Knoten in der Achselhöhle

    Hallo zusammen,


    Seit etwa einem Jahr habe ich einen Schmerzfreien, ca. 2cm großen Knoten unter meiner Achsel. Rötungen oder ähnliches ist nicht zu erkennen. Hab mir anfangs erst nix dabei gedacht und ging davon aus, dass er bald wieder von alleine verschwindet. Doch mittlerweile mache ich mir doch etwas Sorgen, dass vielleicht mehr dahinter stecken könnte. Hat vielleicht jemand Erfahrungen oder eine Idee, um was es sich handeln könnte?

  • 14 Antworten

    Ich hatte so etwas auch mal. Längere Zeit und immer wieder. Es hatte sich dann beim Hautarzt als eine Schweißdrüsenentzündungaufgrund der Benutzung von Deorollern herausgestellt. Seit ich diese nicht mehr benutze, habe ich auch keine Probleme mehr. Könnte das auf dich auch zutreffen?

    Wie gesagt... dachte nicht, dass es was schlimmes ist und es vielleicht wieder von alleine weg geht. Erst vor kurzem hab ich gelesen, dass eventuell mehr dahinter stecken kann und der Termin beim Arzt ist auch schon gemacht. Wollte nur wissen, ob jemand schon dieselben Probleme hatte um mich schonmal vorzubereiten oder einzustellen, was auf mich zukommen könnte.

    Hallo! Wie schon geschrieben wurde, könnte es sich um eine Schweißdrüse oder Lymphknoten handeln. Da er seit einem Jahr geschwollen ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass etwas gefährliches dahinter steckt, aber ein Jahr lang warst Du damit schon leichtsinnig. Ich rate zur operativen Entfernung, wobei ich an einen ambulanten Chirurgen denke, der das Material dann anschließend auch zur genauen Diagnostik einschickt. Nach 10 Tagen ist dann alles vergessen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.