Zitat

    Muss ich jetzt mit dem schlimmsten rechnen, oder gibt es auch normale Erklärungsansätze für diese hohen Werte?

    Nein, musst du nicht, es lohnt sich einfach nicht jetzt Angst zu bekommen, dafür ist die Wahrscheinlichkeit etwas harmlosen zu hoch, zumal du in Behandlung bist und jetzt nicht jahrelang mit irgendwelchen Beschwerden durchs Leben läufst, ohne dich Durchchecken zu lassen.

    Zitat

    Insbesondere weil Morbus doch vererbt wird und in meiner Familie keiner darunter leidet...

    Morbus Meulengracht wird autosomal rezessiv vererbt, d.h. deine Eltern können die Erbmerkmale in sich tragen, ohne dass es zum Ausbruch kommt (oder haben es, aber unbemerkt bzw. nie weiter beachtet @:) , eben weil keine große Sache). Kann gut mehrere Generationen überspringen. Trotzdem würd ich dir raten, nicht weiter nach Erklärungen in Eigenregie zu suchen, da stößt man früher oder später bei allem auf was Schlimmes und dann : %:| {:(

    Danke, das beruhigt mich schon ungemein :-)


    Hätte nicht den Fehler machen sollen, danach im Internet zu suchen – dann landet man wirklich immer bei potentiell sehr schlimmen Sachen und hat direkt große Zukunftsängste, gerade wenn man so ein Kopfmensch ist wie meine Wenigkeit :-(