Punktion... in meinem Fall entnahm der Arzt aus dem Tumor von 1cm3 aus 3 verschiedenen Richtungen je eine Gewebsprobe. Der Befund war positiv. Nach der Op fanden sie in der Pathologie in dem Winzling von Brustkrebs ZWEI verschiedene Krebsarten.


    Bei uns wird in der Regel ohne Punktion nur operiert, wenn es im Ultraschall oder Röntgen schon eindeutig ist.

    Ja, so wurde es mir damals auch gesagt, mal geht es schneller, mal nicht.


    Wie geht es dir jetzt? Werden sie dich anrufen?

    @ koltrast:

    Hier im kh ist es wohl so, dass wenn ultraschall und ct auffällig dann wird entfernt

    So handhabt es jeder Arzt anders 😉. Sind ja auch immer andere ausganssituationen. Und ich denk in deinem Fall war auch so klar dass man entnehmen sollte um sicher zu gehen.


    Ehrlich gesagt fand ich es bei mir übertrieben. Da wurde schon das staging begonnen. Ct von abdomen und thorax. Hätte ich nicht so riesige angst gehabt dann hätte ich es auf nach der op verschoben. Aber die haben mich so verrückt gemacht.

    So Leute... Befund ist da und ich fühle mich komplett verarscht 😠


    14.00


    ich rufe in der praxis an. Arzt Schwester geht ran und meinte "ja der Befund ist da aber ich darf Ihnen keine Auskunft geben... Ich lege ihre Akte der Ärztin vor und dann ruft sie sie sofort zurück" die Aufregung und Panik ging durch die decke bei mir.


    Ca. 15.30


    Immer noch kein Anruf (arzt hat bis 18 Uhr heute offen gehabt). Ich hab gerade mit meiner Tochter gespielt und fasste mit meiner Hand an die Narbe und merkte etwas hartes ganz kleines. Dachte es wäre Schorf... naja ich doofi puhl natürlich daran rum und merkte wie ich was raus ziehen konnte... plötzliche hatte ich einen weißen faden in der Hand... wohlgemerkt wurde ich mit blauen Fäden genäht und noch dazu wurden die letzten Freitag gezogen...


    17.00


    Immernoch kein Anruf


    17.40


    Ich hatte die Schnauze voll und rief erneut an. Die Schwester von 14.00 ging ran und die meinte gleich "ja Frau [...] da is nichts." Ich denn so "ja das kann doch nicht sein weil die schwellen ja nicht so komisch an und wachsen dann weiter aus langer weile" sie denn so "keine Ahnung. Ich bin ja keine ärztin"


    Hab am Dienstag nochmal Termin zur Narben Kontrolle wegen dem faden...


    Also Leute was haltet ihr davon?


    Ich fühle mich verarscht...

    An deiner Stelle käme ich mir auch vereimert vor. Einerseits darf sie dir keine Auskunft geben, was so ja stimmt. Und später darf sie es dann wohl doch. Weshalb, wenn nichts ist (was ich dir so sehr wünsche) dann nicht gleich Bescheid geben und dich den ganzen Nachmittag im Ungewissen lassen. Was es mit dem weißen Faden auf sich hat, weiß ich nicht. Vielleicht war es ein Faden, der sich auflöst, weil er innen war. Nur die äußeren sind schwarz, weil sie gezogen werden. Könnte eine Möglichkeit sein, aber kläre das lieber mal bei deinem Arzt ab.

    Zitat

    "ja Frau [...] da is nichts."

    Also, ich würde mich mal ganz zart freuen ... Immerhin hat sie es doch wohl dem Befund entnommen. Und wenn sie nichts sagen durfte und hat es aufgrund deiner durch die Leitung spürbaren Unruhe doch getan ... so what. Dann würde ich das anscheinend gute Ergebnis wichtiger nehmen als die Unprofessionalät einer Schwester.

    Also der Ablauf war richtig Mist. Da geb ich dir voll und ganz recht.


    Wegen dem Faden weiss ich auch nicht so recht. Hast du ihn noch? Nimmst ihn am Dienstag mit?


    Wegen dem Befund: die Sprechstundenhilfe oder Schwester darf keine Auskunft geben. ABER wenn sie der Ärztin gesagt hat dass du angerufen hast, diese auf den Befund schaut, was oft dann erst passiert, kann es gut sein, dass sie ihr dann die Erlaubnis erteilt hat dir Entwarnung zu geben. Die Entwarnung bezog sich darauf, dass es kein Krebs ist. Evtl. Muss man aber nach der Ursache noch suchen. Bei mir hiess es "chronische lymphadenitis" und man soll abklären was die Ursache ist. Evtl. Eine autoimmunerkrankung.


    Ich denk du kannst bzgl Krebs aufatmen.

    Ich bin erleichtert; Krebs ist es zum Glück nicht. Aber WAS ist es dann? Ich würde weiter abklären lassen.


    Fadensache. Ja, bei mir sind auch immer die schwarzen aussen und die blauen innen. Ich weiss nicht, ob sie noch eine andere Fadenfarbe verwenden, denn auch ich hatte dieses Weissfaden-Erlebnis, was DU hattest. Es war eine gynäkologische Operation und der Arzt sagte, nachdem er die schwarzen Fäden gezogen hatte, dass jetzt KEINE Fäden mehr da seien, denn die inneren lösen sich von selber aus. Nach etwa zwei Monaten rutschten so nach und nach 8 kleine, weisse Fadenbündelchen aus der Scheide heraus. Man sah noch das Knötchen. Ich weiss nicht, ob die blauen beim "Abbau" sich entfärben und weiss werden. Aber ich weiss, dass es Körper gibt, die Fäden nicht abbauen können und sie abstossen.


    Vielleicht ist das auch bei Dir so.

    Ja ich habe am Dienstag wieder Termin und da werde ich auch fragen wie es weitergeht ich habe nämlich nun wieder ein neuen Knoten bekommen AN DER WANGE... Das ist sehr unangenehm...


    Ich werde definitiv drauf pochen das nun weitergemacht wird... Ich will ja wissen was ich habe


    Der Arzt kam nach der op zu mir und sagte mir es wären nur die blauen Fäden nötig gewesen. Keine weiteren. Deshalb ist es mir ja so suspekt...