Dir ist in dem Sinne nicht mehr zu helfen, weil du dir deine Probleme selber machst, du stresst deine Psyche ohne Ende und wenn du da nicht endlich ansetzt und was gegen deine übersteigernden Ängste zu tun, wie soll dir dann hier jemand helfen. Du kennst in deinen Gedanken nichts weiter als hier und da ein Zipperlein und da den Gedanken es ist Krebs. Selbst nach all den Untersuchungen gibst du bei einigen Befunden die dies expliziet ausschließen keine Ruhe. Du bist wahrlich wie die Katze die sich versucht in den Schwanz zu beißen und sich immer zu im Kreis dreht, bis sie irgendwann ....umfällt. Ich hab das eine Wort nicht ausgeschrieben sonst ist wieder Panick angesagt.


    Deine Frau tut mir echt Leid und ich frag mich wie sie es aus hält deinen Bullshit, ich hätte dir an ihrer Stelle schon längst ein Ultimatum gestellt, entweder du holst dir endlich da Hilfe wo du sie benötigst nämlich beim Psychologen, sonst bin ich mit dem Kind weg, da ich mir mein Leben so nicht kaputt machen lasse das ich dann nur noch ein nervliches Frack bin.


    Wenn du das nicht riskieren willst das deine Frau vlt. Irgendwann so reagiert, dann hol dir professionelle Hilfe und nimm auch mal körperliche Beschwerden als etwas ganz normales im Leben an und denk nicht immer nur das schlimmst, dann wird es dir auch besser gehen.


    Was Machst du den zu deiner Entspannung? Auf Vorsdchläge gehst du ja nicht ein.

    Danke für deine für deine sorge um meine Frau , aber das was du da über meine familie los lässt ist pure beleidung für mich.


    ich frag doch auch nicht wie dein man es mit dir aushält wenn du so ätzend bist .

    Und unsere ehe geht durch gute und schlechte zeiten. Wir rennen nicht vor problemen weg. Wenn du die Dinge so regelst ist das dein Problem. Und ich möchte nicht das du hier über meine Familie redest.


    Und sowas als Druckmittel zu benutzen ist aller letzte

    Sei dankbar für diese GESUNDE Reaktion Deiner Frau! Wäre sie ebenfalls solch ein Ängstling wie Du - Euer armes Kind.


    Schon wieder hast Du den nächsten Krebs ins Auge gefasst. :|N Deine ständige Benennung von "eindeutigen" Symptomen und Deine angeblichen Beweise dafür, dass "es dieses Mal aber anders sein kann", zeigen m. E. schon eine Art Sucht auf. Und die angehängten Suggestivfragen sollte Dir hier wirklich niemand mehr beantworten.


    Diese Eindeutigkeit und Härte erlaube ich mir, weil Dir dies hier bisher kaum etwas genützt hat; alle Antworten "beruhigen" Dich höchstens ein paar Tage lang, und dann gehts von vorn los.


    Du benutzt das Forum wie ein Suchtmittel, tut mir leid.

    Neeee... das mit den Chlamydien ist ne ganz andere Geschichte.


    Da ist nichts zusammen gegooglet sondern nur auf Hinweise von Ärzten entstanden .nur hat die molekulare biologie seit zwei Jahren Riesen Schritte gemacht.


    Und was sind Bitte suggestiv fragen?

    Schade das du derartig beratungsresistent bist, du auf Vorschläge zur Entspannung garnicht eingehst und dich weiter bemitleidest. Ich habe versucht dich mit meinen Komentar per berühmten

    in die richtige Richtung zuschubsen, was du ja leider nur als einmschung in deine Ehe empfindest. Es ist richtig das eine Ehe in Guten wie in schlechten Zeiten zusammenhalten sollte. Das ist das ein oder andere Mal garnicht so einfach, wichtig ist das beide Seiten es schaffen sich immer wieder anzunähern und über den eigenen Schatten zu springen. Manchmal braucht der eine oder andere der beiden Partner einen Schubs in die richtige Richtung. Ich denke das ich nach 28 Jahren Ehe sagen kann das wenn es so ist das einer in Selbstmitleid zerfließt der andere dazu auch mal kräftig die Meinung sagt.


    Ich hoffe für dich das du dann rechtzeitig genug aufwachst wenn deiner Frau der Kragen platzt.


    Ich wünsche dir das du endlich den weg findest dir profesionelle Hilfe zuholen, Vorschläge und Ratschläge von anderen anzunehmen bevor du dir dein Leben mit Sinnlosigkeiten/ sinnlosen Ängsten selbst zur Hölle machst. Freu dich auf dein Kind und genieße dein Leben mit deiner Familie.


    So lange du dich weiter nur im Kreise drehst macht es keinen Sinn dir Ratschläge zu erteilen, die du ignorierst. Solltest du ernsthaft an deiner Situation ändern und dann Rat und HIlfe benötigen stehe ich gern wieder zur Verfügung.


    Somit bin ich erstmal hier raus. Alles gute!

    Immer diese Psycho schiene...


    Und was mach ich mit den schmerzen beim schlucken? Es ist total merkwürdig. Auf die eine Art beim schlucken tut es gar nicht Mehr weh. Auf die andere Weise beim bewusten anstrengenden schlucken wird es immer schlimmer. :)-


    Die Darmsanierung zeigt langsam wirkung.

    Das ist echt faszinierend und eigentlich traurig, über 17 Seiten haben sich hier Leute für dich die Finger wund geschrieben. Du bist im Vergleich zur ersten Seite keinen Meter weiter - und dafür kannst nur du was. Niemand anderer.