Ist das Hautkrebs? Große Angst

    Ich schon jahrelang einen Leberfleck am Oberschenkel, aber ich finde er hat sich die letzten 2 Jahre verändert.


    Ich habe mir aber nie Gedanken darüber gemacht.


    Nun habe ich furchtbare Angst dass ich etwas versäumt habe und mein Leben aufs Spiel gesetzt habe.


    Einen Hautarzttermin habe ich in 4 Wochen, aber es sieht doch sehr merkwürdig aus oder?


    URL=http:www.bilder-upload.eu/show.php?file=bd0b58-1505848707.jpg]http:www.bilder-upload.eu/thumb/bd0b58-1505848707.jpg[/URL]

  • 15 Antworten

    Es ist auf jeden Fall sinnvoll, dass du das abklären lässt. :)z


    Der Fleck hat schon einige auffällige Merkmale, er scheint mir aber recht klein zu sein, kann das stimmen?


    Ich würde vermuten, dass der Hautarzt den sicherheitshalber entfernen wird. Dann wird er routinemäßig untersucht und du bekommst ein paar Tage später das Ergebnis bei der Nachsorge.


    Eine reine Sichtkontrolle gibt nie ein garantiertes Ergebnis über Hautkrebs. Es werden lediglich Indizien festgestellt. Auch ein verrückt aussehender Leberfleck kann sich als harmlos herausstellen. Ich bekam z.B. schon 4 auffällige vorsorglich entfernt und alle waren gutartig.

    Ich weiß nicht ich finde er ist irgendwie auffälliger geworden oder ich bilde mir das ein...Ich weiß es nicht wirklich, nur das er mir irgendwie mit der Zeit dicker, größer oder auffälliger vorlag. LG

    Hallo,


    ja er ist ungefair 5 mm, aber er macht mir nun doch Angst.


    Will ihn auch unbedingt entfernt haben.


    Nur frage ich mich wenn er nun bösartig wäre, dann ist es doch so oder so schon zu spät nach den Jahren oder übertreibe ich da?


    LG

    Zitat

    nur das er mir irgendwie mit der Zeit dicker, größer oder auffälliger vorlag.

    Um dich etwas zu beruhigen: ich bin zwar kein Hautarzt, aber als Laie bin ich mir nicht einmal sicher, ob der dicke Unterbau überhaupt primär zum Muttermal gehört. Für mich sieht das so aus, als wäre das Muttermal auf dieser Erhebung (die kann ja alles mögliche sein, es gibt ja viele mögliche Hautstörungen, Knubbel, Warzen, Fibrome etc.).


    Abchecken in jedem Fall, und dann kann der Doc entscheiden. Ich würde jetzt aber nicht in Panik verfallen. Die Fotos von Melanomen, die man so findet, sehen meist deutlich wüster aus. Der Knubbel bei dir ist ja noch relativ hell und beinahe perfekt rund.


    Wenn du zu viel Panik schiebst, sprich einfach nochmal mit der Praxis, ob sie dich als Angstpatient wenigstens für einen ersten Blick zwischendurch reinnehmen können oder ob du ihnen ein Foto schicken darfst und der Doc entscheidet, ob es dringlich ist oder nicht. Ich glaube aber, dass das gut für dich ausgeht und du nicht viel zu befürchten hast. Und wenn es entfernt wurde, kann es auch nicht mehr in 30 Jahren bedrohlich werden.

    Vielen,vielen Dank für deine lieben Worte.


    Ich werde morgen früh nochmal bei dem Arzt anrufen.


    Du hast mich aber doch erstmal beruhigt!


    Ich bin zur Zeit nervlich sehr angeschlagen und dadurch wohl auch sehr ängstlich.


    Danke!!

    Zitat

    Nur frage ich mich wenn er nun bösartig wäre, dann ist es doch so oder so schon zu spät nach den Jahren oder übertreibe ich da?


    LG

    Ist gibt Fälle, in denen sich Hautkrebs innerhalb von Jahrzehnten ausgebreitet hat. Und Fälle, in denen es eine Sache von Monaten war - bevor du jetzt aufschrickst: Das sind dann aber auch keine Flecken, die sich so langsam über 2 Jahre entwickeln, dass man nichtmal sicher ist, ob und wie es sich verändert hat.


    Ich sehe auf dem Bild nichts ungewöhnliches, außer die Zweifarbigkeit. Und mehrere Brauntöne heißen auch nicht "Vorsicht Krebs" sondern "Sollte man mal ansehen lassen zur Sicherheit".

    Zitat

    Google mal nach Merkmalen und Bildern.

    Würde ich nicht machen, schon gar nicht wenn OhneDich sowieso schon sehr ängstlich ist.


    Aus mehreren Gründen. Mal sehen die Bösen harmlos aus, mal sehen die Harmlosen böse aus. Und mal ist einfach ein Bild falsch zugeordnet (einige findet man über Google Bilder z.B. auf der einen Seite als Beispiel für "harmlos", auf der anderen für "bösartig").


    Wichtiger ist auch nicht das, was man von Außen sieht, sondern das Pigmentzellnetzwerk, was nur der Hautarzt mit seiner Auflichtlupe beurteilen kann.

    OhneDich ich hab so ein ähnliches Muttermal und das hatte sich verändert, ist mit einem male gewachsen (vorher wars eher eben). Bin erst mal zum Hausarzt, der dann meinete es müsse schleunigst weg. Bin dann in ne offene Sprechstunde zu nem Hautarzt und der befand es für absolut harmlos. Ist sicher 10 Jahre her und es ist immer noch dran. :)_ Viel Glück.

    Hallo Planetenwind,


    danke für deine liebe Antwort, die hat mich heute morgen auch nochmal sehr beruhigt @:)


    Ich war dann heute morgen gleich beim Dermatologen und ich hat das ganze mit so einer Lampe betrachtet.


    Er sagte der Leberfleck sehe wohl schon merkwürdig aus, ist aber zum Glück völlig harmlos.


    Ich habe mich dennoch entschieden ihn nächsten Monat entfernen zu lassen.


    Vielen Dank nochmal an alle und ich bin echt erleichtert!