Geschwollene Lymphknoten im Halsbereich

    Aufgrund meiner Krebsangst ließ ich die Lymphknoten im Halsbereich kontrollieren. Ergebnis: Auf jeder Seite ein länglicher, 2 cm langer Lymphknoten. Arzt vermutet, dass es von der gerade überstandenen Angina kommt. In 6 Wochen ist wieder Kontrolle. Ich bin aber total fertig, zumal ich meine, wenn ich Alkohol trinke, schmerzen meine Lymphknoten, was ja ein Krebsanzeichen wäre.


    Was meint ihr dazu?

  • 7 Antworten

    Angina und geschwollene Lymphknoten...da könnte auch die Schilddrüse mitmischen. Vielleicht ist die ja entzündet und die angina war nur eine Vermutung, wahrscheinlich mit Antibiotika behandelt. Die Entzündung der Schilldrüse wäre aber autoimmun, HaSHIMOTO?

    Jaja, diese "Krebsanzeichen": Ich wette, Du hast zuerst über die angeblichen Schmerzen bei Alkoholkonsum gelesen und erst danach die "Schmerzen" gefühlt. 2 cm ist für mich keine LK-Größe, bei der ich nur eine Sekunde über Krebs nachdenken würde.

    Wie alt bist du denn? Wenn Du über 60 bist und gerne konzentrierten Alkohol trinkst..dann könnte es schon sein.


    Du musßt viel wasser trinken und ins Essen Curcuma (Currybestandteil) als Gewürz häufig dranmachen. Das heilt Entzündungen und senkt das Krebsrisiko dadurch.


    Gurgeln mit adstringierenden Mitteln/Kräutern wäre auch gut. Potentilla anserina ist ein sehr gutes Heilkraut für solche Zwecke, was Mund-Hals-Magen-Darmschleimhaut sehr gut heilen läßt. Man kann es auch als Tee oder Milch trinken.