Knubbel am Ohrläppchen, geschwollener Lymphknoten, Müdigkeit

    Hallo,


    seit ca. ein bis eineinhalb Monaten habe ich einen geschwollenen Lymphknoten am Hals. Seit etwa der gleichen Zeit bin ich immer sehr müde, obwohl ich genug schlafe. Außerdem bin ich seitdem auch unkonzentriert und habe Stimmungsschwankungen. Heute habe ich dann einen Knubbel an meinem Ohrläppchen festgestellt, der vor einer Woche noch nicht da war. (Ich habe auch Bauchschmerzen seitdem glaube aber nicht dass das damit zusammenhängt). Sind meine Sorgen unbegründet? Ich komme mir langsam echt doof vor, weil ich mir solche Sorgen mache.


    Danke für jeden Beitrag :)

  • 5 Antworten

    Geh am besten mal zum Arzt und lasse dich untersuchen. Vielleicht hast du dir einen Virus eingefangen, da schwellen die Lymphknoten gerne mal an und man ist müde oder dein Ohrläppchen ist entzündet?! Mach dir nicht solche Sorgen und lasse nachschauen, danach geht es dir bestimmt besser!


    Alles Gute

    Erkältet bin und war ich nicht und mein Ohrläppchen tut erst weh seitdem ich den ganzen Tag dran rumgefummelt hab. Es ist nicht rot und der Knubbel ist hart, nicht wie entzündet. Zum Arzt geh ich morgen, will mir nur eine schlaflose Nacht ersparen..

    Möglicherweise könnte das ein sog. Lymphozytom sein.


    Tritt oft bei eine Borreliose auf und auch die anderen eher unspezifischen Symptome könnten von einer Borreliose kommen.


    Hattest du eine Zecke ?

    Die letzte Zecke hatte ich vor 2 Jahren und da war auch eigentlich nichts ( ich hab das alles richtig gemacht also desinfiziert zecke ab und dann einen Kreis darum gemalt aber es war nichts ungewöhnlich).