Brust einseitig vergrößert

    Hallo,


    Vorab: Ich denke nicht dass ich etwas gefährliches hab, aber ein bisschen beunruhigt mich das ganze schon.


    Und zwar war ich vor 2,5 Jahren beim Arzt da meine Brust (links) einseitig vergrößert ist. Dieser meinte das wäre Gynäkomastie, völlig harmlos, pubertätsbedingt und in 1/4 bis 1/2 Jahr weg.


    Bis heute ist das nicht weggegangen, ich dachte bisher immer "ach das dauert wahrscheinlich einfach ein bisschen länger bis sich das wieder zurückbildet".


    Was mich auch beunruhigt:


    Einerseits ist die Brust links deutlich ausgeprägter als rechts. Zwar gefühlt nicht so schlimm und es belastet mich psychisch auch nicht aber in Relation ist das schon deutlich erkennbar.


    Und: Die Farbe der rechten Brustwarze ist ein kräftiges rot während die Farbe der Brustwarze links ein extrem helles rosa ist. Der Farbunterschied ist enorm.


    Die Brustwarze links ist größer und runder, während die rechts eher ellipsenförmig ist.


    Schmerzen habe ich keine aber wenn ich links fester zulange dann schmerzt es, die Brust ist da sehr empfindlich und darunter spüre ich eine Verhärtung.


    Brustwarze ist nicht eingezogen und es tritt auch keine Flüssigkeit aus. Lymphknoten sind soweit ich sehen kann nicht geschwollen.


    Wie gesagt das ganze ist schon seit 2,5 Jahren so.


    Ich weiß auch dass es sein kann dass sich eine Gynäkomastie erst nach Jahren zurückbildet oder gar nicht.


    Am besten sollte ich noch einmal zum Arzt gehen und diese Diagnose bestätigen lassen.


    Bluttests waren soweit ich weiß immer optimal und Beschwerden/Symptome habe ich auch keine.

  • 1 Antwort