Und warum ich manches ignoriere ist keine böse Absicht,ich kann mich einfach mit bestimmten Themen nicht mehr befassen,mit dem Thema Krebs umso mehr.Alles andere ist ausgeblendet.Mein Freund sagt auch,es geht um nix anderes mehr

    Zitat

    Ich bin froh,dass ich Tavor habe um über den Tag u kommen.


    Das weiß der Psychiater aber glaub nicht,dass ich das derzeit nehme.

    Genau das klingt nicht danach, dass du mit ihm gezielt über eine vernünftige Medikation gesprochen hast. Laut deinem Faden hast du Tavor ja auch schon vor dem Termin beim Psychiater eingenommen.

    Zitat

    Ich habe keinen Kinderwunsch,eine Schwangerschaft macht mir Angst.

    Ja genau und warum macht dir eine Schwangerschaft angst? Weil du genau weißt, das du dann deine kleinen Pillchen nicht mehr nehmen kannst;)


    Weil du dann nämlich nicht mehr in Selbstmitleid verfallen kannst, sondern Verantwortung hättest;)


    Weil du nämlich genau dann an eine fundierte Therapie denken müsstest – ohne medis;)


    Und Ps: man kann auch ne Therapie anfangen, wärend man auf seinen Ultraschall wartet;)

    Ich hatte Lymphknotenkrebs ohne Nachtschweiß, ohne Gewichtsverlust, ohne Jucken. Soulchen, so wie Du Dich verhältst, wirst Du nicht glücklich werden, allenfalls Deinen Freund verlieren, denn auf die Dauer hält das kein Mensch aus.

    Zitat

    Ich kann ja noch nicht in Therapie gehn,muss doch den 6.1. abwarten

    Nah, bis zum 6.1 ist es ja nicht mehr lang.

    Zitat

    Soulchen, so wie Du Dich verhältst, wirst Du nicht glücklich werden, allenfalls Deinen Freund verlieren, denn auf die Dauer hält das kein Mensch aus.

    Dem kann ich nur zustimmen.


    Und manch ein psychisch Kranker wird erst wach, wenn der Partner geht. Bei Dir, Soulchen84, scheint das auch so zu sein.

    Mein Vater hatte auch Lymphdrüsenkrebs und weder Nachtschweiß noch Juckreiz. Ich hatte auch einige große geschwollene LKs am Hals und hab sie mir entfernen lassen, ich hatte eine vermehrte Gewebsansammlung und es war nicht bösartig. Es kann also auch andere Gründe haben, warum LKs groß sind. Hodgkin ist selten und auch ich habe großen Respekt vor dieser Krankheit, aber sie ist sehr gut behandelbar, stehe auch in Dauerkontakt mit den Ärzten meines Vaters und iformiere mich laufend.

    Habe das Gefühl,dass die Krankheit nicht so selten ist.Im Inet findet man richtige Foren wo nur Betroffene sind und das sind ne Menge.Sichtbar geschwollene Lk habe ich ja nicht,das kann dann nur das Ultraschall ans Licht bringen

    Ja, aber verrückt machen bringt doch jetzt auch nichts. Natürlich gibt es Krebsforen für jede Art von Krebserkrankung, wo sich die Menchen austauschen, die damit konfrontiert wurden. Und das sind dann natürlich viele, die sich dort treffen, ist ja klar. Jetzt warte einfach mal deine Untersuchungen ab, vielleicht kannst du vorher schon einen Termin für Ultraschall kriegen, amit du ruhiger wirst. Mein Vater hat übrigens gar nichts gemerkt von der Erkrankung, der Hausarzt hatte einen Zufallsbefund in der Niere und dann wurde die durchgecheckt und er hatte Stuhlgangsprobleme, aber die hätten ja auch eine andere Ursache haben können.