Darm Polypen bösartig?

    Bei mir58 weibl. wurde eine Darmspiegelung gemacht, es wurde Polypen entfernt, nach 1 Woche sollte ich die Ergebnisse erhalten.


    Das hat aber 3 Wochen gedauert, nun sagt mein Hausarzt, dass das Labor nochmals ein anderes Labor zur Beurteilung beauftragt hat und dass ich eventuell nochmal zur Darmspiegelung muss.


    Jetzt mache ich mir den ganzen Tag Gedanken ob ich Darmkrebs habe.


    Außerdem war die Darmspiegelung für mich sehr unangenehm und schmerzhaft,(Vertrage das Schlafmittel nicht ) ic h habe meinem Hausarzt bereits gesagt, dass ich das niemals wieder machen lasse und nun sagt der auch noch eventuell muss ich dass nochmals durchmachen.


    Ich bin echt am Ende


    Claudia


    Vielleicht kennt ja jemand diese Sorgen und kann mich beruhigen?

  • 3 Antworten

    Hallo Claudia1958, aus unbehandelten Polypen kann Darmkrebs entstehen. Deine hat man aber doch entfernt! Woraus soll sich denn nun Deiner Meinung nach der Krebs entwickeln? Einzige Konsequenz: Wahrscheinlich wirst Du zur Wiedervorstellung schon in 5 Jahren geladen.

    Zitat

    ... vertrage das Schlafmittel nicht

    Die Sedierung bei einer Darmspiegelung kann mit Midazolam oder mit Propofol erfolgen (das sind heute die gängigsten Substanzen). Wenn Du eines davon nicht verträgst, geht vielleicht das andere.... Nachfragen!