Fürchterliche Angst vor Lungenkrebs

    Hallo zusammen


    Ich dachte vielleicht könnt ihr mir helfen.


    Ich habe zur Zeit grosse Angst an Lungenkrebs zu leiden.


    Zu meiner person; ich bin 22 Jahre jung, mache eigentlich öfters Sport, und habe meine grosse Last - Kiffen. dies seit einem Jahr nun. Mhttp://chte aber aufhören. Zusätzlich habe ich eine Angststörung, seit 4 Jahren. Ich bin ein starker Hypochonder. Ich nehme Cipralex ein und habe keine mehr, so habe ich ach seit einigen Tagen starken Schwindel. Nun, vor paar Wochen hat es angefangen; Stechen/Schmerzen in der rechten Brust, heute ist es sehr stark. Und die kommen und gehen immer wieder. Ich war gestern Joggen und da hatte ich auch schmerzen an der genau gleichen Stelle. es ist immer am selbem Ort. Ansonsten habe ich bisher noch keine Symptome. Was ist das? Habe ich wirrklich Lungenkrebs? :( Oder nur ein eingeklemmter Nerv, oder einfach nur Im kopf? Vielen dank euch.. @:)

  • 9 Antworten
    Zitat

    Ich nehme Cipralex ein und habe keine mehr, so habe ich ach seit einigen Tagen starken Schwindel.

    Öööhm ... warum hast du dir kein neues Rezept geholt, wenn du diese Medikation brauchst?

    Zitat

    Was ist das?

    Das kann dir ein Arzt am besten sagen. @:) Mach einfach einen Termin und lass es checken. *:)

    danke für die info! muss ich mal abklärn. habe noch ein paar und nehme sie wiieder seit gestern. mit kiffen habe ich auch aufgehört seit gestern. ich war heute auch joggen, 5 km in 30 min, und das ging eigenlich, hatte keine grossen shmerzen. nur aufstossen, und einen klos


    im hals. ich habe jetzt immer so ein blubbern auf der linken seite grad bei der letzten rippe. ich habe immer nofh mega angst.. meine schwester sagt ich habe kein krebs, das wäre mein kopf. wisst ihr rat? es sticht und schmerzt nachwievor immer an der gleichen stelle,in der rechten brust..der schmerz kommt und


    geht.. es ist erträglich, also nicht seehr dtark..


    gruuuss :)*

    Wie bekannt ist engt Angst ein. :-)


    Das kann zu Schmerzen in der Brust, Kloß im Hals usw. führen. Stechende Schmerzen sind keine Seltenheit.


    Anstatt zu Kiffen, was ja oftmals nur ein Ersatz ist, um irgendetwas zu kompensieren, gerade wenn man es regelmäßig macht, solltest du dich vielleicht mit Methoden befassen die dir helfen zu entspannen. Atemübungen sind zum Beispiel eine feine Sache, um Schmerzen zu beseitigen, zu entspannen, genauso wie bewusste Gedankenpflege usw.


    Hast du denn schonmal eine Verhaltenstherapie gemacht? Focusing ist auch eine Methode um den Körper und die eigene Psyche (Seele) besser kennenzulernen.

    hallo,


    von Lungenkrebs merkst Du eigentlich nicht unbedingt was.


    Gegen Ende hat man meist eine große Schwäche, aber es ist nicht schmerzvoll.


    Auch Husten muß nicht sein.


    Ich kenne da einige Fälle aus der Nähe.

    hallo streben


    Nein Lungenkrebs ist das in deinem Alter, trotz Kiffen, relativ sicher nicht ;-)

    Zitat

    von Lungenkrebs merkst Du eigentlich nicht unbedingt was.

    genau.


    Lungenkrebs macht erst im Endstadium Symptome, da muss man aber wirklich auch seinen Lebensstil dem Rauchen verschrieben haben. Die Symptome sind übrigens auch anders.