Darmkrebs?

    Hallo zusammen!


    Habe ein problem habe seit 2jahren immer wieder magen beschwerden!


    So bläh bauch drücken ab und zu krämpfe aber eher selten.


    Mein sthuhl hat sich auch verändert vorher meistens hart zu jetzt sehr weich.


    Und vor ein einhalb wochen hatte ich blut um stuhl danach nicht mehr.


    Bis heute heute war wieder blut im stuhl.


    Ausserdem habe ich seit längeren schon so komische geräusche im bauch so wie son abflussrohr.


    Habe echt angst!


    Kann das darmkrebs sein?


    War mit dem magenbeschwerden schon beim artz hat mir zich mal blutabgenommen und nichts gefunden.


    Wollte auch mal ne stuhlprobe von mir die ich aber nicht abgegeben habe wegen angst.


    Kann man im stuhl krebs nachweisen?

  • 22 Antworten

    weitere untersuchungen!!!

    hi!


    ich würd an deiner stelle unbedingt eine darm- (endoskopie) oder magenuntersuchung (gastroskopie) machen lassen . dass der arzt nur blut abnimmt und sonst nichts, find ich ehrlichgesagt ziemlich arg. wenn sich übers blut nix klären läßt muß man andere untersuchungen anschließen!


    so kann man gar nichts sagen, was das sein könnte!


    alles gute!


    lg minoo


    ps. im stuhl kann man keinen krebs nachweisen. vermutlich hätte er sich da angeschaut, wieviel blut drin ist, welche bakterien...

    Jo können auch blähungen sein die können so ausharten das der darm verkrampft und man sehr starke schmwerzen hat


    wichtig wäre zu wissen ob das Blut Hell war oder Dunkel wenn Dunkel war aufjedenfall ab zum arzt wenns Hell war und du ab und zu schmerzen beim stuhlgang hast (also beim rausdrücken der wurst :P) dann wirds wahrscheinlich eine Analfissur sein

    trotz allem (egal, wo das blut ist oder wie es ausschaut) - geh zum arzt und lass weitere untersuchungen veranlassen!! vor allem, wenn die schmerzen schon über einen längeren zeitraum vorhanden sind!

    hi!


    prinzipiell kann man jeden krebs zu jeder zeit bekommen - bis auf ein paar weniger ausnahmen, die z.b. nur im kindesalter auftreten (z.b. retinoblastoma im auge).


    beim darmkrebs sind die symptome z.b. ständige verstopfung, übelkeit ständig, krämpfe, bauchweh, aber auch ständiger durchfall, blut im stuhl - also alles, was mit verdauung zu tun hat und was man so hin und wieder hat, tritt hier chronisch auf - aber all diese symptome treffen auch auf andere dinge zu.


    bitte mach dir jetzt nicht zu viele sorgen deshalb!


    viele leute haben ähnliche beschwerden wie du und dann wird etweder gar nix gefunden oder es ist z.b. ein bakterielles problem (helicopacter pylori - war z.b. bei meiner mama und sie mußte dann antibiotika nehmen) oder sonst was.


    also ganz ruhig - danach kannst du dir noch immer sorgen machen!


    aber noch kleiner tip: laß dir eine lokale betäubung geben - das ganze ist so nicht ganz so lustig. mit spürst du gar nix mehr.


    alles gute! und laß uns wissen, was raus gekommen ist!


    lg minoo

    Hallo zusammen!


    Ja ich weiss das man in jedem alter krebs kriegen kann aber mein artz also der magen darm artz sagte das die chance bei meinem alter gleich bei 0,01 prozent liegt.


    Nur um so mehr ich hier lese und wo anders sprechen alle symptome dafür das ich es habe und das passt alles.

    hi zusammen!


    Hatte vor drei monaten eine mastdarm spiegelung und er hat nichts gefunden.


    Er war irgendwie 50cm drin er hat eine probe entnommen und die war in ordnung.


    Nur hämorhiden hat er gesagt die hat er veroedet und dann war es auch weg.


    Jetzt nach drei monaten war das blut wieder da beim abwischen auf dem klopapier und es hält jetzt schon drei wochen an.


    immer mit pausen von drei tagen.


    War nochmal beim gastroentrologen und er hat da gumiband ligatur gemacht ist aber immer noch da und danach hat er es nochmal veroedet ist aber immer noch da.


    Mein hautartz sagte das die schleimhäute gereitzt sind und es auch davon kommen kann. Aber wie lange können schleimhäute gereitz sein.


    Weil mein gastroentrologe sagte das er sich nicht vorstellen kann wenn die probe in ordnung war und er bei den ersten 50cm nichts gefunden hat das in meinem alter und bei dem vorraussetzungen da etwas schlimmes hinter stecken kann.


    Was sagt ihr dazu könnte es trotzdem etwas schlimmes sein.


    Das blut ist auch nur beim abwischen da und meistens erst wenn ich öfters abgewischt habe.

    Hallo, das können doch Hämmhoriden sein. Ich hatte auch ab und an mal etwas Blut am Klopapier. Hört sich zwar etwas dumm an, aber hast du beim Ähh "rauspressen" schmerzen? Dann ist wohl einfach die Haut am Ausgang etwas aufgerissen, das kann halt durch eine Fistel o.ä. passieren. Bei mir geht das immer wenn ich gut eincreme ruck zuck wieder weg. Wichtig ist halt, ob das Blut hellrot ist. Dann ist wohl wirklich nur die Haut gerissen durch den "Druck" Auch die Menge ist wichtig. Sind es nur ein paar Tropfen oder mehr? Wenn der Arzt nichts findet, dann ist da auch nichts und die Hämmorhoiden können halt immer wieder kommen, leider.

    Hallo, ich mach mir seit gestern auch gedanken wegen Darmkrebs und hab angst das bei mir evtl was ist.


    Denn wenn man meinen Bauch also unterhalb des Brustbeins abdrückt bis zur mitte vom bauch tut es weh aber nur auf der linken seite und das sieht dann auch an die seite vom körper.


    Könnte das evtl was sein ?

    Darmkrebs

    Hallo ich bin 15 Jahre alt und hab schon länger den Verdacht auf Darmkrebs.


    Eigentlich gehts mir super aber manchmal ist mein stuhl weich dann wider hart und einmal war so ein roserner Schleim am Toiletten Papier hat ein bissal wie sehr helles Blut ausgesehen.Ist das Darmkrebs.???


    Hab eigentlich sonst keine Beschwerden.

    Frage

    Hallo,


    Ich habe seit c.a 1 jahre fast durchgehend durchfall,und starke bauchschmnertzen/krämpfe.ich war deswegen auch schon beim artzt gewesen dieser hat auch einen ultraschal meines bauches gemacht und sagte mir es sei alles in ordnung, hat mir ein paar tabletten gegen den durchfall gegeben und es ging auch weg, leider nur für 2 wochen oder so. nun wurde ich operriert wonach ich Blut im stuhl hatte.ich habe den artzt, der mich opperrierte darauf angesprchen er sagte aber es hätte nichts mit der operration zutun und hatt den bereich abgetastet um wunden oder ähnliches auszuschließen. sorgen um darmkrebs habe ich mir bisher eigendlich keine gemacht. jetzt bin ich durch zufall auf dieses forum getroffen und mache mir ein wenig sorgen.


    Kann mri jemand sagen, ob das anzeichen dafür sein könnten?


    Danke schon im vorraus.


    P.S. n meiner familie gab es schon darmkrebs mit todesfolge.

    Darmkrebs

    hallo,


    ich dachte eigentlich an Hämoriden aber es scheint mehr zu sein


    ich habe seit einiger Zeit Blut am To -Papier und so Schleim um und auf dem Stuhl.Vor 3 Jahren wurde eine Darmspiegelung gemacht , da war nichts.


    Mein Arzt hatte jetzt eine Probe entnommen ( am Ausgang) und eingeschickt. heute sagt er mir, dass wir etwas unternehmen müßten, es sei noch am Anfang..... es ist eine Gewebeveränderung, die operativ entfernt werden muß. ich muß ins Krankenhaus , was genau gemacht wird müssen die Chirurgen entscheiden


    jetzt hab ich ziemliche Angst davor , ich glaube,dass es vielleicht schlimmer ist , als der Arzt sagt.Erst voriges Jahr habe ich meinen Mann durch Krebs verloren

    Analkarzinom

    leider ist nach vielen Untersuchungen und nach einer Gewebeprobe festgestellt worden . ich habe ein (seltenes) Analkarzinom.Ich hatte keine Beschwerden , nur etwas Blut am Toilettenpapier.Mein hausarzt hat sofort die Gewebeprobe entnehmen lassen .Zum Glück soll es im Anfangsstadium und heilbar ! sein. Ich hoffe es. Es ist nicht operabel, also krieg ich seit 18.02.08 eine kombinierte Radio/Chemotherapie. Den ersten Chemocyclus hab ich ohne Übelkeit überstanden. Allerdings von der tägliche Bestrahlung Magen und Darmprobleme ( Durchfall)


    Also wirklich gut untersuchen lassen ( Proktologen) und nicht so abtun.