützlich. vom alkohol als "problemlösung" will ich mal garnicht erst anfangen...

    also bei meinem d-arzt kommt man nur ohne termin dran, wenn man (dafür ist er ja auch da) einen unfall hatte oder man starke schmerzen hat. ansonsten vereinbart man da auch termine, welche aber auch nie länger als eine woche wartezeit haben...

    Ich habe mal bei einem Arzt angerufen. Am Montag hat der Zeit für mich.


    Wie ich schon sagte, ist die Sorge dran schuld, dass die Arbeit die Hölle ist und ich nicht schlafen kann. Eigentlich ist die Arbeit ja ganz gut, und der Schlaf unproblematisch, wäre das ganze hier nicht. Die Sorge hat sich etwas entspannt, aber sie ist noch da. Das Kribbeln ist allerdings nicht stärker geworden.


    Wer sich selbst mal ein Bild machen möchte, kann es sich anschauen: finger.jpg


    Schnell sollte man sein, da ich das Bild später wieder vom Hoster entfernen werde.

    Leider sieht man auf den Bildern nicht wirklich was, aber grundsätzlich änderst auch nichts dran..


    Gut das du beim Arzt angerufen hast und da gleich am Montag hin kannst.


    Bis dahin versuch doch einfach das Wochenende zu genießen, und das vorallem OHNE Alkohol.


    Das deine Sorgen schon weniger geworden sind ist super :)^ und du wirst sehen am Montag sind sie dann weg ;-) denn verlieren wirst du deinen Finger nicht.. ;-)

    Ich bin kein Fachmann oder gar Arzt! Zudem du schreibst von "entstellt" knappern Schorf usw. So richtig vorstellen was du wie angestellt hast kann ich mir nicht, auf dem Bild sehe ich auch nicht Biel. Für mich als Laie sieht das aus wie ein Bluterguss im Gelenk oder eine Art Blase mit Wundwasser. Das kann dann schon auf einen Nerv oder Blutgefäß drücken und daher kommt das pelzig kribbelige Gefühl an der Fingerkuppe. Die Fingerkuppe ist ja sehr gut mit Nerven versorgt, daher spürst du es dort am ehesten. Mit umor oder Finger verlieren hat das nichts z tun. Also am Montag zum Doc und jetzt eine gute Nacht. Ohne Sauferei, lasse es einfach kribbeln. am Montag wird sich alles aufklären.

    Zitat

    berichte doch mal, was dabei rausgekommen ist...

    Gerne.


    Ich war beim Hausarzt, den ich bei Jameda ausgesucht habe, Bewertung dort: Note 1,x.


    Dort angekommen, wurde ich aufgefordert, einen Anmelde-Fragebogen auszufüllen. Nach weiteren 15 Minuten wurde von einer Arzt-Helferin routinemäßig der Blutdruck gemessen und ein paar Fragen über die generelle Gesundheit gestellt und wieso ich hier sei.


    Nach weiteren 10 Minuten kam dann der eigentliche Arzt. Dem habe ich die Probleme mit dem Finger und den Einschlaf-Problemen erzählt.


    Finale Antwort: Keine Ahnung, was das genau sei, aber es sieht nicht so aus, als müsste ich mir große sorgen machen. So schnell verliert man kein Finger.


    Überweisung an Hautarzt: Termin in 6 Wochen.


    Solange das Kribbeln nicht heftiger wird, kann ich mit dem "Urteil" leben.


    Wenigstens kann ich derzeit wieder normal arbeiten.