Angst wegen Pankreas Karzinon aufgrund chronischer Pankreatitis

    [Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]


    Hallo,


    habe letztes Jahr schon eine Diskussion geführt. Aktuell sind meine Beschwerden jedoch ziemlich heftig.


    Habe Magenschmerzen und Rückenschmerzen an unterschiedlichen Stellen. Mal vorn ziemlich oben unter dem Brustbein, mal links oder/und rechts davon. Manchmal zusammen mit dem Rücken in der Mitte, oder aber höher zwischen dem Schulterblättern.


    Bei mir wurde 2012 eine chronische Pankreatitis per Endosono festgestellt, die 2014 soweit bestätigt wurde. 2015, 2016 und 2017 hatte sich diese (beginnende) nicht weiter verändert.


    Jetzt aber diese Symptome.


    Gibt es hier Betroffene, die über Symptome Auskunft geben können?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Natürlich gelesen, allerdings frage ich mich, was Du jetzt anderes als im Dezember erwartest.

    Zitat

    2015, 2016 und 2017 hatte sich diese (beginnende) nicht weiter verändert.

    Es gab lediglich 2012 einen Verdacht auf chronische Pankreatitis, der sich aber nach weiteren Untersuchungen nicht bestätigt hat. Im Klartext: Du hast keine chronische Pankreatitis, auch keine "beginnende".

    Hallo,


    2012 Endosono (Aspekt einer chronischen Pankreatitis ohne Foci oder Verkalkungen)


    2014 Endosono (Weiterhin Aspekt einer chronischen Pankreatitis ohne Foci oder Verkalkungen)


    2015 CT und MRCP (außer einer Akzentuierung des Gangens nichts weiter)


    2016 Endosono, MRCP, BLut (MRT Keine wesentlichen Befundsänderungen, Endoso= Diskret inhomogenes, etwas vermehrt fibrotisch


    wirkendes Pancreasparenchym, im Bereich des Korpus diskret vermehrt Iobuliert - Keine Foci - Keine relevante


    Pancreasgangdilatation, der Pancreasgang wirkt allerdings etwas vermehrt kaliberunregelmäßig mit max. Durchmesser bis 2,8mm im Genu - Befund vereinbar mit allenfalls beg. chron, Pancreatitis


    2017 Endosono, MRCP (DHC und D. pancreaticus nicht erweitert 2. Pancreas homogen ohne Foci, keine Zeichen einer chronischen


    Pancreatitis 3. Keine Lymphadenopathien im Oberbauch 4. Kein Aszites

    Zitat

    2017 Endosono, MRCP (DHC und D. pancreaticus nicht erweitert 2. Pancreas homogen ohne Foci, keine Zeichen einer chronischen Pancreatitis 3. Keine Lymphadenopathien im Oberbauch 4. Kein Aszites

    Ich verstehe Dich in keinster Weise.


    Meinst Du nicht, es gibt auch Fehldiagnose, falsche Einschätzungen etc. etc. Wenn Du in der Materie wärst und nicht einfach pauschal und unwissentlich solche Äußerungen machen würdest, dann wüstet Du, dass gerade die Endosono bei der Bauchspeicheldrüse und dem Erkennen einer chronischen Pankreatitis von dem Geschick, der Erfahrungen usw. eines Schallers abhängen. Gerade bei einer beginnenden chronischen Pankreatitis. Wenn das Bild irgendwann voll ausgeprägt ist, sieht das wieder anders aus und jeder Arzt erkennt diese dann!!!

    Über Deine Zweifel am Untersuchungsbefund solltes tdu wohl besser mit dem behandelnden Arzt dort sprechen als hier im Forum entweder Deine Angst füttern zu lassen oder aber Rückversicherungen zu holen, die Du Dir selber geben solltest. Dir wurde 2017 bescheinigt, dass da nichts Gravierendes ist. Du willst es nicht glauben; wartest quasi nur auf das eindeutige Vollbild. Das ist DEINE Lebenszeit, die Dir flöten geht. Und Lebensqualität.


    Fazit: Du solltest Deine Ängste und Zweifel angehen!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.