Kann das eine Krebserkrankung sein?

    Hallo Zusammen....


    Ich weiß nicht weiter ...Mir tun Die Knochen weh Kann mal essen mal nicht..Dann ist mir Übel oder habe gar kein hunger .... Mir tut wirklich alles weh ....Bin Müde fühle mich unwohl wie bei einer Grippe... Mein hals tut weh wenn ich schlucken muss.... War schon im KH weil ich die tage mal gefallen bin und mir einiges geprellt habe aber nicht doll gestürzt.... Na ja das ende vom Lied war das der Doc sagte ich wäre überlastet... Ich am nächsten tag also Heute zum Orthopäden der hat sich mein arm und die finger angeschaut und sagte er macht nen Stützverband...um den kleinen Finger... Ist aber auf die anderen schmerzen nicht weiter angegangen.... Ich zu meiner Hausärztin die mir dann sagte das ich einen Tennisarm habe ...Und das ich wohl Magen Probleme habe wenn ich kein A petit habe.


    Könnt Ihr mir helfen ...Das Problem ist sagt meine Hausärztin ist das ich stille und keinerlei Schmerzmittel nehmen kann Auser Paracetamol.... Nun soll ich ihn abstillen das dann weiter Untersuchungen gemacht werden sowie Blutabnehmen ...sie sagt wir müssen forschen und sagte das es nicht Gicht oder so sein kann.... Hat jemand ne Idee was das sein kann oder hat jemand die selben Beschwerden .... Zähne putze ich auch nur noch einmal am tag da ich sonst Zahnfleischbluten bekomme....hat das was zu bedeuten... Ich hoffe ich bekomme einige antworten ....


    Hier Nochmal meine beschwerden....


    Knochenschmerzen und Becken schmerzen rücken schmerzen mehr im unteren Bereich


    Übelkeit..


    Apetitlosigkeit


    hitzewallung


    Halsschmerzen mit Schluckbeschwerden


    Unwohlsein..


    Müde


    Kraftlos.....


    Schultern tun auch ganz schön weh...


    Bauchweh auf der linken seite auch druckgefühl....


    Habe auch seid monaten schleimauswurf beim Husten bekomme den nicht weg..


    War immer kerngesund doch jetzt ist irgendwie alles im Eimer.... :-(

  • 38 Antworten

    Ärzte studieren nicht umsonst -zig Jahre und haben -zig Geräte und Testverfahren, um Krankheiten festzustellen. Wenn du informiert wärst wüsstest du, dass man Tumore nur mit bildgebenden Verfahren orten und durch eine Biopsie differenzieren (gutartig / bösartig) kann.

    Ja ich dachte ich könne selber forschen... Habe leider erst ab nächste woche einen termin zur blutabnahme...und da ich 4 kids habe und meinen kleinen noch stille muss ich ihn jetzt erst abstillen sagt die Ärztin damit man dann suchen kann was es ist...dachte ich würde hier jemanden finden dem es ganauso geht oder tipps bekommen hätte.....

    weiß nicht weil es bei uns in der Familie auch viel Krebs gibt...kann auch Rheuma sein aber ehr unwarscheinlich in meinem alter.... und egal was ich bei google eingebe es kommt meistens krebs raus....na ich werde erstmal abstillen und warten was das blut sagt kann ja auch einfach ne entzündung der knochen sein...ich weiß es doch auch nicht....bin froh wenn montag ist und ich zum doc kann brauche was gegen die schmerzen und ich hoffe das abstillen geht schnell...

    Wenn ich im Grunde überzeugt wäre, Krebs zu haben, würden meine Schmerzen vermutlich auch schlimmer werden. Je mehr du dich jetzt deiner Selbstbeobachtung widmest, desto schlimmer wird es und desto mehr Symptome werden durchkommen.


    Für Rheuma bist du zu jung, aber für Krebs nicht – das macht keinen Sinn. Krebs bei jungen Menschen kommt vor, ist aber keinesfalls die Norm. Und wenn Krebs sich durch Schmerzen dieser Art ankündigen würde, wäre das praktisch. Tatsächlich ist es in vielen Fällen aber eine eher lautlose Krankheit, die sich erst bemerkbar macht, wenn sie schon sehr weit fortgeschritten ist. Und du wirst ja nicht davon ausgehen, dass du Krebs im Endstdium hast.


    Niemals niemals niemals niemals niemals niemals Google konsulitieren. Da gibst du "Splissige Haarspitzen" oder "Nagelpilz" ein und landest bei Lungenkrebs.

    Hallo Vierfachmami,


    als ich gerade Deine Geschichte las, dachte ich, sie käme von mir... :)z


    Fast das gleiche habe ich vor ein paar Jahren auch durchgemacht, da war mein Kind auch noch sehr klein...


    Bin ständig zum Arzt gerannt, bis ich nicht mehr in der Lage war.


    Am Ende stellte sich heraus, daß ich den Eppstein Barr Virus (Pfeiffersches Drüsenfieber) hatte. Blöderweise sind die Symptome bei dieser Erkrankung sehr unterschiedlich. Meine Leber und meine Milz waren sogar schon stark angeschwollen und bis ich letztendlich wieder richtig gesund und fit war, vergingen gut 3 Monate... :-(


    Vielleicht sprichst Du es mal beim Hausarzt an, es wird ganz leicht durch eine Blutuntersuchung nachgewiesen...


    Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung! @:)


    Liebe Grüße

    Ja ich hoffe natürlich nicht das es Krebs ist ich bin eine supi Glückliche Mami von kindern 8,7,2, und der kleinste ist 3 monate .... Ich will einfach leben und genießen... Aber bei den schmerzen ist es momentan ne qual... Bin froh das mein mann nicht arbeiten muss zur zeit...seid heute nacht sind die schmerzen noch schlimmer ... Ich kann leider erst ab montag starten die untersuchungen zu machen ....meine letzte blutuntersuchung war vor monaten da hat die hebbi blut abgenommen da waren wohl die entzündungswehrte etwas erhört sagte sie aber das kam wohl durch die geburt sagt sie .... naja und verrückt mache ich mich nicht... Und phychisch kann es auch nicht sein sagt meine Ärztin weil ich mit 2 beinen mitten im leben stehe und sehr glücklich bin.... @:)