Immer noch kein Befund :(

    Ich bin im Moment ziemlich am Ende und natürlich weiß ich, dass es hier wohl noch sehr viel viel schlimmeres gibt. Hoffe trotzdem Ihr könnt mir Mut machen:(


    Letzte Woche Mittwoch wurde ich am Unterkiefer operiert von außen. Laut Aussage und Entlassungsbericht Reziv eines Ambleston (weiß nicht genau ob man das so schreibt) Heute sollte ich zum Befund besprechen kommen. Dieser lag aber noch nicht vor. Soll in 10 Tagen wieder kommen da habe ich einen Termin. Ich habe große Angst das es jetzt doch was bösartiges ist. Beim letzten mal war das Ergebnis ganz schnell da :( :( Werde wirlich verrückt. Zumal die Ärztin sagte das ja auch ein Stück knochen noch mit weggenommen wurde was ich z.B: heute das erste mal gehört habe :( Vermuten sie da noch was anderes? Ich hab solche Angst :(((

  • 37 Antworten

    Mit "Reziv" meinst Du wohl ein Rezidiv, aber Ambleston ist ein Ort in Wales. Ein Rezidiv ist ein Rückfall, im Falle eines Tumors ein nachgewachsener Tumor. Demnach müßtest Du doch schon eine Erstoperation und davon doch auch eine Diagnose gehabt haben.

    Sorry für die Schreibweise, hier abgeschrieben "Rezidiv ameloblastom"


    Beim letzten mal war es gutartig und ich hab auch gelesen, dass die fast immer gutartig sind. ...Fast immer halt. Mich wundert das es jetzt so lang dauert bzw. das auch ein Stück Knochen mit weggenommen wurde. Ich wird verrückt :((

    wenn es guartig ist, eilt es ja nicht, den Befund herauszugeben. Es sind eher die schlechten Befunde, die schnell herausgegeben werden, zumindest wenn es sich um etwas eindeutig Identifzierbares und keine seltene Tumorerkrankung handelt.

    Zitat

    Als ich meine LK-Stanzbiopsie hatte, sagte man mir gleich nach dem Aufwachen (vor dem Absenden der Probe an die Histologie), dass es nicht gutartig aussehe. Entspricht etwa dem, was pelztier86 meint.


    Zwack44

    Und wie war der Befund dann letztendlich?

    Sorry für die Frage, aber was heißt NHL?


    Meinst du auch bei schlechten Befunden lassen die einen zappeln bis zum Besprechungstermin am 11. oder würden die sich melden? Oder ist man einfach nur eine Nummer ...

    ..ich kann dich sooooooo gut verstehen.


    Bekomme übermorgen eine "Zyste" aus der Kieferhöhle, die im besten Fall wirklich nur eine ist & im schlechtesten auch irgendwas anderes sein könnte.


    Ich hab so Angst.

    Hi,


    hab gerade son ähnlichen Fall; nur mit nem Routine-PAP bei der jährlichen Krebsvorsorge! Ist jetzt auch 2 Wochen her & ich hab gestern angerufen. Ergebnis auch noch nicht da. Die Dame meinte, sind Ferien; sprich Urlaubszeit. Das klingt logisch! Ist bei uns auch so... Alle im Urlaub! Bitte bleib ruhig! Es ist wirklich so, dass die "bösen Nachrichten" sehr schnell kommen; alles Andere (Unauffällige) kann halt gerne mal liegen bleiben!

    Ich hab die Erfahrung gemacht das in den letzten zwei Fällen das gutartige Ergebnis total schnell vorlag, deswegen mache ich mir ja solche Sorgen.


    Gibt's wirklich Urlaubszeit in der Histologie?! Klar haben die auch Urlaub, aber vertritt da nicht jemand....das doch wichtig :( Hab gelesen das wenn es länger dauert nicht so gut ist bzw. dann evtl. noch ein anderes Labor hinzugezogen wird.


    Ich weiß wirklich nicht wo mir der Kopf steht ich halts nicht mehr aus :((

    Danke für eure Antworten und natürlich weiß ich das mir hier keiner sagen kann was los ist bevor der Befund nicht da ist aber ich werde verrückt :( Dauert das bei Knochen wirklich so lang? Und .... warum wurde der 'Knochen mit eingeschickt was vermuten sie da evtl.?! Ich weiß alles Fragen an den Arzt aber ihr wisst nicht was das für ne fürchterliche Klinik ist man wird völlig allein gelassen :(

    wenn es zum beispiel mit dem Knochen verwachsen ist, wird das Stück mit eingeschickt um alles zu untersuchen. ja, so eine Entkalkung kann, je nach dem sogar bis 14 tage dauern. wenn etwas beim Entkalken nicht nach Regel gelaufen ist bzw der Vorgang nicht ausgereicht hat, muss er eben wiederholt werden. und das dauert seine Zeit.


    ich kann dir nicht sagen was sie da vermuten aber es ist absolut nicht unüblichen den Knochen mit einzuschicken um eben alles genau zu untersuchen, das kann also nur zu deinem Vorteil sein!!!


    die Klinik kann da auch nicht viel mehr sagen als das was ich den Leuten am Telefon immer gesagt habe: diese Untersuchungen dauern leider halt ihre Zeit.


    das geht nicht so wie im TV a la:


    wie lange dauert es?


    5 Stunden!


    ich will das sie es in 3 machen!


    okay, ich mache es für sie in 1,5 ...